Immobiliengutachter Iserlohn

Als Immobiliengutachter bin ich in Iserlohn mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Iserlohn auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Iserlohn

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 92.899 (Stand: 2014)

Iserlohn gehört zum Märkischen Kreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und ist die größte Stadt im Sauerland.

Iserlohn

siepmannH / pixelio.de

Man befindet sich hier am südöstlichen Rand des Ruhrgebietes. Iserlohn gehört zur Metropolregion Rhein-Ruhr. Vom Tal der Ruhr erstreckt sich das Stadtgebiet bis zu den Höhen des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge. Wegen seiner großen Waldflächen wird Iserlohn auch Waldstadt genannt. Vor allem das südliche Drittel des Stadtgebietes wird vom Wald geprägt. Die Bevölkerungsentwicklung zeigt eine Tendenz nach unten. Im Jahr 1995 lebten noch 99.341 Menschen in Iserlohn, 2000 gab es nur noch 98.790 Einwohner. 2007 zählte man 96.112 Bürger und im Jahre 2009 gab es noch 95.232 Iserlohner. 2011 war die Einwohnerzahl bereits auf 94.536 zurückgegangen, 2013 wurden 93.119 Stadtbewohner gezählt. Der letzte Stand aus dem Jahr 2014 bestätigt mit der Zahl 92.899 noch einmal den stetigen Abwärtstrend.

Immobilienpreise und Lagen in Iserlohn

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Iserlohn einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,63 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, die Tendenz zeigt jedoch grundsätzlich nach oben. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,89 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis dann auf 5,04 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis noch weiter bis auf 5,08 Euro angestiegen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Steigerung auf 5,39 Euro mit sich, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe sogar durchschnittlich schon 5,49 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Iserlohn im Jahr 2011 noch 4,79 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis aber auf 5,14 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter auf 5,55 Euro pro Quadratmeter angestiegen. 2014 gab es einen weiteren Preisanstieg zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe bereits 5,65 Euro bezahlen. Der aktuelle Wert zeigt einen erneuten Anstieg, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 6,06 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Kultur und Bildung

Die Stadt Iserlohn hat ihren Besuchern zahlreiche Sehenswürdigkeiten zur Besichtigung anzubieten. Das älteste Gebäude der Stadt ist die St. Pankratius Kirche, die auch Bauernkirche genannt wird. Das Bauwerk wurde in der Zeit um 1000 als Pfeilerbasilika aus Bruchstein erbaut. Ganz in der Nähe steht die gotische Marienkirche aus dem 14. Jahrhundert. Dieses Wahrzeichen der Stadt birgt viele Kunstschätze, wie beispielsweise Figuren und Gemälde aus der Zeit um 1450 oder einen flandrischen Schnitzaltar aus der Zeit um 1400. Die Reformierte Kirche fiel 1712 noch im Rohbauzustand einem Brand zum Opfer. So konnte sie erst im Jahre 1718 fertiggestellt werden. Die romanische Pfarrkirche St. Aloysius wurde 1894 geweiht und ist die zweitgrößte Kirche im Märkischen Kreis. Das älteste Profangebäude der Stadt ist das Burgmannshaus aus dem Jahre 1230. Heute sitzt dort das evangelische Burgarchiv. Das Haus der Heimat stammt von 1720, hier kann man heute das Stadtmuseum besuchen. Im Alten Rathaus aus dem Jahre 1876 ist jetzt die Stadtbücherei untergebracht. Ein einzigartiges Museum in ganz Deutschland ist das Höhlenmuseum, es liegt ganz in der Nähe der Dechenhöhle. Die Schauhöhle ist die bekannteste von den insgesamt mehr als 80 Tropfsteinhöhlen im Iserlohner Raum. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Iserlohn 14 Grundschulen, drei Hauptschulen, drei Realschulen, zwei integrierte Gesamtschulen mit gymnasialer Oberstufe und drei städtische Gymnasien zur Verfügung. Die drei Förderschulen am Ort runden das allgemeine Bildungsangebot ab. Studieren kann man in Iserlohn an der Fachhochschule Südwestfalen und an der privaten Hochschule Business and Information Technology School.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Iserlohn wird schon seit dem Mittelalter von der Metallverarbeitung geprägt. Heute gehören aus diesem Sektor noch das größte Kettenwerk Europas Kettenwerke Thiele, der Automobilzulieferer Kirchhoff Witte GmbH, das Armaturenwerk Aloys F. Dornbracht GmbH & Co KG und die WILA Lichttechnik GmbH zu den wichtigsten Unternehmen der Stadt. Bedeutende Arbeitgeber am Standort sind aber auch der Büromaterialhersteller Brause GmbH, die Hänsel Textil GmbH, der Arzneimittelhersteller MEDICE, die GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik und das Entsorgungsunternehmen Lobbe Holding GmbH & Co KG. Eine lange Tradition hat in Iserlohn auch die Herstellung von Bakelitprodukten, heute repräsentiert am Standort vor allem die Firma Momentive diesen Wirtschaftszweig.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Iserlohn ist mit fünf Anschlussstellen an die Bundesautobahn A46 hervorragend in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B7, B233 und B236 durch das Stadtgebiet. Es gibt drei Bahnstrecken und sechs Bahnhöfe. Auf der Schiene sind die Städte Letmathe, Schwerte, Dortmund, Hagen und Siegen zu erreichen. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Dortmund.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung in der Region Sauerland, im Märkischen Kreis und in Iserlohn

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Iserlohn eröffnen kann.

Comments are closed.