Immobiliengutachter Wiehl

Als Immobiliengutachter bin ich in Wiehl mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Wiehl auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Wiehl

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 26.251 (Stand: Ende 2013)

Wiehl gehört zum Oberbergischen Kreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Die Stadt liegt nur etwa 40 Kilometer Luftlinie entfernt zur Metropole Köln.

Wiehl

Dieter Schütz / pixelio.de

Wiehl verbindet die Vorteile der Nähe zum Ballungsraum mit der idyllischen Lage inmitten des Bergischen Wanderlandes. So sind die Stadt und ihre Umgebung auch als Naherholungsziel für gestresste Städter gefragt. Die Bevölkerung von Wiehl entwickelt sich schon seit Ende der 1990er Jahr weitgehend stabil. Im Jahr 1998 wurde in der Stadt zum ersten Mal die Grenze der 26.000 Einwohner überschritten, seitdem wurde diese Zahl auch nicht mehr unterschritten. Die Bevölkerungszahlen bewegen sich bis heute leicht auf und ab, bleiben aber stets in diesem Bereich.

Immobilienpreise und Lagen in Wiehl

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Wiehl einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,13 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,73 Euro. Das Jahr 2012 brachte einen Preisanstieg auf 6,50 Euro mit sich. Im Jahr 2013 hat der Preis dann wieder nachgegeben und lag nur noch bei 5,89 Euro. Danach ist der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße sogar noch weiter gefallen und liegt aktuell bei 5,75 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Wiehl im Jahr 2011 noch 6,41 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2012 war der Preis dann auf durchschnittlich 5,88 Euro pro Quadratmeter gefallen. Das Jahr 2013 brachte einen weiteren Preisverfall auf 5,13 Euro mit sich. Aktuell hat der Preis für diese Wohnungsgröße aber wieder deutlich angezogen und liegt jetzt bei 6,30 Euro.

Kultur und Bildung

Die Stadt Wiehl hat ihren Besuchern einige architektonisch interessante Bauwerke zu bieten. Das größte Sakralgebäude ist die evangelische Kirche mitten in der Innenstadt, ihr Vorgängerbau stammte bereits aus dem Jahre 700. Eine profane Sehenswürdigkeit findet sich im Oberdorf, eine hervorragend restauriertes Fachwerk-Ensemble, das aus Häusern aus dem Jahr 1755 besteht und unter Denkmalschutz gestellt wurde. Der 16,8 Meter hohe, sechseckige Bismarckturm ist ein Aussichtsturm aus der Kaiserzeit. Im Stadtteil Marienhagen steht ein Exemplar der sogenannten Bunten Kerken mit beeindruckenden mittelalterlichen Deckenmalereien. Im Museum Achse, Rad und Wagen kann man die Historie des Fahrzeugbaus nachvollziehen. Das Museum im Ortsteil Ohlerhammer geht auf mehr als 1.000 Quadratmetern 5.500 Jahre in dessen Geschichte zurück. Sehenswert sind auch das Bauernmuseum und die Siebenbürger Heimatstube. Das allgemeine Bildungsangebot von Wiehl besteht aus fünf Gemeinschaftsgrundschulen, einer freien christlichen Grundschule, einer Ganztageshauptschule, einer Realschule und einem Gymnasium. Darüber hinaus steht den Schülern von Wiehl eine Schule für Sprachbehinderte zur Verfügung.

Wirtschaft

In früheren Zeiten war der Wirtschaftsstandort Wiehl für seinen Eisenbergbau und die Eisenverarbeitung berühmt. Typisch für die Stadt ist auch die Gewinnung und Bearbeitung der sogenannten Grauwacke gewesen, ein grüngrauer Sandstein, der als Schotter, Pflaster oder Baustoff Verwendung fand. Heute beherrscht die Autozulieferindustrie den Standort. Der größte Arbeitgeber der Stadt Wiehl ist mit mehr als 1.900 Mitarbeitern die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft, ein weltweit tätiger Zulieferer für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Wiehl ist über die Bundesautobahn A4 von Köln nach Olpe in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Auf der Schiene werden hier momentan nur Güter transportiert, einmal im Monat verkehren während der Sommersaison historische Dampfeisenbahnen. Der öffentliche Nahverkehr wird deshalb ausschließlich mit Bussen abgewickelt. So stehen den Bürgern von Wiehl günstige Verbindungen in die Städte Gummersbach, Nümbrecht, Waldbröl, Rospe, Dieringhausen, Hunsheim, Volkenrath, Eckenhagen und Marienberghausen zur Verfügung. Der nächstgelegene Flughafen ist Köln/Bonn.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Bergischen Land, im Oberbergischen Kreis und in Wiehl

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Wiehl eröffnen kann.

Comments are closed.