Immobiliengutachter Waltrop

Als Immobiliengutachter bin ich in Waltrop mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Waltrop auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Waltrop

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 28.971 (Stand: 2014)

Die Stadt Waltrop gehört zum Kreis Recklinghausen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Ruhrgebiet. Hier befindet man sich in Westfalen, zwischen dem Dortmund-Ems-Kanal und dem Datteln-Hamm-Kanal.

Waltrop

Niko Korte / pixelio.de

Das Stadtgebiet von Waltrop grenzt im Nordwesten an Dortmund. Neben dem Kernort gibt es die weiteren Stadtteile Holthausen, Lippe, Elmenhorst, Brockenscheidt, Leveringhausen und Oberwiese. Das Stadtgebiet war schon früh besiedelt, im 8. Jahrhundert vor Christus wurde es von den Germanen besetzt, wie Funde belegen. Die erste urkundliche Erwähnung der hiesigen Höfe geht auf das Jahr 1561 zurück.

Immobilienpreise und Lagen in Waltrop

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Waltrop einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,77 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,00 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis aber auf 5,06 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann ganz leicht bis auf 4,97 Euro gesunken. Das Jahr 2014 brachte wieder einen Anstieg auf 5,31 Euro mit sich, 2015 stieg der Preis nochmals ganz leicht bis auf 5,35 Euro an. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich schon 5,69 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Waltrop im Jahr 2011 noch 4,83 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis aber auf 5,61 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter bis auf 6,09 Euro pro Quadratmeter angestiegen. 2014 gab es einen Einbruch zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe nur noch 5,57 Euro bezahlen. Das Jahr 2015 brachte dann wieder eine Steigerung auf 5,63 Euro mit sich. Der aktuelle Wert zeigt einen weiteren Anstieg, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 5,88 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Kultur und Bildung

Die Stadt Waltrop hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ein Zeuge der Bergbaugeschichte ist noch heute die ehemalige Zeche Waltrop. Dort ist jetzt ein Gewerbepark angesiedelt. Die katholische Pfarrkirche St. Peter beeindruckt mit ihrem 40 Meter hohen Turm. Ihre ältesten Bauelemente stammen aus dem 12. Jahrhundert. Im Inneren der Kirche sieht man einen romanischen Taufstein aus dem späten 12. Jahrhundert. Außerdem stehen dort Figuren des Heiligen Laurentius und der Heiligen Katharina aus dem frühen 16. Jahrhundert. Darüber hinaus gehört eine Monstranz aus der Zeit um 1500 zur Innenausstattung von St. Peter. In der Umgebung der Kirche kann man ein beeindruckendes Fachwerkensemble bewundern. Hier steht auch das ältestes Fachwerkhaus der Stadt Waltrop, der sogenannte Tempel. Sein Baudatum wird auf das Jahr 1576 geschätzt. Im Heimatmuseum Riphaushof erfährt der Besucher alles über die Stadtgeschichte. Ein weiteres interessantes Museum ist das ehemalige Schiffshebewerk Henrichenburg von 1899. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Waltrop drei Gemeinschaftsgrundschulen, eine katholische Grundschule, eine Realschule, eine Gesamtschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die beiden Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Am Standort Waltrop war lange Zeit der Bergbau wichtigster Wirtschaftszweig. Die letzte Zeche wurde hier aber bereits im Jahr 1992 stillgelegt. Heute sind einige auch überregional bekannte Unternehmen in der Stadt ansässig. Dazu gehört beispielsweise die Kette Manufactum, die eines ihrer Warenhäuser im Gewerbepark der ehemaligen Zeche Waltrop betreibt. Am gleichen Standort sitzt auch die Firma Hase Bikes. Sie ist einer der Weltmarktführer im Bereich der Liegeräder und hat sowohl ihre Manufaktur als auch ihre Verwaltung im Gewerbepark Zeche Waltrop untergebracht. Das Fahrzeugbauunternehmen Langendorf hat schon eine lange Tradition am Standort, es wurde im Jahre 1889 in Waltrop gegründet. Eine weitere Firma mit Sitz in der Stadt ist die Pharbil Waltrop GmbH. Das Unternehmen gehört zur Gruppe Nextpharma, die als Auftragshersteller für die pharmazeutische Industrie agiert.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Waltrop ist über die Bundesautobahnen A2 und A45 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Der Personenverkehr auf der Schiene wurde hier bereits im Jahr 1983 eingestellt, seitdem gibt es in Waltrop nur noch Güterverkehr. Der öffentliche Nahverkehr muss daher komplett mit Bussen abgewickelt werden. Es gibt unter anderem Verbindungen in die Städte Recklinghausen, Dortmund und Datteln. Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen sind Dortmund, Düsseldorf und Münster-Osnabrück.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Münsterland, am Rande des Ruhrgebietes, im Kreis Recklinghausen und in Waltrop

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Waltrop eröffnen kann.

Comments are closed.