Immobiliengutachter Rheinbach

Als Immobiliengutachter bin ich in Rheinbach mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Rheinbach auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Rheinbach

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 28.918 (Stand: 2014)

Die Stadt Rheinbach gehört zum Rhein-Sieg-Kreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt in der Voreifel.

Rheinbach

Gerd Pfaff / pixelio.de

Zum größten Teil befindet sich das Stadtgebiet in der Kölner Bucht, im Süden aber auch schon im Ahrgebirge. Die Bonner Innenstadt liegt nur etwas mehr als 15 Kilometer entfernt von Rheinbach, nach Köln sind es von hier aus etwa 50 Kilometer Wegstrecke in nördliche Richtung. Seit den 1990er Jahren wächst die Stadt im Rheinland zwar langsam, aber kontinuierlich. Im Jahr 1996 lebten hier 25.381 Menschen, im Jahr 2006 gab es bereits 26.345 Rheinbacher Bürger. Der letzte Stand aus dem Jahr 2014 bestätigt den positiven Trend mit der Zahl von 28.918 Einwohnern.

Immobilienpreise und Lagen in Rheinbach

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Rheinbach einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,83 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, die allgemeine Tendenz zeigt jedoch eher nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,34 Euro, im Jahr 2012 fiel der Preis auf 6,28 Euro. Bis zum Jahr 2013 hatte sich der Preis dann wieder deutlich auf 7,46 Euro erholt. Das Jahr 2014 brachte jedoch einen erneuten Einbruch auf 7,18 Euro mit sich, danach hat der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße sogar noch weiter nachgegeben und liegt aktuell bei nur noch 6,88 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Rheinbach im Jahr 2011 noch 5,57 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 war der Preis bereits auf 6,83 Euro angestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis dann jedoch wieder auf 6,54 Euro pro Quadratmeter abgefallen. 2014 gab es einen weiteren Preisverfall zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe nur noch 6,32 Euro bezahlen. Der aktuelle Wert bestätigt den negativen Trend, der Preis ist noch weiter auf jetzt 5,75 Euro gesunken.

Kultur und Bildung

Zu den sehenswerten Bauwerken in Rheinbach zählt die Pfarrkirche St. Martin. Sie steht an dem Ort, wo die ursprüngliche Pfarrkirche im Jahr 1789 vom Blitz getroffen wurde und daraufhin niederbrannte. Dieses Bauwerk war bereits im Jahr 943 erstmals urkundlich erwähnt worden. Die Ruine Tomburg geht auf die gleiche Zeit zurück, die Höhenburg wurde um 900 erbaut. Die auf dem Tomberg gefundenen Siedlungsspuren können sogar bis ins 4. Jahrhundert zurückverfolgt werden. Das gründerzeitliche Anwesen Waldhotel Rheinbach wurde im Zuge der Errichtung der Eisenbahnlinie in der Zeit um 1880 geplant. Die Waldkapelle in Rheinbach ist eine jahrhundertealte Wallfahrtsstätte, die schon im Jahr 1683 erbaut wurde. In der Nähe von Rheinbach kann man das größte antike Bauwerk nördlich der Alpen besichtigen, es ist die von den Römern angelegte Eifelwasserleitung. Bei der Römischen Wasserleitung handelt sich außerdem um einen der längsten Aquädukte des damaligen Imperiums. Zu den interessantesten Museen von Rheinbach zählen das Glasmuseum, das Kutschenmuseum und das Naturparkzentrum. In der Innenstadt beeindrucken darüber hinaus die gut erhaltenen historischen Fachwerkhäuser. Für die allgemeine Bildung der hiesigen Schüler wird mit fünf Grundschulen, einer Gemeinschafts-Hauptschule, einer Realschule und drei Gymnasien gesorgt. Eine Förderschule rundet das Bildungsangebot der Stadt ab. Studieren kann man in Rheinbach an einem Standort der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Rheinbach ist von seiner geografisch und verkehrstechnisch günstigen Lage im Ballungsraum Köln/Bonn geprägt. Der BusinessCampus Rhein-Sieg GmbH bietet Gründern nahe dem Hochschulcampus nicht nur Raum und Infrastruktur an, sondern vermittelt darüber hinaus auch regionale Kontakte. Einer der wichtigen Arbeitgeber am Standort ist die Inocon GmbH, die in Rheinbach innovative Konstruktionselemente für Maschinenbauer herstellt. Auch der Personaldienstleister I.Q.Z. Initiative Qualitätssiegel Zeitarbeit GmbH ist in der Stadt ansässig und zählt zu den für den Standort bedeutenden Unternehmen.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Rheinbach ist über die Bundesautobahn A61 von Köln nach Ludwigshafen in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Außerdem verläuft die Bundesstraße B266 durch das Stadtgebiet. Der Rheinbacher Bahnhof verbindet die Bürger über die Voreifelbahn mit den Städten Bonn, Euskirchen und Bad Münstereifel. Darüber hinaus ist Rheinbach durch die S-Bahnlinie 23 an das Kölner Dieselnetz angeschlossen. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen abgewickelt. Busverbindungen bestehen in die Städte Bonn, Witterschlick, Euskirchen, Swisttal, Meckenheim, Altenahr, Ersdorf und Altendorf. Der nächstgelegene Flughafen ist Köln/Bonn.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Rheinland, im Rhein-Sieg Kreis und in Rheinbach

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Rheinbach eröffnen kann.

Comments are closed.