Immobiliengutachter Nümbrecht

Als Immobiliengutachter bin ich in Nümbrecht mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Nümbrecht auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Nümbrecht

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 16.665 (Stand: 2014)

Der heilklimatische Kurort Nümbrecht gehört zum Oberbergischen Kreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.

Nümbrecht

magicpen / pixelio.de

Die Gemeinde liegt in etwa 40 Kilometern Entfernung im Osten der Metropole Köln. Es gibt außer der Kerngemeinde noch 91 weitere Dörfer und Weiler als Ortsteile. Nümbrecht ist ein ideales Naherholungsgebiet für gestresste Großstädter, die naturnahe Umgebung lädt zum Wandern ein und das Klima ist der Gesundheit förderlich. Als heilklimatischer Kurort hat die Gemeinde sogar das Prädikat ‚Premium Class‘ erhalten.

Immobilienpreise und Lagen in Nümbrecht

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Nümbrecht einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,17 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Gemeinde unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,87 Euro. Im Jahr 2012 steigerte sich dieser Preis auf 5,23 Euro. Bis zum Jahr 2013 hatte sich der Preis dann nochmals auf 5,44 Euro erhöht. Danach hat der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße aber wieder etwas nachgegeben und liegt aktuell bei 5,32 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Nümbrecht im Jahr 2011 noch 5,86 Euro pro Quadratmeter. Das Jahr 2012 brachte einen Preisverfall auf 5,47 Euro ein. Im Jahr 2013 ist der Preis noch weiter gesunken, und zwar bis auf 4,73 Euro pro Quadratmeter. Aktuell hat sich der Quadratmeterpreis jedoch wieder erholt und für eine Wohnung dieser Größe muss man in Nümbrecht derzeit 5,15 Euro bezahlen.

Kultur und Bildung

Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Nümbrecht ist das Schloss Homburg, das bereits im Jahr 1276 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Im Jahre 1635 hat der Graf Ernst zu Sayn-Wittgenstein das Schloss so umgestaltet, wie es noch heute zu besichtigen ist. Jetzt ist das Museum des Oberbergischen Kreises im Schloss untergebracht. Das spektakulärste Sakralbauwerk der Gemeinde ist die 1000jährige Kirche. Sie vereint einen romanischen Turm, mittelalterliche Pfeiler und Gurtbögen, einen gotischen Chor, Gewölbe aus dem 17. Jahrhundert, eine barocke Turmhaube und barocke Prinzipalstücke unter einem kirchlichen Dach miteinander. Auch sehenswert ist der Waisensaal am Dorfplatz aus dem Jahr 1856. Im Ortsteil Marienberghausen steht ein Exemplar der Bunten Kerken mit herrlichen mittelalterlichen Wandgemälden. Nach etlichen Umbauten ist vom Originalbauwerk ansonsten nur noch der Westturm aus dem 12. Jahrhundert unverändert erhalten. Auch die für das Bergische Land so typischen Mühlen gibt es in der Umgebung von Nümbrecht, sehenswert sind beispielsweise die Holsteins Mühle und die Lindscheider Mühle. Im Ortsteil Bruch gibt es interessante Fachwerkhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert zu bewundern. Etwa fünf Kilometer von Nümbrecht entfernt kann man das Ökodorf Benroth besuchen, das dem Projekt ‚Ökologisches Dorf der Zukunft‘ entstammt. Die dortige Ökomeile informiert eingehend über dieses Projekt. Von den früheren Zeiten des Bergbaus in der Region zeugt der Amiger Stollen, ein etwa 200 bis 300 Jahre alter Eisenerz-Stollen, der es auf 20 Meter Länge bringt. Der Aussichtsturm auf dem Lindchen bietet einen herrlichen Blick, der bei guten Wetterverhältnissen bis zum Siebengebirge und zum Rothaargebirge reicht. Den Schülern der Gemeinde Nümbrecht stehen für ihre allgemeine Bildung eine Gemeinschaftsgrundschule, eine Hauptschule, eine Realschule, eine Sekundarschule und ein Gymnasium zur Verfügung.

Wirtschaft

In den drei Industriegebieten der Gemeinde Nümbrecht gibt es einen bunten Mix an verschiedensten Branchen. Der größte Arbeitgeber am Standort ist die Sarstedt Verwaltungs AG, die sich mit der Produktion und dem Vertrieb von Geräten und Verbrauchsmaterial für Medizin und Wissenschaft beschäftigt. Das Unternehmen betreibt Werke in Rommelsdorf, Winterborn und Hemer und hat weltweit rund 2.250 Mitarbeiter. Eine weitere Firma der gleichen Branche mit Sitz im Nümbrechter Ortsteil Elsenroth ist die Kabe Labortechnik GmbH. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Gemeinde ist auch der Kurbetrieb, in diesem Zusammenhang ist beispielsweise die Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik als bedeutender Arbeitgeber zu nennen.

Verkehrsanbindung

Das wichtigste Verkehrsmittel für die Bürger von Nümbrecht ist das Omnibusnetz. Die Gemeinde gehört zum Verkehrsverbund Rhein-Sieg. Durch günstige Busverbindungen ist Nümbrecht beispielsweise mit den Städten Gummersbach und Waldbröl vernetzt. Eine Autobahnanbindung besteht nicht, ebenso gibt es in der Gemeinde keinen Bahnhof. Schienenhaltestellen sind jedoch mit Bussen in Dieringhausen und Ründeroth zu erreichen. Von dort aus hat man Anschluss an den Kölner Hauptbahnhof mit seinen internationalen Schienenverbindungen. Der nächstgelegene Flughafen ist Köln/Bonn.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Bergischen Land, im Oberbergischen Kreis und in Nümbrecht

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Nümbrecht eröffnen kann.

Comments are closed.