Immobiliengutachter Siegen

Als Immobiliengutachter bin ich in Siegen mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Siegen auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Siegen

Siegen

Klaus Stricker / pixelio.de

Siegen ist die Kreisstadt im Landkreis Siegen-Wittgenstein des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und ein Oberzentrum des südwestfälischen Verdichtungsraumes. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Siegerland, genauer gesagt in einem verzweigten Talkessel des Flusses Sieg. Die Umgebung ist von Bergen und Wäldern geprägt, im Norden liegt das Sauerland, nordöstlich von Siegen erhebt sich das Rothaargebirge, im Süden grenzt der Westerwald an das Stadtgebiet und im Westen liegt das Wildenburger Land. Siegen unterteilt sich in die sechs Stadtbezirke Geisweid, Weidenau, Ost, Mitte, West und Süd, die jeweils in weitere Stadtteile untergliedert sind. Im Jahr 2015 lebten in Siegen 102.355 Einwohner auf einer Fläche von 114,69 Quadratkilometern, was einer Bevölkerungsdichte von 892 Menschen pro Quadratkilometer entspricht.

Immobilienpreise und Lagen in Siegen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Siegen einen durchschnittlichen Mietpreis von 7,09 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,63 Euro. 2012 kostete eine Wohnung dieser Größe sogar schon 6,35 Euro. Im Jahr 2013 lag der Quadratmeterpreis dann nur noch bei 6,19 Euro. 2014 gab es einen weiteren Anstieg auf 6,40 Euro zu verzeichnen. Im Jahr 2015 fiel der Preis dann wieder bis auf 6,28 Euro ab. Im Jahr 2016 gab es einen weiteren Anstieg auf 6,70 Euro. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich sogar bereits 6,95 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Siegen liegt bei 1.807,70 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 1.905,09 Euro pro Quadratmeter. Das Jahr 2012 brachte einen leichten Anstieg auf 1.948,31 Euro mit sich. 2013 fiel der Preis dann wieder bis auf 1.490,91 Euro ab. 2014 gab es einen deutlichen Anstieg auf 2.367,30 Euro zu verzeichnen. Das Jahr 2015 brachte einen weiteren leichten Einbruch auf 2.355,39 Euro mit sich. Im Jahr 2016 lag der Preis dann sogar nur noch bei 1.873,57 Euro pro Quadratmeter. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich aber schon wieder 2.057,73 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Siegen im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.521,55 Euro. 2012 fiel der Preis dann bis auf 1.410,19 Euro ab. Im Jahr 2013 kostete ein Haus dieser Größe durchschnittlich nur noch 1.390,24 Euro. 2014 gab es einen Anstieg auf 1.467,50 Euro zu verzeichnen. Das Jahr 2015 brachte einen weiteren Anstieg auf 1.742,18 Euro mit sich. Im Jahr 2016 lag der Preis dann sogar schon bei 1.808,15 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell bei durchschnittlich 2.007,74 Euro.

Sehenswertes in der Stadt Siegen

Die Stadt Siegen wurde 1944 durch einen Bombenangriff zu fast 80 Prozent zerstört, dennoch sind dem Stadtbild einige historische Gebäude erhalten geblieben. Die Hauptsehenswürdigkeiten sind das Obere und das Untere Schloss. Das Obere Schloss wurde im Jahre 1259 erstmals urkundlich erwähnt und beherbergt heute das Siegerlandmuseum. Das Untere Schloss erhielt sein heutiges Aussehen im späten 17. Jahrhundert und wird nun von der Universität genutzt. Direkt daneben steht die Martinikirche aus dem 11. Jahrhundert. Die Entstehungsgeschichte der Nikolaikirche am Marktplatz geht auf das 13. Jahrhundert zurück, heute prägt das Bauwerk mit seinem Turm das Stadtbild. Mit ihrem sechseckigen Grundriss stellt die Kirche das einzige romanische Hallenhexagon nördlich der Alpen dar. Die denkmalgeschützte Marienkirche aus dem Jahre 1729 wurde nach dem Krieg neu aufgebaut. Ein sehenswertes Industriedenkmal ist der Gasometer, einer der ältesten erhaltenen Gasbehälter in Kugelform. Seine genietete Hülle macht den Bau noch einzigartiger, weltweit gibt es nur noch vier weitere Gasbehälter dieser Art.

Siegen als Bildungsstandort

In Siegen lernen die Schüler an 21 Grundschulen, 3 Hauptschulen, 4 Realschulen, 2 Gesamtschulen und 5 Gymnasien. Außerdem gibt es in der Stadt eine Freie Waldorfschule und 4 Förderschulen. Studieren kann man hier an der Universität Siegen. Den derzeit 19.200 Studenten stehen Studiengänge in den Bereichen Geisteswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften offen.

Siegen als Wirtschaftsstandort

Die Stadt Siegen ist als Oberzentrum ausgewiesen und ein wichtiges Dienstleistungs- und Verwaltungszentrum für die Region Südwestfalen. Der Wirtschaftsstandort wird von der verarbeitenden Industrie geprägt, die beherrschende Branche ist die Metallverarbeitung. Insgesamt gibt es in Siegen mehr als 20 große Unternehmen, die jeweils rund 1.000 Mitarbeiter beschäftigen. Die drei ifm-Tocherunternehmen pmdtechnologies, Quosit und G.I.B. haben sich gemeinsam im Industrie- und Gewerbepark Oberes Leimbachtal/Martinshardt angesiedelt und dort rund 420 Arbeitsplätze geschaffen. Die Unternehmen sind auf den Gebieten Softwareentwicklung, IT-Infrastruktur und Automatisierungstechnik tätig. Im gleichen Industrie- und Gewerbepark ist darüber hinaus die Firma Beewe ansässig, die zur niederländischen Vanderlande Gruppe gehört und sich mit automatisierter Lagerlogistik beschäftigt. Das ebenfalls dort sitzende Unternehmen Guntermann & Drunck ist einer der führenden Hersteller von digitalen und analogen KVM-Lösungen. Die Arbeitslosenquote der Stadt Siegen lag im November des Jahres 2010 bei 6,5 Prozent.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Siegen hat Anschluss zu zwei Bundesautobahnen. Es sind die A45 von Dortmund nach Aschaffenburg und die A4 von Aachen nach Görlitz. Die Bundesstraßen B54 und B62 verlaufen durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Siegen liegt an der Ruhr-Sieg-Strecke, der Dillstrecke und der Siegstrecke. Es verkehren die Regionalzüge Ruhr-Sieg-Express, die Ruhr-Sieg-Bahn, die Rothaarbahn, der Main-Sieg-Express, die Sieg-Dill-Bahn, der Rhein-Sieg-Express und die Westerwald-Sieg Bahn. Busse ergänzen das Angebot. Der nächstgelegene Flughafen ist der Siegerlandflughafen.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Siegerland, im Kreis Siegen-Wittgenstein und in Siegen

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Siegen eröffnen kann.

Comments are closed.