Immobiliengutachter Bergkamen

Als Immobiliengutachter bin ich in Bergkamen mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Bergkamen auch Mieten und Pachten.

Immobiliensachverständiger Matthias-Kirchner Der nach der Norm DIN ISO 17024 zertifizierte Immobiliensachverständige Dipl.-Sachverständiger Matthias Kirchner ist mit Blick auf die räumliche Nähe seines Bürostandortes auch in Bergkamen mit der Immobilienbewertung befasst.

Der Immobilienmarkt von Bergkamen ist dem zertifizierten und diplomierten Immobiliengutachter aus diversen Bewertungsfällen bestens vertraut. Sofern Sie eine fundierte, gerichtsverwertbare, bankenfeste Immobilienbewertung in Bergkamen benötigen, kann der Immobiliensachverständige Kirchner Ihnen mit einem Verkehrswertgutachten sicher weiterhelfen.

In der Regel werden solche Gutachten im privaten Bereich benötigt für:

  • Steuerliche Belange, insbesondere bei Erbschaft oder Schenkung
  • Erbauseinandersetzungen, insbesondere bei der Bemessung eines Pflichteilanspruchs oder innerfamiliärer Immobilienübertragung
  • Betriebsaufgaben
  • Immobilienbeleihung
  • Betreuungssachen
  • Verkaufsabsichten u.v.m.

Immobilienstandort Bergkamen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 48.218 (Stand: 2014)

Die Stadt Bergkamen gehört zum Kreis Unna des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt in Westfalen.

Immobilienbewertung Bergkamen Hier befindet man sich am Ostrand des Ruhrgebietes und in der Ballungsrandzone von Dortmund. Bergkamen hat sich einst als größte Bergbaustadt Europas einen Namen gemacht. Im Süden der Stadt erhebt sich das Sauerland, im Norden grenzt das Münsterland unmittelbar an das Stadtgebiet. In östlicher Richtung erstreckt sich die Soester Börde. Bergkamen gliedert sich in die Stadtteile Heil, Mitte Oberaden, Overberge, Rünthe und Weddinghofen auf.

Immobilienpreise und Lagen in Bergkamen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Bergkamen einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,97 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,77 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis aber auf 4,87 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann wieder bis auf 4,69 Euro gesunken. Das Jahr 2014 brachte einen weiteren Anstieg auf 4,87 Euro mit sich, 2015 stieg der Preis nochmals ganz leicht bis auf 4,89 Euro an. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich sogar schon 5,03 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Bergkamen im Jahr 2011 noch 4,56 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis aber auf 4,61 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis dann jedoch wieder auf 4,52 Euro pro Quadratmeter abgefallen. 2014 gab es einen erneuten Anstieg zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe bereits 4,75 Euro bezahlen. Das Jahr 2015 brachte dann einen Einbruch auf 4,63 Euro mit sich. Der aktuelle Wert zeigt wieder einen deutlichen Anstieg, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 5,24 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Der Immobiliensachverständige beobachtet die Immobilienmarktdaten der Stadt Bergkamen intensiv.

Hierzu werden im Kreis Unna eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Der Immobiliengutachter untersucht im konkreten Einzelbewertungsfall in Bergkamen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Ich führe als in Nordrhein-Westfalen ansässiger Immobiliensachverständiger mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Bergkamen zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Für die Immobilienbewertung notwendige Unterlagen

Unterlagen Immobilienbewertung Es gibt Daten und Unterlagen, die grundsätzlich für eine Grundstückswertermittlung notwendig sind. Weiterhin gibt es Unterlagen, die nur für bebaute Grundstücke unerlässlich sind. Die Immobilienart ist eine weitere Komponente, die bestimmt, welche Daten herangezogen werden müssen. [weiterlesen]

Die Leistung meines Sachverständigenbüros für Immobilienbewertung

Matthias Kirchner Die Immobilienbewertung, die durch mein Sachverständigenbüro angeboten wird, mündet in der Regel in ein Verkehrswertgutachten / Marktwertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch. Gelegentlich werden sogenannte Kurzgutachten oder Schnellbewertungen nachgefragt, die ich aus haftungsrechtlichen Gründen nicht anbiete. [weiterlesen]

Die Honorierung des Immobiliensachverständigen

Sachverständigenhonorar Die Honorierung des Sachverständigen erfolgt ausschließlich auf einer pauschalen Basis. Dies hat sich für alle Beteiligten als transparente und faire Lösung seit vielen Jahren etabliert. Ich kalkuliere das Honorar in der Regel individuell, insbesondere auch deshalb, weil Immobilien gleichfalls individuelle Wertobjekte sind. [weiterlesen]

Kultur und Bildung

Kultur und Bildung Die Stadt Bergkamen hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Im Ortsteil Mitte kann man die denkmalgeschützte Gedenkstätte NS-Sammellager besichtigen. In der ehemaligen Bergarbeitersiedlung wurden im Dritten Reich Regimegegner interniert. Das ebenfalls denkmalgeschützte Kulturzentrum Schacht 3 steht im Ortsteil Rünthe. Dabei handelt es sich um einen 1960 stillgelegten Schacht der ehemaligen Zeche Werne. Im Gutshof Schulze-Heil aus dem Jahre 1864 sitzt heute die Ökologiestation und betreibt dort einen Wildbienenlehrpfad, einen Bauerngarten, einen Umweltpädagogikteich und eine Pflanzenkläranlage. Weitere sehenswerte Gebäude findet man in den ehemaligen Zechensiedlungen von Bergkamen. Ein weiteres Industriedenkmal der Stadt ist der Förderturm der früheren Zechenanlage Grimberg. Im Stadtmuseum Bergkamen erfährt man alles über die Geschichte von Bergbau, Industrie und Siedlung in der Region. Dazu gehört unter anderem der Barbara-Stollen, wo man die Arbeitswelt der Bergleute unter Tage erleben kann. Die Kunstgalerie sohle 1 ist die älteste kommunale Galerie in Deutschland. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Bergkamen sieben Grundschulen, zwei Realschulen, eine Gesamtschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die vier Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Wirtschaft Der Wirtschaftsstandort Bergkamen war über lange Zeit maßgeblich vom Bergbau geprägt. Seitdem die Steinkohlezechen nach und nach geschlossen wurden, liegen große Gewerbeflächen brach und die Arbeitslosenquote ist hoch. Im Jahr 2007 gab es in Bergkamen 34 Industriebetriebe und 29 Großhandelsbetriebe. Zu den am Standort ansässigen Großunternehmen zählen beispielsweise die Firma Bayer HealthCare Pharmaceuticals, der amerikanische Chemiekonzern Chemtura Corporation, das amerikanische Chemieunternehmen Huntsman Corporation, das Filialunternehmen Poco Einrichtungsmärkte GmbH und das Textilunternehmen Steilmann Gruppe. Zu den wichtigen Arbeitgebern der Stadt gehört aber auch das Kraftwerk Bergkamen.

Verkehrsanbindung

Verkehrsanbindung Die Stadt Bergkamen ist über die Bundesautobahnen A1 von Puttgarden über Hamburg und Köln nach Saarbrücken und A2 von Oberhausen über Dortmund und Hannover nach Berlin in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B233 von Iserlohn nach Werne durch das Stadtgebiet. Der Personenverkehr auf der Schiene wurde schon im Jahr 1983 eingestellt. Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind in Kamen, Lünen und Werne zu erreichen. Dort gibt es Anschlüsse zu den Schienenknotenpunkten Hamm und Dortmund. Der öffentliche Nahverkehr wird in Bergkamen mit Bussen abgewickelt. Es gibt unter anderem Verbindungen in die Städte Lünen, Dortmund, Werne, Kamen und Unna. Über den Datteln-Hamm-Kanal ist Bergkamen mit dem europäischen Wasserstraßennetz verbunden. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Dortmund, Düsseldorf und Münster-Osnabrück.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung zwischen Sauerland und Ruhrgebiet, im Kreis Unna und in Bergkamen

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Bergkamen eröffnen kann.