Immobiliengutachter Kreis Euskirchen

Als Immobiliengutachter bin ich im Kreis Euskirchen mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte im Gebiet des Kreis Euskirchen auch Mieten und Pachten.

Der Kreis Euskirchen – Zwischen Ballungsraum und Eifel

Der Nationalpark Eifel ist der einzige in Nordrhein-Westfalen, im Kreis Euskirchen ist die Nordeifel angesiedelt.

Kreis Euskirchen

Thomas Max Müller / pixelio.de

Im Rahmen des Nationalpark-Konzeptes wurde beispielsweise auch der einstige Truppenübungsplatz Vogelsang in Schleiden zusammen mit der Ordensburg zum geschützten Gebiet. Im Kreis Euskirchen kann man außerdem noch einige gut erhaltene Überreste des ehemaligen Westwalls besichtigen, insbesondere entlang der belgischen Grenze. Trotz der wirtschaftlich exponierten Lage und der attraktiven Naturumgebung im Kreis sind die Bevölkerungszahlen schon seit dem Jahr 2000 rückläufig. Nur die Kommunen Euskirchen, Mechernich, Zülpich und Weilerswist konnten seitdem positive Entwicklungen bei den Einwohnerzahlen verzeichnen. Im Süden des Kreises gab es hingegen Verluste. Die Prognosen für die Bevölkerungsentwicklung sehen diesen Trend sogar noch fortschreiten. Bis zum Jahr 2030 sagen sie einen weiteren Rückgang von 1,6 Prozent voraus. Dabei soll sich das Nord-Süd-Gefälle im Kreis weiter verschärfen. Im Jahr 2013 lebten im Kreis Euskirchen auf einer Fläche von 1.248,73 Quadratkilometern insgesamt 187.437 Einwohner. Damit ist der Kreis einer der flächenmäßig größten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen mit einer Bevölkerungsdichte von nur 150 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Immobilienmärkte im Kreis Euskirchen

Die Unterschiede von städtischen zu ländlichen Regionen im Kreis Euskirchen sind teilweise erheblich. Aus diesem Grund können die Immobiliengutachter keine allgemeingültigen Angaben zur Situation im Kreis machen. Die Informationen, welche die Immobiliensachverständigen der Plattform Wohnungsbörse.net entnehmen, können dennoch einen Eindruck vom Immobilienstandort vermitteln:

• Euskirchen: 5,79 – 10,04 Euro/m²/Monat
• Mechernich: 5,31 – 5,85 Euro/m²/Monat
• Zülpich: 5,65 – 5,96 Euro/m²/Monat
• Bad Münstereifel: 5,26 – 6,25 Euro/m²/Monat
• Schleiden: 4,30 – 4,85 Euro/m²/Monat
• Weilerswist: 5,70 – 6,37 Euro/m²/Monat
• Kall: 5,16 – 5,39 Euro/m²/Monat
• Blankenheim: 5,21 – 5,36 Euro/m²/Monat
• Hellenthal: 5,08 – 5,64 Euro/m²/Monat
• Nettersheim: 4,71 – 5,72 Euro/m²/Monat
• Dahlem: 3,85 – 5,00 Euro/m²/Monat

Geografische Lage und Städte

Der Kreis Euskirchen ist der südlichste Teil der Region Aachen im äußersten Südwesten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Herzen von Europa. Er grenzt an das Bundesland Rheinland-Pfalz und das Nachbarland Belgien. Seine geografische Lage inmitten der wirtschaftlichen Metropolen Köln, Bonn und Aachen ist der wichtigste Standortfaktor des Kreises als Wirtschafts- und Technologieregion. Im Kreis Euskirchen selbst liegen fünf Städte und sechs Gemeinden. Die einwohnerstärkste Stadt ist mit 55.558 Bürgern Euskirchen, an zweiter Stelle folgt Mechernich mit 26.763 Einwohnern. In Zülpich leben 19.634, in Bad Münstereifel 17.236 Menschen. Die kleinste Stadt im Kreis ist Schleiden, sie hat nur 12.918 Bewohner, weniger als die größte Gemeinde. Das ist Weilerswist mit seinen 16.131 Bürgern. Die zweitgrößte Gemeinde im Kreis Euskirchen ist Kall, wo 11.162 Menschen zuhause sind. In Blankenheim wohnen 8.414, in Hellenthal 8.011 Einwohner. Nettersheim folgt mit 7.438 Bewohnern und Dahlem ist mit 4.172 Bürgern die kleinste Gemeinde im Kreis.

Verkehr

Die wichtigste Autobahn für den Kreis Euskirchen ist die Eifelautobahn A1. Außerdem verläuft die A61 durch den Kreis, eine Anschlussstelle besteht bei Weilerswist. Die Bundesstraßen des Kreises sind die B51, die B56, die B258, die B265, die B266, die B421 und die B477. Der Verkehrsknotenpunkt auf der Schiene liegt am Euskirchener Bahnhof, wo sich vier Bahnstrecken treffen. Die Bördebahn ist eine Güterverbindung nach Düren, die Voreifelbahn verkehrt nach Bonn. Die Eifelstrecke verläuft von Köln aus über das Kreisgebiet bis nach Trier. Die Erfttalbahn schließlich fährt von Euskirchen nach Bad Münstereifel. Der öffentliche Nahverkehr im Kreis wird außerdem mit Bussen abgewickelt. Das öffentliche Verkehrsnetz gehört dem Regionalverkehr Köln und dem Regionalverkehr Euregio Maas-Rhein an.

Bildungsstandort Kreis Euskirchen

Im Kreis Euskirchen gibt es 38 Grundschulen, 10 Hauptschulen, 7 Realschulen und 9 Gymnasien. Eine Gesamtschule und zwölf Förderschulen runden das allgemeinbildende Schulangebot ab. Studieren kann man im Kreis Euskirchen an der Fachhochschule für Rechtspflege in Bad Münstereifel und in einem Studienzentrum der Fernuniversität Hagen. Die Region um den Kreis Euskirchen herum weist zudem eine sehr hohe Universitätendichte auf. Wer hier seinen Schulabschluss macht, hat es also nicht weit bis zur nächsten Hochschule.

Die Wirtschaft im Kreis Euskirchen

Die vor allem mittelständische Wirtschaft im Kreis Euskirchen zeichnet sich durch ihre Branchenvielfalt aus. Land- und Forstwirtschaft spielen eine bedeutende Rolle für den Wirtschaftsstandort, aber auch das Bau- und das Gastgewerbe sind stark repräsentiert. Im Kreis Euskirchen findet man bekannte Namen wie Procter & Gamble, Miele, Pfeifer & Langen, Takasago, Kappa, Nestlé und PAPSTAR. Die Wirtschaft im Kreis Euskirchen ist vorwiegend geprägt von den Branchen Maschinenbau und Mechatronik, Papier und Verpackung, Gummi und Kunststoff, Holz und Gastgewerbe.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung in der Eifel und im Kreis Euskirchen

kontaktieren Sie mich gern mit nachfolgendem Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für den Kreis Euskirchen eröffnen kann.

Comments are closed.