Immobiliengutachter Landkreis Mayen-Koblenz

Als Immobiliengutachter bin ich im Landkreis Mayen-Koblenz mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte im Gebiet des Landkreis Mayen-Koblenz auch Mieten und Pachten.

Landkreis Mayen-Koblenz – Vulkanpark und Wallfahrtsort

Der Landkreis Mayen-Koblenz hat viele landschaftliche Gesichter und bietet seinen Besuchern sehr abwechslungsreiche Eindrücke.

Landkreis Mayen-Koblenz

Thomas Max Müller / pixelio.de

Im Norden des Kreises liegt die Pellenz, in seinem Süden finden sich der vordere Hunsrück, die Mosel und das Maifeld. Der Westen erstreckt sich von der Vordereifel bis hin zum Nürburgring, im Osten prägen der Rhein und die Ausläufer des Westerwaldes das Landschaftsbild. Nicht nur für seine Weinberge an Rhein und Mosel ist der Landkreis Mayen-Koblenz bekannt, auch von seinen vulkanischen Bodenschätzen hat man über die Regionengrenzen hinaus gehört. Im Jahr 2013 lebten hier insgesamt 209.785 Menschen auf einer Fläche von 817,06 Quadratkilometern. Das entspricht einer Bevölkerungsdichte von 257 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Immobilienmärkte im Landkreis Mayen-Koblenz

Die Unterschiede von städtischen zu ländlichen Regionen im Landkreis Mayen-Koblenz sind teilweise erheblich. Aus diesem Grund können die Immobiliengutachter keine allgemeingültigen Angaben zur Situation im Landkreis Mayen-Koblenz machen. Die Informationen, welche sie der Plattform Wohnungsbörse.net entnehmen, können dennoch einen Eindruck vom Immobilienstandort vermitteln:

• Andernach: 5,11 – 6,82 Euro/m²/Monat
• Mayen: 5,21 – 6,62 Euro/m²/Monat
• Bendorf: 5,57 – 8,80 Euro/m²/Monat
• Maifeld: 4,83 – 5,14 Euro/m²/Monat
• Mendig: 4,56 – 5,03 Euro/m²/Monat
• Pellenz: 4,67 – 5,55 Euro/m²/Monat
• Rhein-Mosel: 4,79 – 6,65 Euro/m²/Monat
• Vallendar: 6,19 – 10,31 Euro/m²/Monat
• Vordereifel: 4,68 – 6,10 Euro/m²/Monat
• Weißenthurm: 4,84 – 5,47 Euro/m²/Monat

Geografische Lage und Städte

Der Landkreis Mayen-Koblenz liegt im Norden von Rheinland-Pfalz, er ist der bevölkerungsreichste im Bundesland. Geografisch gehört die Region zum Mittelrheinischen Becken zwischen Mosel und Rhein. Der Kreis setzt sich aus drei Städten und sieben Verbandsgemeinden zusammen. In Andernach, der größten Stadt des Kreises, leben 29.027 Menschen. Die zweitgrößte Stadt im Kreis ist Mayen mit 18.567 Einwohnern. In Bendorf wohnen 16.539 Bürger. Die Verbandsgemeinde Maifeld bringt es mit ihren 18 Ortsgemeinden auf 24.264 Bewohner. In der Verbandsgemeinde Mendig verteilen sich 13.250 Menschen auf fünf Ortsgemeinden. Die Verbandsgemeinde Pellenz hat fünf Ortsgemeinden und 16.238 Einwohner. In den 18 Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel leben 26.694 Bürger. Die vier Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Vallendar haben zusammen 15.222 Einwohner. Die Verbandsgemeinde Vordereifel besteht aus 21 Ortsgemeinden, in denen insgesamt 16.400 Menschen wohnen. In der Verbandsgemeinde Weißenthurm schließlich sind 33.663 Bürger in sieben Ortsgemeinden zu Hause.

Verkehr

Der Landkreis Mayen-Koblenz ist über zwei Bundesautobahnen an das deutsche Fernstraßennetz angebunden, die A61 führt von Koblenz nach Köln, die A48 von Ulmen nach Koblenz. Darüber hinaus gibt es im Kreisgebiet mehrere Bundesstraßen, zu den wichtigsten gehören die B9 und die B258. Mit dem Fernstreckennetz der Deutschen Bahn ist der Kreis über den IC-Haltepunkt Koblenz und den ICE-Haltepunkt Koblenz-Montabaur verbunden. Von dort aus erreicht man alle wichtigen Metropolen in Deutschland und im europäischen Ausland. Die Häfen in den Städten Andernach, Bendorf und Weißenthurm gewährleisten zusammen mit dem Koblenzer Hafen Anschluss an die größte Wasserstraße Europas. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Köln/Bonn und Frankfurt am Main.

Bildungsstandort Landkreis Mayen-Koblenz

Der Landkreis Mayen-Koblenz hat seinen Schülern 60 Grundschulen, 3 Grund- und Hauptschulen, 13 Realschulen und 6 Gymnasien zu bieten. Die 6 Förderschulen vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot des Kreises. Studieren kann man hier in Mayen an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz, außerdem an der Philosophisch-Theologischen Hochschule und der Otto Beisheim School of Management in Vallendar. Weitere, nahegelegene Studienmöglichkeiten bieten die Universität Koblenz-Landau, die Hochschule Koblenz, der Campus Höhr-Grenzhausen der Hochschule Koblenz und der RheinAhrCampus in Remagen.

Die Wirtschaft im Landkreis Mayen-Koblenz

Historisch war die Wirtschaft im Landkreis Mayen-Koblenz von der Bau-, Steine- und Erdenindustrie geprägt. Heute beherrschen vor allem kleine und mittlere Betriebe den Standort. Die im Kreis vertretenen Branchen sind vielfältig. Die Baustoff-, Erden- und Schieferbergbauindustrie spielt auch heute noch eine Rolle, darüber hinaus sind die Bereiche Metall, Nahrungsmittel, Papier und Computertechnik für den Wirtschaftsstandort von kardinaler Bedeutung. Aber auch Mineralbrunnen und Brauereien findet man im Kreis. Landwirtschaft und Weinbau sind ebenfalls wichtige Wirtschaftsfaktoren für die Region. Nicht zuletzt trägt der Tourismus zur positiven Bilanz des Standortes bei, in den über 7.200 Gästebetten werden jährlich 700.000 Übernachtungen gezählt. Zu den wichtigen Arbeitgebern des Kreises gehören Griesson/de Beukelaer, der Schiffsantriebshersteller Schottel Gruppe, ThyssenKrupp Rasselstein und der Kartonproduzent WEIG.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Landkreis Mayen-Koblenz, im Norden von Rheinland-Pfalz und in der Eifel

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für den Landkreis Mayen-Koblenz eröffnen kann.

Comments are closed.