Immobiliengutachter Kreis Wesel

Als Immobiliengutachter bin ich im Kreis Wesel mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte im Gebiet des Kreis Wesel auch Mieten und Pachten.

Der Kreis Wesel – Zwischen dem Ruhrgebiet und den Niederlanden

Der gesamte Kreis Wesel war einmal von Meer überspült, aus diesem Grund ist das Gebiet reich an Sedimenten, die dort noch heute abgebaut werden.

Kreis Wesel

Volker Röös / pixelio.de

Durch diesen Abbau entstandene Tongruben haben sich zu wertvollen Naturschutzgebieten entwickelt, ein Beispiel dafür ist Lichtenhagen bei Schermbeck. Insgesamt gibt es im Kreis Wesel 73 Naturschutzgebiete, dazu zählen auch die letzten zwei noch erhaltenen Rheinauen. Bis auf die Bislicher Insel und die Lippeaue wurden die einstigen Auenlandschaften weitgehend der landwirtschaftlichen Nutzung zugeführt. Auch die früher im Kreisgebiet vorhandenen Heidelandschaften und ein großer Teil der ehemals ausgedehnten Feuchtwiesen sind heutzutage für die Landwirtschaft erschlossen. Eine Ausnahme ist die Dingdender Heide, welche als Naturschutzgebiet erhalten geblieben ist. Die Einwohner des Kreises leben hauptsächlich in der Ballungsrandzone, hier leben 80 Prozent der Kreisbewohner auf 45 Prozent der Kreisfläche. Im Jahr 2013 hatte der Kreis Wesel 457.033 Einwohner, die sich auf einer Fläche von insgesamt 1.042,8 Quadratkilometern verteilten. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 438 Einwohnern pro Quadratkilometer. Die Bevölkerungszahlen im Kreis Wesel entwickeln sich leicht rückläufig, die einzige Ausnahme ist die Stadt Xanten, wo die Einwohnerzahl seit mehr als zehn Jahren kontinuierlich ansteigt.

Immobilienmärkte im Kreis Wesel

Die Unterschiede von städtischen zu ländlichen Regionen im Kreis Wesel sind teilweise erheblich. Aus diesem Grund können die Immobiliengutachter keine allgemeingültigen Angaben zur Situation im Kreis Wesel machen. Die Informationen, welche die Immobiliensachverständigen der Plattform Wohnungsbörse.net entnehmen, können dennoch einen Eindruck vom Immobilienstandort vermitteln:

• Moers: 5,78 – 7,28 Euro/m²/Monat
• Dinslaken: 5,94 – 6,28 Euro/m²/Monat
• Wesel: 5,12 – 5,52 Euro/m²/Monat
• Kamp-Lintfort: 5,46 – 7,15 Euro/m²/Monat
• Voerde: 4,96 – 5,56 Euro/m²/Monat
• Rheinberg: 5,63 – 5,84 Euro/m²/Monat
• Neukirchen-Vluyn: 5,34 – 8,95 Euro/m²/Monat
• Hamminkeln: 4,74 – 7,23 Euro/m²/Monat
• Xanten: 5,53 – 6,21 Euro/m²/Monat
• Hünxe: 5,77 – 6,05 Euro/m²/Monat
• Schermbeck: 5,40 – 5,55 Euro/m²/Monat
• Alpen: 5,23 – 6,06 Euro/m²/Monat
• Sonsbeck: 5,31 – 7,00 Euro/m²/Monat

Geografische Lage und Städte

Der Kreis Wesel liegt am unteren Niederrhein, im Nordwesten des Ballungsraumes Ruhrgebiet. Man kann ihn wegen seiner geografischen Lage als Bindeglied zwischen der Metropolregion Rhein-Ruhr und den benachbarten Niederlanden ansehen. Zu beiden Uferseiten gelegen hat der Kreis Wesel in ganz Nordrhein-Westfalen den längenmäßig größten Rheinanteil. Zum Kreis gehören neun Städte und vier Gemeinden. Die meisten Einwohner hat mit 103.108 die große kreisangehörige Stadt Moers. An zweiter Stelle folgt Dinslaken, wo 67.190 Bürger leben. Wesel hat 60.070 Einwohner und die Städte Kamp-Lintfort und Voerde liegen mit 36.973 und 36.514 Bürgern fast gleichauf. In der mittleren kreisangehörigen Stadt Rheinberg leben 30.610 Menschen. Neukirchen-Vluyn und Hamminkeln liegen mit 26.846 und 26.369 Einwohnern wieder gleichauf und die kleinste Stadt des Kreises ist Xanten mit 21.186 Bürgern. Die beiden Gemeinden Hünxe und Schermbeck sind mit 13.512 und 13.431 Einwohnern die größten im Kreis. In Alpen leben 12.614 Menschen und die kleinste Kreisgemeinde ist Sonsbeck mit 8.610 Bürgern.

Verkehr

Durch den Kreis Wesel verlaufen jeweils sechs Bundesautobahnen und Bundesstraßen. Die Autobahn A3 führt vom niederländischen Arnheim über Köln und Frankfurt bis ins bayrische Passau. Die A31 verläuft von Emden nach Bottrop, die A40 von Venlo nach Dortmund. Die A42 führt von Kamp-Lintfort nach Castrop-Rauxel und die A57 von Nimwegen nach Köln. Die Bundesstraßen des Kreises Wesel sind die B8, B57, B58, B70, B473 und die B510. Der Schienenverkehr im Kreis findet über den Rhein-Express statt, der von Emmerich über Düsseldorf und Köln bis nach Koblenz fährt. Weitere Bahnstrecken sind die Rhein-Niers-Bahn von Wesel nach Mönchengladbach, die Bocholter Bahn von Wesel nach Bocholt und die Niederrheinstrecke von Xanten nach Duisburg. Darüber hinaus wird der öffentliche Nahverkehr mit einem umfangreichen Busnetz abgedeckt. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Düsseldorf.

Bildungsstandort Kreis Wesel

Der Kreis Wesel ist umgeben von der dichtesten Hochschullandschaft Europas. Im Kreis selbst kann man an der Hochschule Rhein-Waal am Standort Kamp-Lintfort studieren. Die MINT Hochschule legt ihre Schwerpunkte auf die Gebiete Naturwissenschaften, Informatik und Technik. Die Studiengänge am Standort Kamp-Lintfort reichen von Medien- und Kommunikationsinformatik, Informations- und Kommunikationsdesign über Mobilität und Logistik, Umwelt und Energie bis hin zu Wirtschaftsingenieurwesen.

Die Wirtschaft im Kreis Wesel

Im Kreis Wesel sitzen weltweit agierende Unternehmen der Sektoren Chemie, Maschinen- und Stahlbau, Elektrotechnik, Metallverarbeitung, Nahrungsmittelproduktion und Steinsalz. Auch die Logistikbranche ist hier sehr stark vertreten, die exzellente Infrastruktur und der Rhein als größte Wasserstraße des Kontinents haben die positive Entwicklung in diesem Bereich befördert. Fast jeder zehnte Arbeitsplatz im Kreis hängt direkt oder indirekt von der Branche ab. Die zahlreichen geschlossenen Zechen konnten hier ebenfalls positive wirtschaftliche Entwicklungen hervorbringen. Ein Beispiel dafür ist der Eurotec-Park in der einstigen Zeche Rheinpreußen. Der Strukturwandel im Kreis Wedel ist also auf einem guten Weg. Die Region gehört zu den größten Ballungsgebieten innerhalb Europas, in nur zwei Autostunden kann man von diesem Wirtschaftsstandort aus rund 30 Millionen Konsumenten erreichen.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung am Niederrhein und im Kreis Wesel

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für den Kreis Wesel eröffnen kann.

Comments are closed.