Immobiliengutachter Südlohn

Als Immobiliengutachter bin ich in Südlohn mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Südlohn auch Mieten und Pachten.

Immobiliensachverständiger Matthias-Kirchner Der nach der Norm DIN ISO 17024 zertifizierte Immobiliensachverständige Dipl.-Sachverständiger Matthias Kirchner ist mit Blick auf die räumliche Nähe seines Bürostandortes auch in Südlohn mit der Immobilienbewertung befasst.

Der Immobilienmarkt von Südlohn ist dem zertifizierten und diplomierten Immobiliengutachter aus diversen Bewertungsfällen bestens vertraut. Sofern Sie eine fundierte, gerichtsverwertbare, bankenfeste Immobilienbewertung in Südlohn benötigen, kann der Immobiliensachverständige Kirchner Ihnen mit einem Verkehrswertgutachten sicher weiterhelfen.

Immobilienstandort Südlohn

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 8.958 (Stand: 2014)

Die Gemeinde Südlohn gehört zum Kreis Borken des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Münsterland. Das Gemeindegebiet grenzt unmittelbar an die Niederlande.

Immobilienbewertung Südlohn Auf deutscher Seite sind Stadtlohn, Gescher und Borken die Nachbarstädte von Südlohn. In den Niederlanden liegt Winterswijk direkt auf der anderen Seite der Staatsgrenze. Die Gemeinde besteht aus den beiden Ortsteilen Südlohn und Oeding. Diese gliedern sich wiederum in einzelne Bauerschaften auf. Südlohn liegt an dem Flüsschen Schlinge, das in unmittelbarer Nähe auf dem Stadtgebiet von Gescher entspringt. Im Jahr 2006 konnte die Gemeinde Südlohn ihr 775jähriges Bestehen feiern.

Immobilienpreise und Lagen in Südlohn

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Südlohn einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,82 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Gemeinde unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Südlohn im Jahr 2011 beispielsweise im Durchschnitt noch 4,61 Euro pro Quadratmeter. Der aktuelle Wert zeigt einen leichten Anstieg, der Preis hat sich bis heute auf durchschnittlich 4,87 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Für Ihre Problemstellung finde ich eine Lösung:

Zugewinnausgleich

Sie sind Familienrichter und holen ein Wertgutachten ein,

welches den Zugewinnausgleich beziffert bzw. Sie befinden sich in Scheidung und wollen außerhalb des Haupt-Scheidungsverfahren das eigene Haus an den anderen Ehepartner übertragen oder dieses übernehmen. In der Regel ist bei einer Ehescheidung der Wertzugewinn gemäß § 1373 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) für den Zugewinnausgleich aus dem Anfangswert (Tag der Eheschließung) und dem Endwert (Tag des Scheidungsantrags) der Immobilie zu ermitteln. [weiterlesen]

Schenkung und Erbschaft

Sie sind Erbe oder Miterbe und wollen Ihren Anteil verkaufen

oder das Immobilienvermögen gegen Auszahlung übernehmen. Der Steuerbescheid bzgl. der Höhe der Erbschaftssteuer, die finanzielle Beteiligung von Miterben oder die Ausbezahlung anderer Miterben innerhalb einer Erbengemeinschaft können erhebliche Belastungen mit sich bringen. [weiterlesen]

Bilanzierung und Steuern

Betriebsaufgaben

Der Wert eines Immobilienobjektes dient bei einer ganzen Reihe von Steuerarten als Bemessungsgrundlage für die Höhe der zu leistenden Steuerzahlung. Der von den Finanzbehörden ermittelte gemeine Wert als steuerlicher Verkehrswert (Marktwert) wird mit Hilfe von standardisierten Verfahren gem. Bewertungsgesetz (BewG) ermittelt. [weiterlesen]

Betreuung und Pflegschaft

Als Berufsbetreuer oder bestellter Betreuer

wurden Sie vom Vormundschaftsgericht als amtlich bestellter Betreuer gemäß § 1896 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) für die Betreuung oder Pflegschaft eines Mitmenschen eingesetzt. Häufig muss hier das Immobilienvermögen zugunsten der Sozialbehörden verwertet werden, da die Pflegekosten die Einkünfte des Betreuten oder zu Pflegenden übersteigen. [weiterlesen]

Immobilienveräußerung

Verkaufsabsichten; Berufliche Erwägungen, Änderungen der Familienstruktur

oder Erbfälle können hier Veränderungen im Wohnumfeld bedeuten. Im diesem Zusammenhang kann es hilfreich sein, eine Handreichung zu erhalten, um das Immobilienvermögen, ob ererbt oder selbst gekauft, in seinem Immobilienwert einschätzen zu können. [weiterlesen]

Der Immobiliensachverständige beobachtet die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Südlohn intensiv.

Hierzu werden im Kreis Borken eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Der Immobiliengutachter untersucht im konkreten Einzelbewertungsfall in Südlohn neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Ich führe als in Nordrhein-Westfalen ansässiger Immobiliensachverständiger mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Südlohn zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Für die Immobilienbewertung notwendige Unterlagen

Unterlagen Immobilienbewertung Es gibt Daten und Unterlagen, die grundsätzlich für eine Grundstückswertermittlung notwendig sind. Weiterhin gibt es Unterlagen, die nur für bebaute Grundstücke unerlässlich sind. Die Immobilienart ist eine weitere Komponente, die bestimmt, welche Daten herangezogen werden müssen. [weiterlesen]

Die Leistung meines Sachverständigenbüros für Immobilienbewertung

Matthias Kirchner Die Immobilienbewertung, die durch mein Sachverständigenbüro angeboten wird, mündet in der Regel in ein Verkehrswertgutachten / Marktwertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch. Gelegentlich werden sogenannte Kurzgutachten oder Schnellbewertungen nachgefragt, die ich aus haftungsrechtlichen Gründen nicht anbiete. [weiterlesen]

Die Honorierung des Immobiliensachverständigen

Sachverständigenhonorar Die Honorierung des Sachverständigen erfolgt ausschließlich auf einer pauschalen Basis. Dies hat sich für alle Beteiligten als transparente und faire Lösung seit vielen Jahren etabliert. Ich kalkuliere das Honorar in der Regel individuell, insbesondere auch deshalb, weil Immobilien gleichfalls individuelle Wertobjekte sind. [weiterlesen]

Kultur und Bildung

Kultur und Bildung Die Gemeinde Südlohn hat ihren Besuchern einige architektonisch und historisch interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die St. Vitus Kapelle wurde ursprünglich im 12. Jahrhundert erbaut und im Jahre 1231 zur eigenständigen Pfarrkirche ernannt. Dieser Vorgang bildete die Grundlage für die Entstehung einer Siedlung, die heute Südlohn heißt. Die heutige spätgotische Hallenkirche St. Vitus wurde im Jahre 1507 errichtet, wie eine Inschrift am Nordportal beweist. In ihrem Inneren sieht man noch heute Reste der ehemaligen Barockausstattung. Beeindruckend sind aber auch die spätgotischen Deckenfresken von 1510. Die Turmwindmühle Menke wurde im Jahre 1812 errichtet. Das achteckige Gebäude wurde nach holländischem Vorbild geplant. In der gut erhaltenen Mühle mit Müllerhaus sieht man noch heute die historischen Maschinen und Einrichtungen aus der Epoche der Frühindustrialisierung. Mit dem Herrensitz Haus Lohn kann man in der Gemeinde Südlohn den einzigen frühklassizistischen Adelssitz des gesamten Kreises besichtigen. Das Bauwerk wurde im Jahre 1795 nach einem Brand wieder aufgebaut. Die Burg Oeding wurde 1353 anlässlich ihres Verkaufs erstmals urkundlich erwähnt. Nach der Zerstörung im Jahre 1372 wurde sie als rechteckige Ringmantelburg wieder aufgebaut. Heute sind noch der Turm aus dem späten 15. Jahrhundert und das Burggewölbe von 1372 erhalten. Die klassizistische Johanneskirche stammt aus dem Jahre 1824. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Gemeinde Südlohn mit zwei Grundschulen und einer Hauptschule. Andere weiterführende Schulen sind in den naheliegenden Städten Borken, Vreden und Stadtlohn zu erreichen.

Wirtschaft

Wirtschaft Am Wirtschaftsstandort Südlohn sind hauptsächlich kleinere und mittlere, aber auch einige größere Unternehmen ansässig. Zu den Firmen mit Sitz in der Gemeinde gehören beispielsweise das Stahlbauunternehmen Schmeing Landmaschinen und Stahlbau GmbH, der Metallverarbeiter Bauer GmbH, das Maschinenbauunternehmen Pfreundt GmbH, der Frachtspeditionsdienst Tuxhorn GmbH, der Trockenbauer ABS Dämmtechnik, das Holzbauunternehmen ter Hürne GmbH & Co KG, die HeWe Fenster- und Türenfabrik GmbH & Co KG, das Logistikunternehmen Ludger Klein-Hanefeld, die Druckerei Oing-druck GmbH & Co KG, die LKW-Spedition westrans Speditionsgesellschaft mbH & Co KG, das Bauunternehmen Dzuiba & Tepferd Betonbohrgesellschaft mbH, das Pharmaunternehmen Palital Verwaltungs GmbH, der Softwarevertrieb dibesT GmbH & Co KG, der Verpackungsspezialist Verpackungsservice Ingenhorst, das Bauunternehmen Hemsing Bau GmbH und das Softwareunternehmen Mittelstandsbüro AG.

Verkehrsanbindung

Verkehrsanbindung Die Gemeinde Südlohn ist über die Anschlussstelle Gescher/Coesfeld zur Bundesautobahn A31 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. In den Niederlanden besteht Anschluss zu den Autobahnen A18, A12 und A1. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B70 und B525 durch das Gemeindegebiet. Einen Bahnhof gibt es in der Gemeinde Südlohn nicht, der öffentliche Nahverkehr wird daher ausschließlich mit Bussen bedient, die auch über die Grenez in die Niederlande verkehren. Die nächsten Schienenverbindungen stehen in den nahen Städten Borken, Ahaus und Coesfeld zur Verfügung. Dort bestehen stündliche Anschlussmöglichkeiten nach Essen, Enschede, Dortmund, Münster und Dorsten. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Münster-Osnabrück und Düsseldorf.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung in der Region Münsterland, im Kreis Borken und in Südlohn

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Südlohn eröffnen kann.