Immobiliengutachter Raesfeld

Als Immobiliengutachter bin ich in Raesfeld mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Raesfeld auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Raesfeld

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 11.141 (Stand: 2014)

Die Gemeinde Raesfeld gehört zum Kreis Borken des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Münsterland, genauer gesagt im Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland.

Raesfeld

Kurt F. Domnik / pixelio.de

Im Nordwesten von Nordrhein-Westfalen befindet man sich hier in der Region Lippe-Issel-Niederrhein, der Fluss Issel entspringt auf Gemeindegebiet. Zu Raesfeld gehören neben dem Hauptort die Dörfer Homer, Erle und die nördlichen Teile der Gemeinde Overbeck. Außerdem werden einige Bauernschaften zur Gemeinde gezählt. Die Bevölkerung von Raesfeld wächst zwar langsam, aber stetig. Im Jahr 1950 lebten hier noch 4.939 Bürger, bis 1970 hatte sich diese Zahl auf 6.113 Einwohner erhöht. 1979 zählte man 7.471 Raesfelder, im Jahre 1984 waren es bereits 8.368 an der Zahl. 1994 gab es 10.337 Gemeindebewohner und bis 2009 steigerte sich die Bevölkerung auf 10.991 Menschen. Der letzte Stand aus dem Jahr 2014 bestätigt mit der Zahl 11.141 noch einmal den beständigen Trend nach oben.

Immobilienpreise und Lagen in Raesfeld

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Raesfeld einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,84 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Gemeinde unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,02 Euro. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann vorübergehend auf durchschnittlich 5,80 Euro pro Quadratmeter abgesunken. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe aber durchschnittlich schon wieder 6,07 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Gemeinde Raesfeld im Jahr 2011 im Durchschnitt noch 5,38 Euro. Im Jahr 2013 ist der Preis dann jedoch bis auf durchschnittlich 4,61 Euro pro Quadratmeter abgesunken. Der aktuelle Wert zeigt einen erneuten Anstieg, der Preis hat sich nun wieder auf durchschnittlich 5,25 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Kultur und Bildung

Raesfeld hat seinen Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das bekannteste Bauwerk der Gemeinde ist das Wasserschloss Raesfeld, dessen Ursprünge bis in das 12. Jahrhundert zurückgehen. Von den einst vier Flügeln des Schlosses ist heute allerdings nur noch der Westflügel erhalten. Auf der anderen Seite der Wassergräben liegt die Schlossfreiheit mit der Schlosskapelle. Dort kann man ein heimatgeschichtliches Museum besuchen. Außerdem gibt es einen Tiergarten, dabei handelt es sich um einen der ganz wenigen, die aus der Zeit der Renaissance erhalten geblieben sind. Der Tiergarten gehört zum European Garden Heritage Network und zeigt eine natur- und kunsthistorische Dauerausstellung. Prägend für das Ortsbild der Gemeinde Raesfeld ist die Kirche St. Martin. An den Turm aus dem 12. Jahrhundert wurde im Jahre 1860 eine neugotische Hallenkirche angebaut. In ihrem Inneren kann man einige mittelalterliche Kunstschätze bewundern, dazu zählen Holzfiguren aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Gemeinde Raesfeld zwei katholische Grundschulen und eine Verbundschule aus Gemeinschaftshauptschule und Realschule zur Verfügung.

Wirtschaft

Die Gemeinde Raesfeld ist die einzige Kommune im Bundesland Nordrhein-Westfalen, die seit 1994 schuldenfrei ist. Als Wirtschaftsstandort ist die Region wegen der geografischen Lage und der günstigen Verkehrsinfrastruktur interessant. Die Gemeinde Raesfeld ist Mitgesellschafter in der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken GmbH. Zu den am Standort ansässigen Unternehmen zählen beispielsweise die Industriebaufirma Industriemontagen Bauer GmbH Metall- und Rohrbau, der Kunststoffteilehersteller Schmeing GmbH & Co KG, das Bau-Unternehmen Knüsting Besitz GmbH & Co KG, der Maschinenbauer Ubert Gastrotechnik GmbH, der Anlagenbauer Industriemontagen Hoffian GmbH, die Baufirma Klein-Ridder Bau GmbH & Co KG, die Spedition Klein-Ridder Transporte, das Metallbau-Unternehmen Metallbau Fengels GmbH, die Metallbaufirma Metallbau & Schweißtechniken Scheuplein, der Metallwarenhersteller Thal-Versand und der Hersteller von Hydraulikprodukten Holtick Hydraulik.

Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Raesfeld ist über die nahegelegenen Bundesautobahnen A31 und A3 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die durch das Gemeindegebiet verlaufenden Bundesstraßen B224 und B70 verbinden Raesfeld mit diesen Trassen. Einen Bahnhof gibt es hier leider nicht, der öffentliche Nahverkehr wird daher ausschließlich mit Bussen abgewickelt. Per Bus sind die nächsten Bahnhöfe in den Städten Borken, Dorsten und Wesel schnell zu erreichen. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Münster-Osnabrück und Düsseldorf.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung in der Region Münsterland, im Kreis Borken und in Raesfeld

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Raesfeld eröffnen kann.

Comments are closed.