Immobiliengutachter Schmallenberg

Als Immobiliengutachter bin ich in Schmallenberg mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Schmallenberg auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Schmallenberg

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 24.926 (Stand: 2014)

Die Stadt Schmallenberg gehört zum Hochsauerlandkreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt an der Lenne im Süden der Kreisstadt Meschede.

Schmallenberg

siepmannH / pixelio.de

Sie verfügt über die größte Fläche aller kreisangehörigen Städte Nordrhein-Westfalens und ist auch eine der flächengrößten Städte von ganz Deutschland. Die Handelsstadt war einst Mitglied der Hanse. Schmallenberg ist von einer typischen Mittelgebirgslandschaft umgeben, im Süden erhebt sich der Hauptkamm des Rothaargebirges, im Südwesten liegen die Saalhauser Berge und im Nordosten prägt der Höhenzug Hunau das Landschaftsbild. Die Stadt ist anerkannter Luftkurort, die südlichen Stadtgebiete liegen im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. Die Bevölkerungszahlen von Schmallenberg gehen in den letzten Jahren zurück. Im Jahr 2000 hatte die Stadt noch 26.556 Bewohner, 2005 lebten hier noch 25.992 Menschen. Bis 2011 war die Einwohnerzahl schon auf 25.075 zurückgegangen und der letzte Stand aus dem Jahr 2014 bestätigt mit der Zahl 24.926 noch einmal den allmählichen Abwärtstrend.

Immobilienpreise und Lagen in Schmallenberg

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Schmallenberg einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,85 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,94 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis aber auf 5,13 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann wieder bis auf 4,89 Euro gefallen. 2015 fiel der Preis noch weiter bis auf 4,65 Euro. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich 4,69 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Schmallenberg im Jahr 2011 noch 4,27 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis aber auf 4,98 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis jedoch auf 3,91 Euro pro Quadratmeter abgefallen. Das Jahr 2015 brachte dann wieder eine Steigerung auf 4,30 Euro mit sich.

Kultur und Bildung

Die Stadt Schmallenberg hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zur Besichtigung anzubieten. Die Region gehört zu den 29 landesbedeutsamen Kulturlandschaftsbereichen in Nordrhein-Westfalen. Zu dieser Einstufung hat unter anderem das Bodendenkmal Wilzenberg beigetragen, eine ehemalige heidnische Kultstätte. In der Nähe gibt es eine Wallfahrtskapelle aus dem Jahre 1633 und den 17 Meter hohen Wilzenbergturm von 1891. Das Kloster Grafschaft ist eine einstige Benediktinerabtei und bestand von 1072 bis 1804. Heute ist es ein Kloster der Borromäerinnen. Die Burg Rappelstein hieß früher Norderna und stammt aus der Zeit um 1200. Sie ist die höchste Burg Westfalens. Heute können nur noch ihre Ruinen besichtigt werden. Außerdem kann man in Schmallenberg einige romanische Kirchen entdecken. St. Cyriakus wurde in der Zeit um 1220 errichtet. St. Vinzentius und St. Peter und Paul entstammen dem 13. Jahrhundert. Sehenswert sind aber auch der historische Stadtkern von Schmallenberg und die Kirchdörfer Lenne, Oberkirchen und Wormbach mit den Pfarrkirchen und Pfarrhäusern und der dörflichen Bebauung seit dem späten 17. Jahrhundert. Im Stadtgebiet gibt es insgesamt 174 Baudenkmäler und sieben Bodendenkmäler. Darüber hinaus hat Schmallenberg ein Schieferbergbau- und Heimatmuseum, ein Gerichtsmuseum und ein Kunsthaus zu bieten. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt neun Grundschulen, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Als Sitz des Fraunhofer Instituts für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie ist Schmallenberg auch Forschungsstandort.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Schmallenberg wird schon seit dem 15. Jahrhundert von der Textilindustrie geprägt. Diese Tatsache brachte dem Standort einst den Namen Strumpfstadt ein. Die Tradition der Textilindustrie wird in Schmallenberg auch heute noch fortgesetzt, beispielsweise mit der Falke-Gruppe. Außerdem gibt es viele mittelständische Unternehmen in der Stadt, vor allem in den Bereichen Industrie und Handwerk. Die Holzindustrie spielt am Standort ebenfalls eine kardinale Rolle, es gibt hier einen eigenen Holzgewerbepark. Aufgrund der landschaftlich reizvollen Umgebung mit ihren Wintersportmöglichkeiten ist auch der Tourismus ein bedeutender Wirtschaftsfaktor am Standort Schmallenberg. Die Stadt stellt rund 6.300 Betten zur Verfügung. Im Jahr 2013 wurden im Stadtgebiet 689.717 Übernachtungen verzeichnet. Zu den wichtigsten Unternehmen der Stadt gehören beispielsweise die Car-HiFi-Firma Audiotec Fischer GmbH und der Badmöbelhersteller Burgbad AG. Im Jahr 2010 hatte die Stadt 8.286 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zu bieten, die weitaus meisten davon entfielen mit 3.306 auf das produzierende Gewerbe.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Schmallenberg verfügt über keinen direkten Anschluss an eine Bundesautobahn. Die nächstgelegenen Anschlussstellen an die A4 und A45 sind in Olpe zu erreichen. Auf die A46 fährt man an der Anschlussstelle Meschede. Die beiden Bundesstraßen B236 und B511 verlaufen durch das Stadtgebiet von Schmallenberg. Einen Schienenanschluss gibt es hier schon seit 1994 nicht mehr. Der öffentliche Nahverkehr wird daher ausschließlich mit Bussen abgewickelt. Die Stadt verfügt über einen Sonderlandeplatz, der Flugplatz Schmallenberg-Rennefeld liegt zwischen Schmallenberg und Werpe. Der nächstgelegene Verkehrsflughafen ist der Siegerlandflughafen. Die Flughäfen Paderborn-Lippstadt und Dortmund liegen 70 und 90 Kilometer weit entfernt. Zum Flughafen Köln-Bonn beträgt die Wegstrecke rund 120 Kilometer.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Sauerland, im Hochsauerlandkreis und in Schmallenberg

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Schmallenberg eröffnen kann.

Comments are closed.