Immobiliengutachter Sprockhövel

Als Immobiliengutachter bin ich in Sprockhövel mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Sprockhövel auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Sprockhövel

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 25.026 (Stand: 2014)

Die Stadt Sprockhövel gehört zum Ennepe-Ruhr-Kreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Ruhrgebiet. Sie gilt als eine der Wiegen des Ruhrbergbaus.

Sprockhövel

Rainer Sturm / pixelio.de

Geografisch befindet man sich hier im Niederbergisch-Märkischen Hügelland. Im Südwesten grenzt das Stadtgebiet an die Ruhrmetropole Wuppertal. Die Stadt Sprockhövel setzt sich aus den sechs Bezirken Gennebreck, Haßlinghausen, Hiddinghausen, Niedersprockhövel, Niederstüter und Obersprockhövel zusammen. Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt findet man in der Zeit um das Jahr 1000 unter dem Namen Spurkinhuvelo.

Immobilienpreise und Lagen in Sprockhövel

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Sprockhövel einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,58 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,15 Euro, im Jahr 2012 blieb der Preis bei 6,15 Euro stehen. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann bis auf 6,29 Euro angestiegen. Das Jahr 2014 brachte einen Einbruch auf 5,80 Euro mit sich, 2015 stieg der Preis aber wieder auf 6,12 Euro an. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich sogar schon 6,22 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Sprockhövel im Jahr 2011 noch 5,99 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis dann auf 6,87 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis jedoch wieder bis auf 6,80 Euro pro Quadratmeter gefallen. 2014 gab es einen weiteren Abfall zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe nur noch 6,54 Euro bezahlen. Das Jahr 2015 brachte dann nochmals einen Einbruch auf 6,40 Euro mit sich. Der aktuelle Wert zeigt jedoch wieder einen Anstieg, der Preis hat sich nun bis auf durchschnittlich 7,12 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Kultur und Bildung

Sprockhövel hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ein einzigartiges Industriedenkmal und Wahrzeichen der Stadt ist der Malakow Turm der ehemaligen Zeche Alte Haase aus dem Jahre 1897. Der ehemalige Schultenhof Leveringhaus in Niedersprockhövel wurde im Jahre 1815 anstelle eines abgebrannten Vorgängerbaus aus dem 16. Jahrhundert errichtet. Die ehemalige Kirche mit Schulhaus in Haßlinghausen stammt von 1804. Die spätbarocke evangelische Kirche Niedersprockhövel wurde 1758 errichtet, weil die mittelalterliche Vorgängerkirche baufällig geworden war. Die Hofanlage Großer Siepen in Gennebreck wurde ab dem Jahr 1501 erbaut. Ihr Hauptgebäude brannte 1913 ab, erhalten sind das Speicherbackhaus von 1501, eine Fachwerkscheune von 1507, der Kornkasten von 1597, ein Fachwerkwohnhaus von 1695 und das Bleicherhaus aus dem 19. Jahrhundert. Das Haus Heine in Niedersprockhövel ist ein Fachwerkhaus aus dem Jahre 1830. Die evangelische Kirche Herzkamp von 1862 steht in Gennebreck. Das Kernsche Haus in Niedersprockhövel stammt aus dem frühen 17. Jahrhundert. Das ehemalige Backhaus auf dem Hof Sirrenberg in Gennebreck wurde 1521 erbaut. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Sprockhövel vier Gemeinschaftsgrundschulen, eine Gemeinschaftshauptschule und eine Gesamtschule zur Verfügung. Eine Schule für geistig Behinderte rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Sprockhövel gilt als Wiege des Ruhrbergbaus. Schon im Mittelalter wurde hier Steinkohle gefördert, bis in die 1970er Jahre hinein prägte dieser Wirtschaftszweig den Standort. Die Bergbauvergangenheit wirkt sich auch heute noch auf die Wirtschaftsstruktur von Sprockhövel aus. Die jetzt unter anderem vorherrschenden Branchen Metallverarbeitung und Maschinenbau sind daraus hervorgegangen. Aus dem früher für Sprockhövel sehr wichtigen Bereich der Bandweberei sind moderne Textilbetriebe und Etikettenhersteller entstanden. In den Gewerbegebieten des Standortes hat sich heute ein lebendiger Branchenmix von kleineren und mittleren Unternehmen entwickelt. Viele der ansässigen Firmen sind international tätig.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Sprockhövel ist über die Bundesautobahnen A1, A43 und A46 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Das Autobahnkreuz Wuppertal Nord, an dem sich diese Trassen treffen, liegt auf Sprockhöveler Stadtgebiet. Einen Schienenanschluss gibt es in der Stadt schon seit 1979 nicht mehr. Der öffentliche Nahverkehr wird daher komplett mit Bussen abgewickelt. Es gibt unter anderem Verbindungen in die Städte Wuppertal, Schwelm, Hattingen, Gevelsberg, Witten und Bochum. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Dortmund und Düsseldorf.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung zwischen Sauerland, Bergischem Land und Ruhrgebiet, im Ennepe-Ruhr-Kreis und in Sprockhövel

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Sprockhövel eröffnen kann.

Comments are closed.