Immobiliengutachter Ruppichteroth

Als Immobiliengutachter bin ich in Ruppichteroth mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Ruppichteroth auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Ruppichteroth

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 10.222 (Stand: 2013)

Die Gemeinde Ruppichteroth liegt im Süden des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, rund 20 Kilometer von der Grenze zu Rheinland-Pfalz entfernt.

Ruppichteroth

Thomas Max Müller / pixelio.de

In die Stadt Bonn sind es von hier aus etwa 30 Kilometer Wegstrecke. Die Gemeinde gehört zum Rhein-Sieg-Kreis, geografisch liegt sie im Bergischen Land. Hier fließen die Bröl und der Waldbrölbach zusammen, was Ruppichteroth den Beinamen Bröltalgemeinde eingebracht hat. Die Region ist ein beliebtes Naherholungsgebiet für die entspannungsbedürftigen Großstädter aus Köln und Bonn. Das gut ausgebaute Netz an Wander- und Radwegen zieht aber auch jedes Jahr viele Touristen aus ferneren Regionen an. Ruppichteroth kann auf eine lang verbriefte Geschichte zurückblicken, die Gemeinde wurde bereits im Jahre 843 erstmals urkundlich erwähnt. Neben Ruppichteroth gibt es noch zwei weitere Hauptorte, die Schönenberg und Winterscheid heißen. Darüber hinaus gehören zahlreiche weitere kleinere Ortsteile zur Gemeinde.

Immobilienpreise und Lagen in Ruppichteroth

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Ruppichteroth einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,56 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Gemeinde unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,60 Euro, Bis zum Jahr 2013 ist der Preis auf 5,69 Euro angestiegen. Bis heute hat sich der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße nicht mehr verändert, er liegt aktuell immer noch bei 5,69 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Gemeinde Ruppichteroth im Jahr 2011 noch 4,73 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 ist der Preis dann auf 5,51 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Der aktuelle Wert zeigt einen leichten Abfall, der Preis ist bis heute wieder auf 5,16 Euro abgesunken.

Kultur und Bildung

Die Gemeinde Ruppichteroth hat ihren historisch interessierten Besuchern einige interessante Bauwerke zur Besichtigung anzubieten. Eines davon ist die Burgruine Herrenbröl im Tal des Waldbrölbaches. Die Ruine des ehemaligen Rittersitzes aus dem 13. Jahrhundert liegt zwischen den Ortsteilen Ruppichteroth und Schönenberg. Die Burg Herrnstein befindet sich in Privatbesitz und kann daher leider nur von außen besichtigt werden. Die Höhenburg liegt im Ortsteil Winterscheid und wurde in der Zeit um 1300 erbaut. Zunächst als einfaches Haus konzipiert, wurde das Bauwerk nach und nach zu einer Hangburg umgestaltet. Ihr heutiges Aussehen erhielt die Burg Herrnstein erst durch weitere Baumaßnahmen im 19. Jahrhundert. Die Rennenburg wurde bereits in der Zeit um 900 nach Christus erbaut. Die frühmittelalterliche Ringwallanlage liegt im Ortsteil Winterscheid auf einem steilen Bergsporn des Rennenbergs, wo sie wahrscheinlich als Fliehburg genutzt wurde. Ein sehenswertes Naturdenkmal auf dem Gebiet der Gemeinde Ruppichteroth ist die sogenannte Teufelskiste. Dabei handelt es sich um einen 20 Tonnen schweren Felsblock von fünf Metern Länge und bis zu 2,50 Metern Breite. Die Herkunft der Teufelskiste ist ungeklärt, wahrscheinlich ist der Fels nicht auf natürlichem Wege entstanden, sondern eher das Relikt eines ehemaligen Steinbruchs. Für die allgemeine Bildung der Schüler in der Gemeinde Ruppichteroth sorgen drei Grundschulen, eine Hauptschule und das staatlich anerkannte, private St. Theresien Gymnasium mit Mädcheninternat. Alle Schulen befinden sich in den drei Hauptorten der Gemeinde.

Wirtschaft

Zu den wichtigsten Arbeitgebern des Wirtschaftsstandortes Ruppichteroth gehört die Firma Gebrüder Willach GmbH. Dabei handelt es sich um eine Fabrik für Beschlag-Technik. Weitere in der Gemeinde ansässige Unternehmen sind die ILT Industrie-Luftfiltertechnik GmbH, eine Tochter der Hawle Group International, die Hawle Treppenlifte GmbH, die Firma Alpha-Compact Gebäudemanagement, die Spedition Mdcm und die Druckerei Xtreme Arts.

Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Ruppichteroth besitzt keine direkte Anbindung an eine Bundesautobahn. Die Autobahn von Köln nach Frankfurt kann jedoch über die etwa 15 Kilometer entfernt liegende Anschlussstelle in Hennef erreicht werden. Die Anschlussstelle an die Autobahn von Köln nach Olpe kann über die Anschlussstelle im 20 Kilometer entfernten Wiehl angefahren werden. Zu den Anschlussstellen Olpe und Freudenberg an die Autobahn von Frankfurt nach Dortmund sind es jeweils etwa 50 Kilometer Wegstrecke. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B507 und B478 durch das Gemeindegebiet. Dadurch besteht Anschluss an die Städte Hennef, Waldbröl und Neunkirchen-Seelscheid. Eine Schienenverbindung zu den Städten Hennef und Waldbröl ist über die Bröltalbahn ebenfalls vorhanden. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Buslinien abgewickelt. Der nächstgelegene Flughafen ist Köln/Bonn.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Rheinland, im Rhein-Sieg Kreis und in Ruppichteroth

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Ruppichteroth eröffnen kann.

Comments are closed.