Immobiliengutachter Niederkrüchten

Als Immobiliengutachter bin ich in Niederkrüchten mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Niederkrüchten auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Niederkrüchten

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 14.991 (Stand: 2013)

Die kreisangehörige Gemeinde Niederkrüchten liegt im Kreis Viersen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.

Niederkrüchten

Erika Hartmann / pixelio.de

Der Zusammenschluss der ursprünglichen Einzelgemeinden Niederkrüchten und Elmpt brachte im Jahr 1972 die Gesamtgemeinde Niederkrüchten hervor. Die Umgebung ist ländlich geprägt und dient vielen Besuchern aus den umliegenden Ballungsgebieten als Naherholungsgebiet. Niederkrüchten liegt am Niederrhein, mitten im Naturpark Maas-Schwalm-Nett und ist von ausgedehnten Wäldern umgeben. Die Gemeinde gliedert sich neben Elmpt und Niederkrüchten in die Ortsteile Birth, Blonderath, Boscherhausen, Brempt, Dam, Gützenrath, Heyen, Laar, Oberkrüchten, Overhetfeld, Ryth, Silverbeek, Varbrook und Venekoten auf.

Immobilienpreise und Lagen in Niederkrüchten

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Niederkrüchten einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,01 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Gemeinde unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach unten als auch nach oben. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,81 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis dann auf 6,44 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann wieder auf 5,82 Euro pro Quadratmeter abgesunken. Das Jahr 2014 brachte keine große Veränderung mit sich, der Preis lag jetzt bei durchschnittlich 5,81 Euro. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe sogar nur noch 5,42 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Gemeinde Niederkrüchten im Jahr 2011 noch 5,32 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 ist der Preis bis auf durchschnittlich 5,45 Euro angestiegen. 2014 gab es dann einen weiteren Preisanstieg zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe schon 5,96 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Der aktuelle Wert zeigt einen erneuten Einbruch, der Preis hat sich nun wieder auf durchschnittlich 5,00 Euro verringert.

Kultur und Bildung

In der Gemeinde Niederkrüchten gibt es einige interessante Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Dazu gehört das Haus Elmpt aus dem 15. Jahrhundert, ein schlossartiges Herrenhaus mit barockem Turm von 1750. Die Brempter Mühle ist eine Wassermühle an der Schwalm und fand bereits im Jahre 1575 erste urkundliche Erwähnung. Im Ortsteil Oberkrüchten liegt die Pfarrkirche St. Martin aus dem späten 17. Jahrhundert. Der spätgotische Chorraum stammt bereits aus dem 15. Jahrhundert und blieb bei einem Brand im Jahre 1675 erhalten. Der einsturzgefährdete Turm wurde 1901 abgerissen und neu aufgebaut. Die Kapelle Maria an der Heiden wurde im Jahre 1703 zum ersten Mal in einer Urkunde erwähnt. Die ehemalige Wallfahrtskapelle beeindruckt vor allem mit ihrem flandrischen Schnitzaltar von 1540. Die spätgotische Kapelle St. Georg im Ortsteil Brempt wurde in der Zeit um 1500 erbaut. Die ebenfalls spätgotische Hallenkirche St. Bartholomäus weist eine komplett flämisch barocke Ausstattung auf. Von der ersten Kirche am Standort aus dem Jahre 1150 ist nur noch ein romanisches Rundbogenportal übrig geblieben. St. Bartholomäus in seiner heutigen Form stammt von 1485. Auch die Pfarrkirche St. Laurentius in Elmpt wurde im 15. Jahrhundert errichte. Im Rahmen einer Turmerneuerung wurde die Kirche im Jahre 1905 erweitert. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Gemeinde Niederkrüchten mit einer katholischen Grundschule, einer Gemeinschaftsgrundschule und einer Realschule.

Wirtschaft

Die insgesamt drei Gewerbegebiete der Gemeinde Niederkrüchten sind durch die Ansiedlung von Dienstleistungsanbietern, Speditionen und verarbeitenden Betrieben geprägt. Die früher hier vorherrschende Ton- und Textilindustrie wurde inzwischen von diesen Branchen abgelöst. Aber auch die Landwirtschaft hat nach wie vor eine große Bedeutung für den Standort. Die Gemeinde liegt sehr verkehrsgünstig am Rande der Euregio Rhein-Maas-Nord. Die gute Verkehrsanbindung und seine geografische Lage machen den Standort für Unternehmen attraktiv. Allein im Gewerbe- und Industriepark Dam hat sich ein zukunftsorientierte Branchenmix angesiedelt, der dem Standort über 600 Arbeitsplätze zur Verfügung stellt.

Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Niederkrüchten ist durch die A52 in das deutsche Autobahnnetz eingebunden. Die grenzüberschreitende Trasse gewährleistet außerdem den Anschluss an das europäische Fernstraßennetz. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B221 durch das Gemeindegebiet. Über einen eigenen Bahnhof verfügt die Gemeinde Niederkrüchten nicht. Der öffentliche Nahverkehr wird daher ausschließlich mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Düsseldorf.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung am Niederrhein, im Kreis Viersen und in Niederkrüchten

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Niederkrüchten eröffnen kann.

Comments are closed.