Immobiliengutachter Euskirchen

Als Immobiliengutachter bin ich in Euskirchen mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Euskirchen auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Euskirchen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 55.558 (Stand: 2013)

Euskirchen ist die Kreisstadt des gleichnamigen Kreises im Bundesland Nordrhein-Westfalen und liegt im Rheinland. Geografisch befindet man sich hier am nördlichen Rand der Eifel in der Zülpicher Börde.

Euskirchen

Thomas Max Müller / pixelio.de

Die Stadt Bonn ist rund 25 Kilometer entfernt, Köln liegt rund 35 Kilometer weit weg. Die Gesamtfläche der Stadt umfasst 139,63 Quadratkilometer, ganze 75 Quadratkilometer davon werden landwirtschaftlich genutzt und 35,8 Quadratkilometer sind bewaldet. Die Kernstadt gliedert sich in die Bezirke Altstadt, Oststadt, Weststadt, Nordstadt und Südstadt auf, darüber hinaus gehören zu Euskirchen noch 22 weitere Stadtteile.

Immobilienpreise und Lagen in Euskirchen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Euskirchen einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,65 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,82 Euro, im Jahr 2012 lag der Preis dann bei 5,83 Euro. Bis zum Jahr 2013 stagnierte der Preis weiterhin und lag jetzt bei 5,81 Euro. Das Jahr 2014 brachte dann eine Steigerung auf 6,61 Euro mit sich, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich aber nur noch 6,50 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Euskirchen im Jahr 2011 noch 5,99 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis kaum merklich auf 5,95 Euro gesunken. Im Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter auf 5,64 Euro pro Quadratmeter abgesunken. 2014 gab es einen leichten Preisanstieg zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe 5,79 Euro bezahlen. Der aktuelle Wert zeigt einen erneuten Anstieg, der Preis hat sich nochmals bis auf durchschnittlich 6,31 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Kultur und Bildung

Die Stadt Euskirchen hat ihren architektonisch und historisch interessierten Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu zählt beispielsweise die St. Martin Kirche aus dem 7. Jahrhundert. Auch die mittelalterliche Stadtbefestigung ist noch gut erhalten, inklusive mehrerer Türme. Die zwölf Burgen der Stadt Euskirchen können auf einer 45 Kilometer langen Burgenrunde entdeckt werden. Die Burg Flamersheim wurde 1358 erstmals erwähnt, von der Burg Großbüllesheim liest man im Jahre 1402 das erste Mal. Von der hochmittelalterlichen Hardtburg ist leider nur noch eine Ruine übrig. Die Burg Kessenich fand 1339 erstmals urkundliche Erwähnung, die Kleeburg stammt ebenfalls aus dem 14. Jahrhundert. Die Große Burg Kleinbüllesheim wurde bereits im Jahre 856 als Villa Bullengesheim erstmals schriftlich erwähnt. Die Burg Niederkastenholz ist im 11. Jahrhundert erstmals bezeugt. Die Burg Ringesheim wurde im Jahre 1249 zerstört, diesem Umstand verdankt sie auch ihre erste urkundliche Erwähnung. Wann die Burg Schweinheim gegründet wurde, liegt im Dunkeln, das Dorf Schweinheim wurde aber 1333 schon urkundlich erwähnt. Das Gründungsjahr der Burg Veynau ist hingegen bekannt, es ist das Jahr 1340. Die Obere Burg Kuchenheim ist eine Niederungsburg aus dem 14. Jahrhundert, die Untere Burg Kuchenheim wurde im Jahre 1482 zum ersten Mal in einer Urkunde erwähnt. Zu den sehenswerten Museen von Euskirchen gehören das Stadtmuseum, das Rheinische Industriemuseum Tuchfabrik Müller und das Feuerwehrmuseum Flamersheim. Für die allgemeine Bildung der Schüler in der Stadt stehen vier Grundschulen, fünf Gemeinschaftsgrundschulen, eine Hauptschule, eine Gesamtschule, drei Realschulen und zwei Gymnasien zur Verfügung. Die vier Förderschulen von Euskirchen ergänzen das allgemeine Bildungsangebot der Stadt. Für die höhere Bildung am Standort sorgt ein Studienzentrum der Fernuniversität Hagen.

Wirtschaft

Zwar ist Euskirchen eine ländliche Stadt, als Wirtschaftsstandort hat sie dennoch eine vielfältige Struktur und ein gutes Angebot an Arbeitsplätzen zu bieten. Die beiden größten Industrie- und Gewerbegebiete stellen alleine insgesamt rund 21.000 Arbeitsplätze zur Verfügung. Die Landwirtschaft baut auf den weitläufigen Feldern des Stadtgebietes vorwiegend Zuckerrüben an. Die Verarbeitung der Ernte erfolgt in der hiesigen Zuckerfabrik. Am Standort sitzen aber auch Unternehmen von internationalem Ruf. Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble unterhält hier eine Produktionsstätte und ein Lager. Das Unternehmen Nestlé Purina PetCare hat in Euskirchen seinen Hauptsitz, genauso wie der T-Versand der Deutschen Telekom. Der Unternehmensverbund Eurobaustoff Handelsgesellschaft mbH & Co KG wurde hier gegründet. Die PrimeSite Rhine Region stellt auf ihre Fläche von 205 Hektaren speziell für Großinvestoren zur Verfügung. Es handelt sich dabei um die erste unbebaute und verfügbar gemachte Fläche dieser Art und Größe im gesamten Bundesland.

Verkehrsanbindung

Euskirchen ist über die Bundesautobahn A1 von Heiligenhafen nach Saarbrücken in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Diese trifft im Norden der Stadt am Kreuz Bliesheim auf die A61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B56, B51 und B266 durch Euskirchen und verbinden die Stadt mit Bonn, Düren, Zülpich, Bad Münstereifel, Köln, Simmerath und Linz am Rhein. Der hiesige Bahnhof ist ein Schienenknotenpunkt, an dem sich die Eifelstrecke, die Voreifelbahn und die Erfttalbahn mit der Bördebahn treffen. Es bestehen Verbindungen in die Städte Köln, Gerolstein, Trier, Bonn und Bad Münstereifel. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Köln-Bonn in rund 50 Kilometern Entfernung, der Düsseldorfer Flughafen liegt rund 100 Kilometer weit entfernt.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung in der Region Eifel, im Kreis Euskirchen und in Euskirchen

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Euskirchen eröffnen kann.

Comments are closed.