Immobiliengutachter Meckenheim

Als Immobiliengutachter bin ich in Meckenheim mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Meckenheim auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Meckenheim

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 23.628 (Stand: 2014)

Die Stadt Meckenheim gehört zum linksrheinischen Teil des Rhein-Sieg-Kreises und liegt im Süden des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, direkt an der Grenze zu Rheinland-Pfalz.

Meckenheim

Hermann Rohr / pixelio.de

Geografisch befindet man sich hier in der Voreifel. Direkt hinter Meckenheim erstreckt sich das Ahrgebirge, die Stadt liegt am südlichen Rand der Kölner Bucht. Zum Stadtzentrum von Bonn sind es von hier aus nur etwa 20 Kilometer in nordöstlicher Richtung. Zwischen Meckenheim und Bonn liegen die Wälder des Kottenforstes. Aufgrund der landschaftlichen und landwirtschaftlichen Eigenheiten der Umgebung hat Meckenheim viele Beinamen erhalten. Man nennt die Stadt unter anderem Apfelstadt, Baumschulstadt, Rosenstadt oder auch das gründe Tor zu Ahr und Eifel. Überregionale Bekanntheit hat Meckenheim aber auch durch den Dienstsitz des Bundeskriminalamtes im Ortsteil Merl gewonnen. Weitere Bezirke sind neben der Kernstadt die Stadtteile Altendorf, Ersdorf und Lüftelberg. Nahezu zwei Drittel der Bewohner Meckenheims leben in der Kernstadt. Insgesamt unterlag die Einwohnerzahl der Stadt in der Vergangenheit einigen Schwankungen, die aktuelle Tendenz entwickelt sich nach unten. Von 26.362 Bürgern im Jahr 2004 sank die Zahl bis 2010 auf 25.457 ab. Der letzte Stand aus dem Jahr 2014 bestätigt mit der Zahl 23.628 den negativen Trend.

Immobilienpreise und Lagen in Meckenheim

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Meckenheim einen durchschnittlichen Mietpreis von 7,22 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,06 Euro, das Jahr 2012 brachte eine Erhöhung auf 6,54 Euro mit sich. Im Jahr 2013 blieb der Preis unverändert bei 6,54 Euro. Das Jahr 2014 brachte einen Preisverfall auf 6,06 Euro, danach hat der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße aber wieder zugelegt und liegt aktuell bei 6,90 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Meckenheim im Jahr 2011 noch 4,82 Euro, im Jahr 2012 dann nur noch 4,05 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 gab es eine Preissteigerung auf 5,09 Euro pro Quadratmeter zu verzeichnen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere, beträchtliche Steigerung auf 7,87 Euro. Aktuell hat der Preis aber wieder etwas nachgegeben, für eine Wohnung dieser Größe muss man jetzt nur noch 7,51 Euro bezahlen.

Kultur und Bildung

Zu den Sehenswürdigkeiten in und um Meckenheim gehört der Bahnhof Kottenforst. Das 1880 errichtete Gebäude ist als geschütztes Denkmal ausgewiesen. Die Wasserburg Lüftelberg wurde im Jahr 1280 erstmals urkundlich erwähnt. Die heutige Gestalt des Schlosses geht aber auf das 18. Jahrhundert zurück. Der sogenannte Merler Dom ist eine denkmalgeschützte Kapelle, die um 1900 im Ortsteil Merl an einer Stelle erbaut wurde, wo schon früher eine Kapelle aus dem 16. Jahrhundert stand. Die Kirche St. Jakobus der Ältere im Ortsteil Ersdorf wurde 1877 erbaut. Vorher stand an ihrem Platz eine romanische Kirche, die auf das 11. Jahrhundert zurück ging und im Jahr 1869 niederbrannte. Die Kirche St. Johannes der Täufer hat einen 39 Meter hohen Turm aus der Zeit um 1300. Sie steht vermutlich auf den Fundamenten einer ehemaligen Kapelle aus dem 9. Jahrhundert. Die ältesten Teile der St. Petrus Kirche in Lüftelberg werden auf das 11. Jahrhundert zurückdatiert. Den Schülern von Meckenheim stehen für ihre allgemeine Bildung fünf Gemeinschaftsgrundschulen, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Meckenheim wird auch heute noch maßgeblich von der Landwirtschaft geprägt. Der Apfelanbau ist der bedeutendste landwirtschaftliche Faktor der Stadt. Einer der wichtigsten Betriebe aus dieser Sparte ist die Edelobstbrennerei Brauweiler im Ortsteil Altendorf. Überregional bekannt ist auch die Grafschafter Krautfabrik, die jährlich etwa 12.500 Tonnen des beliebten Zuckerrübensirups Grafschafter Goldsaft produziert. Ein für den Standort wichtiger Arbeitgeber ist außerdem die BWI Informationstechnik GmbH. Gegründet von IBM, Siemens und der Bundeswehr beschäftigt sich das Unternehmen mit der Umsetzung des Herkules-Projektes, der größten öffentlich-privaten Partnerschaft Europas. Die Firma EUBOS GmbH stellt in Meckenheim Kosmetikprodukte her. Das älteste Unternehmen am Standort ist die Gebr. Frank GmbH, die Bau- und Industriemaschinen vertreibt. Die ebenfalls in Meckenheim ansässige Fleischhof Rasting GmbH ist ein Tochterunternehmen von EDEKA. Das Großhandelsunternehmen Rungis Express beliefert von Meckenheim aus die Gastronomie und den Lebensmittelhandel mit Nahrungsmitteln aus der ganzen Welt. Das deutschlandweit größte Franchise-Unternehmen für Tee heißt TeeGschwendner und betreibt seine Zentrale ebenfalls am Standort.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Meckenheim ist über das Meckenheimer Kreuz mit den Bundesautobahnen A61 und A565 verbunden. Der hiesige Bahnhof liegt an der Voreifelbahn und verbindet die Bürger mit den Städten Bonn, Euskirchen und Bad Münstereifel. Außerdem bietet die Schiene mit der Linie S23 Anschluss an das Kölner S-Bahn-Netz. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen abgewickelt. Damit können die Städte Bonn, Bad Godesberg, Bad Neuenahr und Ahrweiler erreicht werden. Der nächstgelegene Flughafen ist Köln/Bonn.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Rheinland, im Rhein-Sieg Kreis und in Meckenheim

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Meckenheim eröffnen kann.

Comments are closed.