Immobiliengutachter Vettweiß

Als Immobiliengutachter bin ich in Vettweiß mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Vettweiß auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Vettweiß

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 8.970 (Stand: 2013)

Vettweiß gehört zum Kreis Düren des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt in der Zülpicher Börde an der Grenze zur Nordeifel.

Vettweiß

Günter Hommes / pixelio.de

Die Gemeinde gilt daher als Einfallstor zur Eifel. Im Südosten des Kreises gelegen grenzt Vettweiß außerdem an die benachbarten Kreise Euskirchen und Rhein-Erft-Kreis. Der durch das Gemeindegebiet fließende Neffelbach wird an beiden Ufern durch ein Landschaftsschutzgebiet eingerahmt. Hier siedelten bereits in der Zeit um 3000 vor Christus die Kelten, später kamen dann auch die Römer und die Franken in die Region.

Immobilienpreise und Lagen in Vettweiß

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Vettweiß einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,49 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Gemeinde unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,71 Euro. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis bis auf 5,13 Euro abgesunken. Das Jahr 2014 brachte dann wieder eine vorübergehende Steigerung auf 5,48 Euro mit sich, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe aber durchschnittlich nur noch 5,38 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Gemeinde Vettweiß im Jahr 2011 noch 5,04 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 ist der Preis dann bis auf 5,27 Euro pro Quadratmeter angestiegen.

Kultur und Bildung

Die Gemeinde Vettweiß hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zur Besichtigung anzubieten. Es gibt hier 100 denkmalgeschützte Bauten, darunter historische Vierseitenhöfe, Backsteinbauten, Fachwerkhäuser, Burgen und Wassermühlen. Zu den sehenswerten Bauwerken in Vettweiß gehört beispielsweise die Antoniuskapelle aus dem Jahre 1669. Die Petronellakapelle wurde bereits im 12. Jahrhundert erbaut, im Laufe der Zeit aber immer wieder umgestaltet. Einen Besuch wert ist auch die Burg Gladbach. Die Herren von Gladbach wurden mit ihrer Wasserburg bereits im Jahre 1102 erstmals urkundlich erwähnt. 1688 gab es auf der Burg einen Großbrand, im Jahre 1715 wurde die Hauptburg auf den mittelalterlichen Fundamenten im barocken Stil wieder aufgebaut. Die Vorburg wurde 1741 neu errichtet. Die Burg Müddersheim wurde im Jahre 1720 aus Backstein mit ausgedehnten Garten- und Parkanlagen erbaut. Eine weitere sehenswerte Wasserburg der Gemeinde Vettweiß ist die Hallenburg Disternich aus dem 16. Jahrhundert. Die Burg Sievernich besteht aus einer dreiflügeligen Hauptburg und einer dreiflügeligen Vorburg, die in der Zeit vom 15. bis zum 18. Jahrhundert erbaut wurden. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde sie nochmals baulich verändert. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Gemeinde Vettweiß drei Grundschulen und eine Hauptschule zur Verfügung. Weiterführende Schulen besuchen die Gemeindeschüler in den nahen Städten Düren, Kreuzau, Erftstadt und Zülpich.

Wirtschaft

Die Gemeinde Vettweiß ist eine von 15 Städten und Gemeinden des Kreises Düren, die als Partner der Aachener Region zahlreiche Standortvorteile zu bieten haben. Durch die geografische Lage bildet Vettweiß zudem eine wirtschaftliche Brücke zwischen dem Köln-Bonner Raum und der Aachener Region. Zu den am Standort ansässigen Unternehmen gehört beispielsweise die Firma Albert Laubach Shirtcode, die sich mit dem Textilhandel und der Textilveredelung beschäftigt. Die Firma Hoch bietet in Vettweiß Bauelemente aller Art an. Die Carbon Service & Consulting GmbH & Co KG ist ein Spezialist für Aktiv- und Filterkohle. Außerdem sitzen die Softwarefirma dat*nbank*n GmbH, der Hersteller von Zerkleinerungsmaschinen H&S Scheuten GmbH, das Tiefbauunternehmen Kemmerling GmbH, die Filmproduktion Norbert Porta Scientific Documentations, die Rolith Chemicals Handelsagentur GmbH und der Softwareentwickler Sendrocode am Standort.

Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Vettweiß ist über die Bundesautobahnen A1 und A61 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die Anschlussstellen befinden sich bei den nahen Städten Zülpich und Erftstadt. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B56 und B477 durch das Gemeindegebiet. Schienenverkehr gibt es in Vettweiß nur eingeschränkt. Lediglich an den Wochenenden und an Feiertagen kann man mit der Rurtalbahn oder dem Bördeexpress nach Euskirchen oder Düren fahren. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene Flughafen ist Köln-Bonn.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung in der Region Eifel, im Kreis Düren und in Vettweiß

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Vettweiß eröffnen kann.

Comments are closed.