Immobiliengutachter Gescher

Als Immobiliengutachter bin ich in Gescher mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Gescher auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Gescher

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 16.857 (Stand: 2014)

Die Stadt Gescher gehört zum Kreis Borken des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Münsterland. Wegen der hier ansässigen berühmten Glockengießerei Petit & Gebrüder Edelbrock nennt man Gescher auch die Glockenstadt.

Gescher

Maurus Völkl / pixelio.de

Die Gießerei besteht hier schon seit 1790, ihre bekannteste Glocke ist wahrscheinlich die Weltjugendtagsglocke mit dem Namen ‚Johannes Paul II‘ in der Kölner Basilika St. Aposteln. Seit 1980 gibt es in Gescher das westfälische Glockenmuseum. Die Bevölkerungszahlen der Stadt entwickelten sich bis zur Jahrtausendwende steigend. Im Jahr 1961 lebten hier noch 10.795 Menschen, bis 1981 hatte sich diese Zahl bereits auf 14.397 erhöht. 1990 hatte Gescher dann schon 15.092 Einwohner und im Jahr 2000 wohnten 16.851 Bürger in der Stadt. Seitdem stagniert die Bevölkerung weitgehend. Der letzte Stand aus dem Jahr 2014 nennt die Zahl von 16.857 Stadtbewohnern.

Immobilienpreise und Lagen in Gescher

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Gescher einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,05 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,40 Euro, im Jahr 2013 ist der Preis dann aber bis auf 5,25 Euro abgefallen. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich sogar nur noch 5,23 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Gescher im Jahr 2011 noch 4,41 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann jedoch auf 4,90 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Der aktuelle Wert zeigt einen weiteren, ganz leichten Anstieg, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 4,93 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Kultur und Bildung

In der Stadt Gescher gibt es für die Besucher eine lange Liste denkmalgeschützter Bauwerke zu besichtigen. Dazu gehört beispielsweise die schon vor 1023 gegründete katholische Pfarrkirche St. Pankratius. Auf dem Friedhof der Kirche kann man einen Kreuzweg besuchen, der aus 14 Stationen besteht. Seine flachen Sandsteinstelen sind mit neuromanischer Rankenornamentik verziert. Die Kapelle St. Antonius stammt aus dem späten 15. Jahrhundert. Die Kapelle von Haus Hall ist ein neugotischer Backsteinbau aus dem Jahre 1886. Sehenswert ist auch das Haus Busch aus dem späten 18. Jahrhundert mit seinen historischen Umfassungsmauern. Darüber hinaus gibt es in Gescher interessante Backsteinwohnhäuser zu entdecken, denen man den holländischen Einfluss deutlich ansieht. Außerdem sieht man in Gescher denkmalgeschützte barocke und klassizistische Bürgerhäuser aus dem 19. Jahrhundert. Das Domhotel am Kirchplatz ist ein barockes traufenständiges Gebäude mit Quaderputz und Eckpilastern. In der Hauptstraße steht eine sehenswerte Fabrikantenvilla, die im Jahre 1890 im Stil der Neorenaissance erbaut wurde. Auf einem Rundgang durch Gescher kann man weitere historische Villen entdecken. Die heutige Mühle Egberdings ist ein Nachfolgebau der im Jahre 1819 durch ein Hochwasser zerstörten Vorgängermühle. Regional bekannt geworden ist die Stadt Gescher vor allem durch ihre vielen Museen. Neben dem Glockenmuseum gibt es hier unter anderem noch den Museumshof Auf dem Braem, ein Kutschenmuseum, ein Torfmuseum und ein Imkereimuseum. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Gescher zwei Grundschulen, eine Gemeinschaftshauptschule, eine Realschule und eine Gesamtschule zur Verfügung. Eine städtische und eine private Förderschule runden das allgemeine Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Gescher sind einige auch überregional bekannte Unternehmen ansässig. Der größte Arbeitgeber am Ort ist die bischöfliche Stiftung Haus Hall. Hier finden behinderte Menschen einen Platz zum Wohnen und Arbeiten. Der mittelständische Softwarehersteller d velop AG mit Sitz in Gescher war bereits als ‚Hidden Champion‘ erfolgreich. Ein weiterer Softwaredienstleister, der seinen Hauptsitz am Standort betreibt, ist die Firma Windhoff Services GmbH. Das Unternehmen Huesker Synthetic GmbH stellt in Gescher Geokunststoffe her. Außerdem ist Huesker ein Produzent von Agrar- und Industrietextilien. Darüber hinaus befindet sich der Sitz des Maschinenbau-Unternehmens Ruthmann GmbH & Co KG im Ortsteil Hochmoor. Hier werden Hubarbeitsbühnen und Hubwagen hergestellt.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Gescher ist über eine eigene Anschlussstelle an die Bundesautobahn A31 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B525 durch das Stadtgebiet. Einen Anschluss an das Schienennetz besteht in Gescher seit 1985 nicht mehr. Deshalb wird der öffentliche Nahverkehr ausschließlich mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Düsseldorf.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung in der Region Münsterland, im Kreis Borken und in Gescher

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Gescher eröffnen kann.

Comments are closed.