Immobiliengutachter Hückeswagen

Als Immobiliengutachter bin ich in Hückeswagen mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Hückeswagen auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Hückeswagen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 15.102 (Stand: Ende 2013)

Hückeswagen gehört zum Oberbergischen Kreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Die Stadt an der Wupper liegt etwa 40 Kilometer von der Metropole Köln entfernt.

Hückeswagen

Thomas Max Müller / pixelio.de

Attraktionen von Hückeswagen sind vor allem die beiden Talsperren Bevertalsperre und Wuppertalsperre, die regelmäßig viele Besucher hierher locken. Die Stadt beeindruckt zudem durch ihre außergewöhnliche Lage in einem engen Tal, hoch über ihren Dächern erhebt sich der Schlossberg. Das darauf residierende Schloss hat Hückeswagen im Jahr 2012 den offiziellen Namenszusatz Schloss-Stadt eingebracht. Die Bevölkerung der Schloss-Stadt schwankt schon seit einigen Jahren, mit sinkender Tendenz. Im Jahr 2005 gab es in Hückeswagen noch 16.663 Einwohner, im Jahre 2009 sank die Zahl dann unter die 16.000er Marke. Der letzte Stand von 2013 zeigt eine starke Annäherung an die Zahl der 15.000 Bürger.

Immobilienpreise und Lagen in Hückeswagen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für Die Stadt Hückeswagen einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,72 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 Schwankungen, die Tendenz zeigt jedoch nach oben. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,47 Euro, im Jahr 2013 sank der Preis dann auf 5,02 Euro pro Quadratmeter ab. Danach hat der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße wieder leicht angezogen und liegt aktuell bei 5,53 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Hückeswagen im Jahr 2011 noch 5,46 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 war der Preis dann auf durchschnittlich 5,86 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Aktuell hat der Preis noch weiter angezogen und liegt aktuell bei 5,91 Euro.

Kultur und Bildung

Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Hückeswagen ist das Schloss auf dem Schlossberg mit seinem Heimatmuseum. Die Burg Hückeswagen fand bereits im Jahr 1189 erste urkundliche Erwähnung. Auch der historische Stadtkern kann mit einigen architektonisch interessanten Gebäuden aufwarten. Die Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt stammt aus dem Jahr 1881, die evangelische Pauluskirche wurde im Jahr 1783 erbaut. Die attraktivste Ansicht in der Hückeswagener Altstadt, welche auch oft auf Postkarten abgebildet wird, ist die Marktstraße mit ihren sehenswerten Bürgerhäusern im Fachwerkstil. Weitere interessante Profangebäude der Stadt sind das Kolpinghaus, das Montanushaus, das Jung-Stilling-Haus und das Haus Hammerstein. In der Umgebung lohnt sich ein Ausflug zu den Hückeswagener Mühlen, der gesamte Oberbergische Kreis ist für seine Mühlen bekannt. Für die allgemeine Bildung der Schüler stehen in Hückeswagen insgesamt fünf Schulen zur Verfügung. Darunter sind zwei Grundschulen, eine Ganztageshauptschule, eine Realschule und des Weiteren eine Verbundschule.

Wirtschaft

Hückeswagen hat im Jahr 2007 als erste deutsche Stadt überhaupt den Titel ‚Unternehmerfreundliche Stadt‘ verliehen bekommen. Zu den wichtigsten Arbeitgebern der unternehmerfreundlichen Stadt gehören der Maschinenbauer Klingelnberg GmbH, der Elektrozulieferer Pflitsch GmbH & Co KG, der Zulieferer der Papierindustrie Joh. Clouth, der Maschinenbauzulieferer Recknagel Präzisionsstahl und der Automobilzulieferer Ixetic. Im Jahr 2011 stellten die Unternehmen am Standort Hückeswagen insgesamt 3.944 Arbeitsplätze zur Verfügung. Den Hauptanteil hatte mit 2.166 Arbeitsplätzen das produzierende Gewerbe inne, an zweiter Stelle lag mit 945 Arbeitsplätzen der Dienstleistungsbereich.

Verkehrsanbindung

Hückeswagen hat keinen Anschluss an eine Bundesautobahn, durch das Stadtgebiet verlaufen aber die beiden Bundesstraßen B237 und B483. Auch einen Bahnhof gibt es in Hückeswagen nicht mehr, somit besteht auch keine Anbindung an den Schienenverkehr. Der öffentliche Nahverkehr in der Stadt und im Umland wird mit Bussen abgewickelt. Busverbindungen bestehen zu den Städten Gummersbach, Radevormwald, Wermelskirchen und Remscheid.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Bergischen Land, im Oberbergischen Kreis und in Hückeswagen

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Hückeswagen eröffnen kann.

Comments are closed.