Immobiliengutachter Goch

Als Immobiliengutachter bin ich in Goch mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Goch auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Goch

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 33.063 (Stand: 2013)

Die Stadt Goch gehört zum Kreis Kleve des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt am Niederrhein.

Goch

Thomas Blenkers / pixelio.de

Neben der Kernstadt gehören noch die sieben Ortsteile Asperden, Hassum, Hommersum, Hülm, Kessel, Nierswalde und Pfalzdorf zu Goch. Die Stadt ist Teil des deutsch-niederländischen Zweckverbandes Euregio Rhein-Waal. Bis zum Jahr 2011 entwickelte sich die Bevölkerung von Goch stetig nach oben, seitdem gehen die Zahlen jedoch zurück. Während 2011 noch 34.125 Menschen in der Stadt wohnten, gab es im Jahr 2012 nur noch 32.894 Einwohner. Der letzte Stand aus dem Jahr 2013 verzeichnet mit der Zahl 33.063 einen weiteren Bevölkerungsrückgang und bestätigt damit die negative Tendenz.

Immobilienpreise und Lagen in Goch

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Goch einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,83 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,79 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis dann auf 5,96 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis noch weiter angestiegen, und zwar bis auf 6,39Euro. Das Jahr 2014 brachte dann jedoch einen Einbruch auf 5,89 Euro mit sich. Aktuell ist der Preis für diese Wohnungsgröße noch weiter abgefallen und liegt derzeit bei nur noch 5,56 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Goch im Jahr 2011 noch 4,89 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2013 war der Preis dann aber bis auf 4,95 Euro angestiegen. Im Jahr 2014 gab es dann eine sehr deutliche Erhöhung auf 6,14 Euro pro Quadratmeter zu verzeichnen. Der aktuelle Wert zeigt einen erneuten Einbruch, der Preis für Wohnungen dieser Größe hat sich nun wieder auf 5,73 Euro verringert.

Kultur und Bildung

Die Stadt Goch hat ihren architekturinteressierten Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dem katholischen Heiligen Arnold Janssen sind hier gleich zwei Bauwerke gewidmet. Die Arnold Janssen Kirche ist die römisch katholische Pfarrkirche der Stadt, außerdem steht in Goch das Geburtshaus des Missionars, denn der Katholik wurde im Jahre 1837 hier geboren. Die evangelische Kirche am Markt stammt aus dem frühen 18. Jahrhundert. Das Haus zu den fünf Ringen ist ein Patrizierhaus aus der Zeit um 1550. Bei Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg blieb die Fassade des Gebäudes weitgehend erhalten, so dass ein Wiederaufbau möglich war. Die gotische Pfarrkirche Maria Magdalena stammt aus der Zeit um das 15. Jahrhundert, sie erreichte im Jahre 1933 überregionale Bekanntheit, als ihr Kirchturm einstürzte. Der Turm wurde im modernen Stil wieder aufgebaut. Das einzige noch erhaltene Stadttor von Goch ist das Steintor aus dem 14. Jahrhundert, erstmals erwähnt wurde es im Jahre 1371. Früher gab es hier vier Stadttore, außerdem sind 1341 Wälle und 1366 Stadtmauern urkundlich bezeugt. Mitten in der Stadt an der Niers liegt die Susmühle, eine ehemalige Wassermühle. Ursprünglich lag die Mühle außerhalb der Stadtmauern, als sie in der Zeit um 1700 erbaut wurde. Heute handelt es sich um die einzige erhaltene historische Wassermühle von Goch. Außerdem gibt es hier noch eine stillgelegte Öl- und Getreidemühle aus dem Jahre 1870, die Viller Mühle. Die denkmalgeschützte Mühle fungiert heute als Museum. Das Johannes-Konvent war im Jahre 1414 bereits als Beginenhaus verbrieft, bevor es 1440 zum Kloster wurde. Möglicherweise bestand das Beginenhaus aber auch schon im Jahre 1358. Das Kloster wurde im Jahre 1802 aufgelöst. Das einzig erhaltene Gebäude des Johannes-Konvents ist ein Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, das heute die Stadtbücherei beherbergt. Auch das heutige Gut Graefenthal ist ein ehemaliges Kloster, dessen Kirche bis ins Jahr 1376 den Adligen als letzte Ruhestätte diente. Das Zisterzienserinnenkloster wurde im Jahre 1248 gegründet. Für die allgemeine Bildung der Schüler wird in der Stadt Goch durch fünf Grundschulen und vier weiterführende Schulen gesorgt. Eine Förderschule rundet das städtische Bildungsangebot ab. Außerdem gibt es hier eine Gesamtschule. Seit mehr als 150 Jahren betreibt die katholische Kirche in Goch das bischöfliche Gymnasium und Internat Collegium Augustinianum Gaesdonck.

Wirtschaft

Eines der bekanntesten Unternehmen mit Sitz am Standort Goch ist die Derbystar Sportartikelfabrik GmbH. Die einstige Lederfabrik stellt heute vor allem Bälle für die verschiedensten Sportarten her. Ein weiterer Schwerpunkt des Wirtschaftsstandortes ist der Fahrzeugbau. Der bekannteste Vertreter dieser Sparte war die türkische Firma Tirsan, die in Goch Fahrzeuge für das deutsche Unternehmen Kässbohrer produziert hat. Im Jahre 2009 wurde das Werk jedoch geschlossen. Heute repräsentiert hauptsächlich das Unternehmen Gofa Gocher Fahrzeugbau GmbH diese Sparte am Standort. Mittlerweile wurde die Firma von den amerikanischen Chart Industries übernommen.

Verkehrsanbindung

Goch ist über die Bundesautobahn A57 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die Autobahn erreicht man von der Stadt aus über die Bundesstraße B9. Am Bahnhof Goch verläuft die linksniederrheinische Strecke der Deutschen Bahn. Hier kann man wochentäglich jede halbe Stunde in den Niers Express zusteigen. Damit erreichen die Gocher Bürger die Städte Kleve, Krefeld und Düsseldorf. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen abgewickelt. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Weeze und der internationale Flughafen in Düsseldorf.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Rheinland, im Kreis Kleve und in Goch

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Goch eröffnen kann.

Comments are closed.