Immobiliengutachter Weilerswist

Als Immobiliengutachter bin ich in Weilerswist mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Weilerswist auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Weilerswist

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 16.131 (Stand: 2013)

Die Gemeinde Weilerswist gehört zum Kreis Euskirchen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt in der Niederrheinischen Bucht am südwestlichen Rand des Höhenzuges Ville.

Weilerswist

Hans Snoek / pixelio.de

Im Süden grenzt das Gemeindegebiet an die Kreisstadt Euskirchen, im Norden erstreckt sich der Naturpark Rheinland. Die Gemeinde Weilerswist besteht neben dem Hauptort aus den fünf Ortschaften Vernich, Metternich, Müggenhausen, Lommersum und Hausweiler-Derkum, die sich jeweils in weitere Ortsteile aufgliedern. Die fruchtbare Börde entlang der Flüsse Erft und Swist hat schon vor Jahrhunderten die Menschen hierher gezogen. So finden sich in der Umgebung von Weilerswist frühe Siedlungsspuren aus dem Jungpaläolithikum und der Latènezeit.

Immobilienpreise und Lagen in Weilerswist

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Weilerswist einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,88 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Gemeinde unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,88 Euro, bis zum Jahr 2012 hatte sich der Preis dann jedoch auf 5,79 Euro verringert. Das Jahr 2013 brachte eine Erhöhung auf 6,53 Euro mit sich, danach hat der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße noch weiter zugelegt und lag im Jahr 2014 schon bei 6,69 Euro pro Quadratmeter. Aktuell gab es in diesem Bereich keine nennenswerte Veränderung mehr, der Preis liegt jetzt im Durchschnitt bei 6,68 Euro. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Gemeinde Weilerswist im Jahr 2011 noch 5,49 Euro pro Quadratmeter, bis 2012 ist der Preis aber bis auf durchschnittlich 5,59 Euro angestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter bis auf 6,17 Euro pro Quadratmeter gestiegen. 2014 gab es einen leichten Preiseinbruch zu verzeichnen, damals musste man für eine Wohnung dieser Größe im Durchschnitt nur noch 6,01 Euro bezahlen. Der aktuelle Wert zeigt einen erneuten Anstieg, der Preis ist jetzt wieder bis auf 6,84 Euro gestiegen.

Kultur und Bildung

Das Wahrzeichen der Gemeinde ist der Swister Turm aus dem Jahre 1125. Hoch droben auf dem Swister Berg steht er über der Gemeinde. Der Turm ist von einer alten Pfarr- und Wallfahrtskirche übrig geblieben, deren Mauerreste aus dem 9. Jahrhundert hier ebenfalls noch zu erkennen sind. Ebenfalls auf einem Hügel oberhalb der Gemeinde liegt die Wasserburg Kühlseggen. Ihre Ursprünge gehen auf das 15. Jahrhundert zurück. Heute ist die Burg ein privater Wohnsitz mit Landwirtschaft. Erste schriftliche Hinweise auf die Burg Bodenheim gibt es in einer Urkunde aus dem Jahre 950. Auch diese Burg wird heute privat bewohnt. Als Nachfolgebauten des Edelherrensitzes Vernich kann man noch heute die Burgen Klein-Vernich und Groß-Vernich besichtigen. Weil die Burg Klein-Vernich im 18. Jahrhundert rettungslos verfallen war, musste jedoch eine neue Hofesfeste gebaut werden. An die habsburgische Zeit erinnert im Ortsteil Lommersum das sogenannte spanische Rathaus, ein Barockbau, der architektonisch an den spanischen Bau vor der Westseite des Kölner Rathauses angelehnt ist. Dieser war im Jahre 1616 erbaut worden. Die Burg Metternich ist eine Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert und wird auch Schloss Merle genannt. Zu den interessanten Museen von Weilerswist gehören das Handwerk- und Heimatmuseum, das Adler Zweiradmuseum und das Druckereimuseum. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Gemeinde drei Gemeinschaftsgrundschulen, eine katholische Grundschule und eine Gesamtschule zur Verfügung.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Weilerswist sind einige kleinere und mittlere Unternehmen ansässig. Dazu gehört beispielsweise das Software-Unternehmen edoc Solutions AG, das sich auf die Sparte Dokumentenmanagement spezialisiert hat. Das Maschinenbau-Unternehmen ITFT Industrie-Transport-Fördertechnik GmbH projektiert, konstruiert und produziert am Standort Fördertechniklösungen. Das Kanalreinigungsunternehmen Laudon beschäftigt sich in der Gemeinde Weilerswist unter anderem mit dem Tankbau und der Herstellung von Containern. Der Frachtspeditionsdienst Frings Transporte GmbH hat sich auf den Transport von technischen Gasen spezialisiert. In der Papierfabrik Friedrich Schulte & Söhne GmbH & Co KG werden Rollenwellpappe, Wellpappzuschnitte, Polsterpapier und Winkelkantenschutz hergestellt. Außerdem sitzen das Logistikunternehmen DSV Stuttgart GmbH & Co KG, das Tiefbau-Unternehmen Robert Schneeberger Konstruktionstechnik, das Bau-Unternehmen Thelen GbR und das Transportunternehmen Almpanis GmbH am Standort.

Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Weilerswist ist über die Bundesautobahnen A1, A61 und A553 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Der hiesige Bahnhof liegt an der Eifelstrecke von Köln über Euskirchen und Gerolstein nach Trier. Es verkehren der Eifel-Mosel-Express, der Eifel-Express und die Eifel-Bahn. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Köln-Bonn.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung in der Region Eifel, im Kreis Euskirchen und in Weilerswist

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Weilerswist eröffnen kann.

Comments are closed.