Immobiliengutachter Wachtendonk

Als Immobiliengutachter bin ich in Wachtendonk mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Wachtendonk auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Wachtendonk

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 7.898 (Stand: 2013)

Die kreisangehörige Gemeinde Wachtendonk liegt im Kreis Kleve des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, direkt an der niederländischen Grenze.

Wachtendonk

Dieter Schütz / pixelio.de

Geografisch befindet man sich hier in der niederrheinischen Tiefebene, wo die Flüsse Niers und Nette zusammenfließen. Die Gemeinde teilt sich in die Ortschaften Wachtendonk und Wankum auf, die sich jeweils wiederum in eigene Ortsteile aufgliedern. Am südlichen Zipfel des Landkreises gelegen wird die Gemeinde vom idyllischen Naturpark Schwalm-Nette umgeben. Diese reizvolle Lage verbindet Wachtendonk mit den Vorteilen der räumlichen Nähe sowohl zu den Ballungsräumen an Rhein und Ruhr als auch der Grenznähe zu den Niederlanden. Die Bevölkerung der Gemeinde wächst zwar langsam, aber stetig. Im Jahr 1975 wohnten hier 5.749 Bürger, bis 1985 hatte sich diese Zahl bereits auf 6.087 erhöht. 1995 hatte Wachtendonk 7.185 Einwohner, im Jahr 2005 gab es schon 7.841 Gemeindemitglieder. Seitdem steigen die Zahlen nur noch leicht an. Im Jahr 2010 zählte man 7.888 Bürger, der letzte Stand von 2013 nennt die Zahl von 7.898 Einwohnern.

Immobilienpreise und Lagen in Wachtendonk

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Wachtendonk einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,17 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Gemeinde unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,82 Euro. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis aber auf 5,36 Euro gefallen. Aktuell gab es beim Preis für diese Wohnungsgröße jedoch wieder einen Anstieg zu verzeichnen, er liegt heute bei durchschnittlich 5,51 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Gemeinde Wachtendonk im Jahr 2011 noch 5,99 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 ist der Preis dann leicht auf 5,81 Euro pro Quadratmeter gefallen. Der aktuelle Wert zeigt einen erneuten Einbruch, der Preis für Wohnungen dieser Größe hat sich jetzt noch einmal leicht auf durchschnittlich 5,78 Euro verringert.

Kultur und Bildung

Der Ortskern von Wachtendonk wurde mit Hilfe des Landes Nordrhein-Westfalen liebevoll restauriert. Der gesamte Ortskern und zahlreiche Einzelgebäude der Gemeinde stehen unter Denkmalschutz. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen die Burgruine, die Pfarrkirche aus dem Jahre 1380, der ehemalige Pulverturm, das 1708 beim Stadtbrand zerstörte und 1841 wieder aufgebaute Rathaus und das einstige Rittergut Haus Langenfeld. Das Haus Püllen von 1634 beherbergt ein Zentrum des Naturparks Maas-Schwalm-Nette mit wechselnden Ausstellungen und einem Bauerngarten. Wachtendonk nennt sich selbst Tor zum Naturpark Schwalm-Nette, der wiederum ein Teil des grenzübergreifenden Naturparks Maas-Schwalm-Nette ist. Die geschützte Natur gehört zu den touristischen Hauptattraktionen der Gemeinde. Ein weiteres hiesiges Naherholungsgebiet ist die Wankumer Heide mit vielen Angeboten für Touristen. Für die allgemeine Bildung der Schüler in der Gemeinde Wachtendonk wird mit den zwei Grundschulen vor Ort gesorgt. Die weiterführenden Schulen der nahen Stadt Straelen sind gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Wirtschaft

In der Gemeinde Wachtendonk sitzen einige kleine und mittlere Betriebe aus verschiedenen Branchen. Dazu gehört beispielsweise das Ingenieurbüro Jansen GmbH aus dem Bereich Tiefbau. Die Hans Kämmerer GmbH ist eine Maschinenbau-Firma mit Spezialisierung auf dem Gebiet der Instandhaltung. Außerdem hat das Marketing-Unternehmen Maracuja GmbH seinen Sitz am Standort Wachtendonk.

Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Wachtendonk ist über zwei Anschlussstellen an die Bundesautobahn A40 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die Autobahn verläuft vom niederländischen Venlo nach Dortmund, der Abschnitt bis Duisburg ist ein Teil der Europastraße 34 von Antwerpen nach Bad Oeynhausen. Einen Bahnhof gibt es in Wachtendonk nicht. Auf deutscher Seite liegen die nächsten Bahnhöfe in den Städten Kempen, Aldekerk, Nieukerk und Geldern. Außerdem gibt es einen InterCity-Bahnhof im niederländischen Venlo. Der öffentliche Nahverkehr der Gemeinde Wachtendonk wird mit Bussen abgedeckt. Die nächstgelegenen Flughäfen befinden sich in Weeze und Düsseldorf. Nach Weeze sind es rund 30 Kilometer Wegstrecke, der internationale Flughafen in Düsseldorf liegt etwa 45 Kilometer entfernt.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Rheinland, im Kreis Kleve und in Wachtendonk

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Wachtendonk eröffnen kann.

Comments are closed.