Immobiliengutachter Kreuztal

Als Immobiliengutachter bin ich in Kreuztal mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Kreuztal auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Kreuztal

Kreuztal

Thomas Max Müller / pixelio.de

Als Immobiliengutachter bin ich in Kreuztal mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Kreuztal auch Mieten und Pachten. Kreuztal ist eine Stadt im Landkreis Siegen-Wittgenstein des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und ein Mittelzentrum für die Region Westfalen. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Siegerland, am westlichen Rand des Rothaargebirges. Geologisch gesehen befindet sich Kreuztal im Rheinischen Schiefergebirge. Die Fläche der grünen Stadt ist zu 60 Prozent mit Wald bedeckt. Neben dem Hauptort unterteilt sich die Stadt in die weiteren Bezirke Burgholdinghauen, Littfeld, Krombach, Bockenbach, Eichen, Stendenbach, Osthelden, Oberhees, Mittelhees, Junkernhees, Fellinghausen, Ferndorf, Kredenbach und Buchhütten. Im Jahr 2015 lebten in Kreuztal 31.500 Einwohner auf einer Fläche von 71,07 Quadratkilometern, was einer Bevölkerungsdichte von 443 Menschen pro Quadratkilometer entspricht.

Immobilienpreise und Lagen in Kreuztal

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Kreuztal einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,41 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,30 Euro. 2012 kostete eine Wohnung dieser Größe 5,35 Euro. Im Jahr 2013 lag der Quadratmeterpreis dann nur noch bei 4,96 Euro. 2014 gab es einen Anstieg auf 5,59 Euro zu verzeichnen. Im Jahr 2015 stieg der Preis dann noch weiter bis auf 5,62 Euro an. Im Jahr 2016 gab es einen weiteren Anstieg auf 5,64 Euro. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich 5,56 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Kreuztal liegt bei 1.787,34 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 1.239,88 Euro pro Quadratmeter. Das Jahr 2012 brachte einen Anstieg auf 1.752,18 Euro mit sich. 2013 stieg der Preis dann noch weiter bis auf 2.500,00 Euro an. Das Jahr 2015 brachte einen dramatischen Einbruch auf 686,18 Euro mit sich. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich 625,47 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Kreuztal im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.678,52 Euro. 2012 fiel der Preis dann bis auf 1.262,79 Euro ab. Im Jahr 2013 kostete ein Haus dieser Größe durchschnittlich aber schon wieder 1.643,28 Euro. 2014 gab es einen weiteren Einbruch auf 1.332,38 Euro zu verzeichnen. Das Jahr 2015 brachte dann wieder einen Anstieg auf 1.614,17 Euro mit sich. Im Jahr 2016 lag der Preis dann sogar schon bei 1.980,53 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell bei durchschnittlich 1.921,94 Euro.

Sehenswertes in der Stadt Kreuztal

Die Stadt Kreuztal hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Schloss Junkernhees ist eines der bedeutendsten profanen Baudenkmäler des gesamten Siegerlandes. Das Renaissance-Kleinod wurde im Jahre 1523 erbaut und 1698 nochmals erweitert. Auf dem Gelände des Schlosses kann man außerdem eine ehemalige Branntweinbrennerei und eine Mühle aus dem Jahre 1796 besichtigen. Die St. Laurentius Kirche ist ein spätromanischer Hallenbau aus dem frühen 13. Jahrhundert. Den gleichen Baustil zeigt die im Jahre 1250 erbaute St. Ludgerus Kirche. Ihr kräftiger Westturm ersetzte 1706 den durch einen Blitzschlag zerstörten Vorgängerturm. Im weitläufigen Dreslers Park residierte einst die Fabrikantenfamilie Dresler. Dort stehen unter anderem ein Renaissancepalazzo namens ‚Weiße Villa‘ und ein historistischer Backsteinbau, der ‚Gelbe Villa‘ genannt wird. Alle Gebäude des Parkgeländes entstanden zwischen 1860 und 1880. Auf dem Altenberg kann man die Überreste einer historischen Bergbausiedlung aus dem 13. Jahrhundert besichtigen.

Kreuztal als Bildungsstandort

In Kreuztal lernen die Schüler an sechs Grundschulen, einer Hauptschule, einer Realschule, einer Gesamtschule und einem Gymnasium. Außerdem gibt es in der Stadt eine Förderschule.

Kreuztal als Wirtschaftsstandort

Kreuztal ist ein leistungsfähiges Mittelzentrum. Dank seiner hervorragenden Infrastruktur hat sich die Stadt zu einem attraktiven Standort im Wirtschaftsraum Siegen-Wittgenstein entwickelt. Ein wichtiger Standortvorteil ist die günstige geografische Lage im Städtedreieck DortmundKöln-Frankfurt einerseits und im Länderdreieck aus Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz andererseits. Der Wirtschaftsstandort befindet sich im kontinuierlichen Wachstum, heute sitzen fast 1.000 Betriebe mit rund 9.500 Beschäftigten in Kreuztal. Wirtschaftlich geprägt wird die Stadt durch den Mittelstand, vor allem durch das verarbeitende Gewerbe. Allein auf diesen Bereich entfallen rund 5.000 Arbeitsplätze. Zu den bekanntesten Unternehmen des Standortes gehört die Krombacher Brauerei GmbH & Co KG. Dabei handelt es sich um eine der größten Privatbrauereien Deutschlands. Das im Stadtteil Krombach ansässige Unternehmen produzierte im Jahr 2015 rund 6,7 Millionen Hektoliter Bier. Die thyssenkrupp AG betreibt ein Werk in Kreuztal und zählt zu den wichtigen Arbeitgebern des Standortes. Genauso wie das Werk des drittgrößten deutschen Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen AG.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Kreuztal hat Anschluss zu zwei Bundesautobahnen. Es sind die A45 von Dortmund nach Aschaffenburg und die A4 von Aachen nach Görlitz. Die Bundesstraße B54 ist in Kreuztal als Stadtautobahn ausgebaut und dient als Zubringer. Außerdem verlaufen die Bundesstraßen B508 und B517 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Kreuztal liegt an der Ruhr-Sieg-Strecke und der Schienenstrecke Kreuztal-Cölbe, die durch das Wittgensteiner Land in Richtung Marburg verläuft. In Kreuztal liegen außerdem der einzige Rangierbahnhof von Südwestfalen und der einzige Containerbahnhof der Region. Busse ergänzen das Angebot. Der nächstgelegene Flughafen ist der Siegerlandflughafen.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Siegerland, im Kreis Siegen-Wittgenstein und in Kreuztal

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Kreuztal eröffnen kann.

Comments are closed.