Immobiliengutachter Freudenberg

Als Immobiliengutachter bin ich in Freudenberg mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Freudenberg auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Freudenberg

Freudenberg

Dieter Schütz / pixelio.de

Freudenberg ist eine Stadt im Landkreis Siegen-Wittgenstein des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Siegerland. Das Stadtgebiet ist zu zwei Dritteln mit Wald bedeckt. Der östliche Rand von Freudenberg liegt nur einen Kilometer von Siegen entfernt. Im Süden grenzt das Stadtgebiet an das Nachbarland Rheinland-Pfalz. Neben dem Hauptort gibt es noch 16 weitere Stadtteile. Im Jahr 2015 lebten in Freudenberg 17.929 Einwohner auf einer Fläche von 54,6 Quadratkilometern, was einer Bevölkerungsdichte von 328 Menschen pro Quadratkilometer entspricht.

Immobilienpreise und Lagen in Freudenberg

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Freudenberg einen durchschnittlichen Mietpreis von 7,50 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,36 Euro. Im Jahr 2013 lag der Quadratmeterpreis dann schon bei 7,83 Euro. Im Jahr 2015 fiel der Preis dann wieder bis auf 7,14 Euro ab. Im Jahr 2016 gab es einen weiteren Anstieg auf 7,43 Euro. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich sogar bereits 8,06 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Freudenberg liegt bei 1.721,35 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 1.029,06 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 stieg der Preis dann bis auf 1.464,65 Euro an. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich aber nur noch 1.112,08 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Freudenberg im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.644,18 Euro. Im Jahr 2013 kostete ein Haus dieser Größe durchschnittlich schon 1.819,77 Euro. Das Jahr 2015 brachte dann nochmals einen Anstieg auf 2.055,02 Euro mit sich. Im Jahr 2016 lag der Preis dann bei 2.050,18 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell nur noch bei durchschnittlich 1.787,31 Euro.

Sehenswertes in der Stadt Freudenberg

Freudenberg hat seinen Besuchern einen sehenswerten mittelalterlichen Stadtkern zu bieten, den es so kein zweites Mal gibt. Der sogenannte ‚Alte Flecken‘ mutet wie eine Kleinstadt des 17. Jahrhunderts an. Die ganz im Fachwerkstil gehaltene Innenstadt ist im Kulturatlas des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen als ‚Baudenkmal von internationaler Bedeutung‘ aufgeführt. Als historischer Stadtkern in Fachwerkbauweise ist der Alte Flecken absolut einzigartig. Inmitten der Altstadt kann man das Stadtmuseum besuchen und dort alles über die Geschichte von Freudenberg erfahren. Die evangelische Kirche wurde im Jahre 1606 als Schutzkirche errichtet. Heute sieht man von der einstigen Wehranlage nur noch den Glockenturm und einen Mauerrest. Die romanische Kirche im Ortsteil Oberholzklau stammt aus dem frühen 13. Jahrhundert, ihr Baustil zeigt bereits deutlich sichtbare Elemente des Übergangs zur Epoche der Gotik. Direkt daneben steht das älteste evangelische Pfarrhaus Westfalens aus dem Jahre 1608.

Freudenberg als Bildungsstandort

In Freudenberg lernen die Schüler an vier Grundschulen, einer Hauptschule, einer Realschule und einer Gesamtschule. Außerdem gibt es in der Stadt eine Pestalozzi-Schule und eine freie christliche Realschule.

Freudenberg als Wirtschaftsstandort

Die Stadt Freudenberg liegt sehr verkehrsgünstig im Schnittpunkt der Wirtschaftsräume Frankfurt, Düsseldorf, Köln und Ruhrgebiet. Die Region Südwestfalen, zu der Freudenberg gehört, ist die drittstärkste Industrieregion von ganz Deutschland. Der Standort stellt neben dem Industriegebiet Hommeswiese ein weiteres großes Gewerbe-, Handels- und Speditionszentrum für die Ansiedlung von Firmen zur Verfügung. Insgesamt sind auf dem Stadtgebiet mehr als 149 Hektar Gewerbefläche ausgewiesen. Die Wirtschaftslandschaft wird hauptsächlich von kleineren und mittleren Unternehmen geprägt, es dominieren die Sparten Maschinenbau, Mechatronik, Metallbau und Spezialbehälterbau. In Freudenberg sind einige weltweit exportierende Betriebe ansässig, darunter zwei Weltmarktführer. Das Unternehmen Albrecht Bäumer GmbH & Co KG ist ein führender Hersteller von Maschinen und Anlagen zur Bearbeitung von Schaumstoffen. Die Firma Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH ist der Weltmarktführer im Bereich leistungsstarker Gummiknetmaschinen.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Freudenberg hat Anschluss zu zwei Bundesautobahnen. Zur A45 besteht eine eigene Anschlussstelle. Das in unmittelbarer Nähe gelegene Autobahndreieck bietet außerdem Anschluss zur A4. Der Bahnhof von Freudenberg wurde schon in den 1980er Jahren stillgelegt. Busse müssen daher den öffentlichen Verkehr gewährleisten. Es gibt neben innerstädtischen Linien auch Verbindungen in die Städte Siegen und Betzdorf. Die nächstgelegenen Flughäfen sind der Siegerlandflughafen, KölnBonn, Frankfurt und Düsseldorf.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Siegerland, im Kreis Siegen-Wittgenstein und in Freudenberg

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Freudenberg eröffnen kann.

Comments are closed.