Immobiliengutachter Kirchen (Sieg)

Als Immobiliengutachter bin ich in Kirchen (Sieg) mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Kirchen auch Mieten und Pachten.

Immobiliensachverständiger Matthias-Kirchner Der nach der Norm DIN ISO 17024 zertifizierte Immobiliensachverständige Dipl.-Sachverständiger Matthias Kirchner ist mit Blick auf die räumliche Nähe seines Bürostandortes auch in Kirchen mit der Immobilienbewertung befasst.

Der Immobilienmarkt von Kirchen ist dem zertifizierten und diplomierten Immobiliengutachter aus diversen Bewertungsfällen bestens vertraut. Sofern Sie eine fundierte, gerichtsverwertbare, bankenfeste Immobilienbewertung in Kirchen benötigen, kann der Immobiliensachverständige Kirchner Ihnen mit einem Verkehrswertgutachten sicher weiterhelfen.

In der Regel werden solche Gutachten im privaten Bereich benötigt für:

  • Steuerliche Belange, insbesondere bei Erbschaft oder Schenkung
  • Erbauseinandersetzungen, insbesondere bei der Bemessung eines Pflichteilanspruchs oder innerfamiliärer Immobilienübertragung
  • Betriebsaufgaben
  • Immobilienbeleihung
  • Betreuungssachen
  • Verkaufsabsichten u.v.m.

Immobilienstandort Kirchen (Sieg)

Bundesland: Rheinland-Pfalz
Einwohner: 23.105 (Stand: 2014)

Die Verbandsgemeinde Kirchen gehört zum Landkreis Altenkirchen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und liegt im Siegerland.

Immobilienbewertung Kirchen (Sieg) Verwaltungssitz der Verbandsgemeinde ist die Stadt Kirchen (Sieg), ein anerkannter Luftkurort. Die Bevölkerungszahlen der Gemeinde entwickeln sich mit negativer Tendenz. Im Jahr 1997 lebten hier noch 26.105 Menschen, 2005 zählte man in Kirchen dann nur noch 25.135 Bürger. Der letzte Stand aus dem Jahr 2014 bestätigt mit der Zahl 23.105 noch einmal den anhaltenden Abwärtstrend.

Immobilienpreise und Lagen in Kirchen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Verbandsgemeinde Kirchen einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,92 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 30 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,54 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich 6,19 Euro pro Quadratmeter. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann jedoch bis auf durchschnittlich 5,09 Euro abgefallen. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe im Durchschnitt 5,06 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Verbandsgemeinde Kirchen im Jahr 2011 noch durchschnittlich 4,19 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 ist der Durchschnittspreis dann bis auf 4,53 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Der aktuelle Wert zeigt eine weitere leichte Steigerung, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 4,55 Euro pro Quadratmeter erhöht. Grundsätzlich liegen die Mietpreise für Wohnungen in der Verbandsgemeinde Kirchen unter den durchschnittlichen Vergleichspreisen für die gesamte Bundesrepublik Deutschland.

Der Immobiliensachverständige beobachtet die Immobilienmarktdaten der Verbandsgemeinde Kirchen intensiv.

Hierzu werden im Landkreis Altenkirchen eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Der Immobiliengutachter untersucht im konkreten Einzelbewertungsfall in Kirchen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Ich führe als in Nordrhein-Westfalen ansässiger Immobiliensachverständiger mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Kirchen zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Für die Immobilienbewertung notwendige Unterlagen

Unterlagen Immobilienbewertung Es gibt Daten und Unterlagen, die grundsätzlich für eine Grundstückswertermittlung notwendig sind. Weiterhin gibt es Unterlagen, die nur für bebaute Grundstücke unerlässlich sind. Die Immobilienart ist eine weitere Komponente, die bestimmt, welche Daten herangezogen werden müssen. [weiterlesen]

Die Leistung meines Sachverständigenbüros für Immobilienbewertung

Matthias Kirchner Die Immobilienbewertung, die durch mein Sachverständigenbüro angeboten wird, mündet in der Regel in ein Verkehrswertgutachten / Marktwertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch. Gelegentlich werden sogenannte Kurzgutachten oder Schnellbewertungen nachgefragt, die ich aus haftungsrechtlichen Gründen nicht anbiete. [weiterlesen]

Die Honorierung des Immobiliensachverständigen

Sachverständigenhonorar Die Honorierung des Sachverständigen erfolgt ausschließlich auf einer pauschalen Basis. Dies hat sich für alle Beteiligten als transparente und faire Lösung seit vielen Jahren etabliert. Ich kalkuliere das Honorar in der Regel individuell, insbesondere auch deshalb, weil Immobilien gleichfalls individuelle Wertobjekte sind. [weiterlesen]

Kultur und Bildung

Kultur und Bildung Die Verbandsgemeinde Kirchen hat ihren Besuchern einige sehr interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Auf einer Bergkuppe hoch oben über dem Tal der Sieg liegt die Burg Freusburg. Die im Jahre 913 erstmals erwähnte Anlage ist heute eine Denkmalzone. Die Burg war im 18. Jahrhundert verfallen, wurde jedoch 1923 wiederhergestellt. Direkt unterhalb der Burg liegt Freusburg, ein Ortsteil der Stadt Kirchen. Der gesamter Ortskern von Freusburg wurde ebenfalls zur Denkmalzone erklärt. Hier sieht man viele historische Fachwerkbauten aus dem 17. bis 19. Jahrhundert. Ein sehenswertes Industriedenkmal sind die Werkshallen der ehemaligen Arnold Jung Lokomotivfabrik. Sie stammen aus dem späten 19. und dem frühen 20. Jahrhundert. Die ehemalige Bürgermeisterei der Stadt Kirchen ist ein klassizistischer Putzbau aus dem Jahre 1864. Die Martin Luther Kirche ist ein frühklassizistischer Saalbau von 1772, ihr romanischer Westturm wurde im Jahre 1889 noch einmal erhöht. Die Pfarrkirche St. Michael wurde 1892 als neugotische Bruchsteinhalle erbaut, ihr Pfarrhaus stammt aus der gleichen Zeit. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Verbandsgemeinde Kirchen mit fünf Grundschulen, einer integrierten Gesamtschule, einer Realschule und einem Gymnasium.

Wirtschaft

Wirtschaft Am Wirtschaftsstandort Kirchen sitzen Firmen wie beispielsweise das Tiefbauunternehmen Andreas Heckener Erdbau GmbH, die Kappenstein & Co Straßen – Tiefbau GmbH, die Druckerei K-SIGN, der Industrieverpackungshersteller HOPACK-Bender GmbH, der Metallverarbeitungsbetrieb Schuster GmbH, die Firma Metallbau Hübner GmbH, der Bremsenhersteller Bubenzer Bremsen GmbH, die Air Liquide Tochter Cryotherm GmbH & Co KG, das Elektronikunternehmen HKH-Elektronik, der Metallverarbeitungsbetrieb Mertens und Buchen GmbH, das Anlagenbauunternehmen A.M.A. GmbH, das Maschinenbauunternehmen ChipTec Maschinenbau GmbH, die Rottler Maschinenbau GmbH, die Firma Elektrosteuerungsbau Fries GmbH, das Dienstleistungsunternehmen EPKON-Konstruktionen und die GHS Vakuumtechnik GmbH.

Verkehrsanbindung

Verkehrsanbindung Die Verbandsgemeinde Kirchen liegt nahe der Bundesautobahn A45, die Sauerlandlinie genannt wird. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B62 durch das Gemeindegebiet. Der Bahnhof der Stadt Kirchen liegt an der Siegstrecke. Hier verkehren drei verschiedene Bahnlinien. Der Rhein-Sieg-Express fährt von Aachen nach Siegen. Die Westerwald-Sieg-Bahn bedient die Schienenstrecke von Limburg über Siegen nach Kreuztal. Und die Sieg-Dill-Bahn hält auf ihrer Strecke von Betzdorf über Siegen nach Dillenburg am Bahnhof Kirchen. Der öffentliche Nahverkehr der Verbandsgemeinde wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Die nächstgelegenen Flughäfen sind der Siegerlandflughafen und der Flughafen Köln-Bonn.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung zwischen dem Siegerland und Westwerwald, im Landkreis Altenkirchen und in Kirchen (Sieg)

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Kirchen (Sieg) eröffnen kann.