Immobiliengutachter Werdohl

Als Immobiliengutachter bin ich in Werdohl mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Werdohl auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Werdohl

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 17.976 (Stand: 2014)

Die Stadt Werdohl gehört zum Märkischen Kreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Sauerland.

Werdohl

siepmannH / pixelio.de

Hier erstrecken sich die Täler der Lenne und der Verse. Das Stadtgebiet von Werdohl reicht bis an die Grenzen der Stadt Lüdenscheid heran. Die Fläche von insgesamt 33,38 Quadratkilometern wird noch zu einem großen landwirtschaftlich genutzt. Dafür stehen in Werdohl 1.920 Hektar zur Verfügung. Die Bevölkerung der Stadt nimmt allmählich ab. Im Jahr 1998 lebten hier 22.050 Menschen, 2000 gab es nur noch 21.479 Bürger. Bis 2004 ging die Zahl noch weiter bis auf 20.434 Einwohner zurück. Im Jahr 2007 zählte man 19.838 Stadtbewohner, 2012 gab es dann nur noch 18.310 Werdohler. Der letzte Stand von 2014 bestätigt mit der Zahl 17.976 noch einmal den negativen Trend.

Immobilienpreise und Lagen in Werdohl

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Werdohl einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,41 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, die Tendenz zeigt jedoch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,11 Euro, im Jahr 2012 sank der Preis jedoch auf 4,00 Euro ab. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter bis auf 3,91 Euro abgesunken. Das Jahr 2014 brachte dann eine Steigerung auf 4,25 Euro mit sich, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe sogar durchschnittlich schon 4,31 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Werdohl im Jahr 2011 noch 4,46 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis dann aber auf 4,12 Euro abgesunken. Im Jahr 2013 ist der Preis dann bis auf 4,68 Euro pro Quadratmeter angestiegen. 2014 gab es einen weiteren Preisverfall zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe nur noch 4,61 Euro bezahlen. Der aktuelle Wert zeigt einen noch drastischeren Einbruch, der Preis hat sich nun bis auf durchschnittlich 4,74 Euro pro Quadratmeter verringert.

Kultur und Bildung

Die Stadt Werdohl hat ihren Besuchern einige historisch und architektonisch interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Rathaus wurde im Jahre 1912 im neubarocken Stil erbaut. Der denkmalgeschützte Busenhof wurde nach dem Stadtbrand von 1822 als klassizistisches Bürgerhaus errichtet. Der Bahnhof aus dem späten 19. Jahrhundert beeindruckt mit seiner neubarocken Empfangshalle mit Risaliten und Säulen. Die katholische Pfarrkirche St. Michael wurde im Jahre 1901 geweiht. Die evangelische Christuskirche stammt aus dem Jahre 1868. Die Burg Pungelscheid wurde in der Zeit um das Jahr 1300 erbaut, heute kann man leider nur noch ihre Ruinen besichtigen. Im Heimatmuseum kann sich der Besucher über die Geschichte der Region informieren. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Werdohl vier Grundschulen, eine Realschule und eine Gesamtschule zur Verfügung.

Wirtschaft

Vor dem Bau der Ruhr-Sieg-Eisenbahn war der Standort Werdohl rein landwirtschaftlich geprägt. Seitdem hat die Industrie wirtschaftlich die tragende Rolle übernommen. Vor allem die Eisen- und Metallverarbeitung sind am Standort prägend, aber auch die stahlverarbeitende Industrie spielt eine wirtschaftlich bedeutende Rolle. Der größte Arbeitgeber am Platz ist der Edelstahlhersteller VDM GmbH, eine Tochter der Thyssen Krupp AG. Weitere Automobilzulieferer sind als Arbeitgeber von Bedeutung. Dazu gehören beispielsweise die Schaeffler Engineering GmbH und die ATS Stahlschmidt & Maiworm GmbH, die sich mit der Herstellung und dem Vertrieb von Leichtmetallrädern beschäftigt. Die Metallbranche ist außerdem durch den Hersteller von hydraulischen Komponenten Kracht GmbH, den Verkehrstechnologie Konzern Vossloh AG und die Walter Stauffenberg GmbH & Co KG am Standort vertreten. Die Constantia Packaging produziert in Werdohl Verpackungen aus Aluminium. Im Jahr 2006 gab es am Standort insgesamt 6.219 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Der Großteil war mit 3.539 Arbeitnehmern im verarbeitenden Gewerbe tätig.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Werdohl ist über die nahe Anschlussstelle Lüdenscheid zur Bundesautobahn A45 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus kreuzen sich im Stadtgebiet die beiden Bundesstraßen B229 und B236. Der Bahnhof Werdohl liegt an der Ruhr-Sieg-Strecke. Es gibt unter anderem Verbindungen in die Städte Hagen, Siegen und Essen. Außerdem verkehren hier Regional-Express-Züge im Stundentakt. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Diese bieten Anschluss an die Städte Altena, Balve, Lüdenscheid, Neuenrade und Plettenberg. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Dortmund, Düsseldorf und Köln-Bonn.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Sauerland, im Märkischen Kreis und in Werdohl

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Werdohl eröffnen kann.

Comments are closed.