Immobiliengutachter Rheurdt

Als Immobiliengutachter bin ich in Rheurdt mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Rheurdt auch Mieten und Pachten.

Immobiliensachverständiger Matthias-Kirchner Der nach der Norm DIN ISO 17024 zertifizierte Immobiliensachverständige Dipl.-Sachverständiger Matthias Kirchner ist mit Blick auf die räumliche Nähe seines Bürostandortes auch in Rheurdt mit der Immobilienbewertung befasst.

Der Immobilienmarkt von Rheurdt ist dem zertifizierten und diplomierten Immobiliengutachter aus diversen Bewertungsfällen bestens vertraut. Sofern Sie eine fundierte, gerichtsverwertbare, bankenfeste Immobilienbewertung in Rheurdt benötigen, kann der Immobiliensachverständige Kirchner Ihnen mit einem Verkehrswertgutachten sicher weiterhelfen.

In der Regel werden solche Gutachten im privaten Bereich benötigt für:

  • Steuerliche Belange, insbesondere bei Erbschaft oder Schenkung
  • Erbauseinandersetzungen, insbesondere bei der Bemessung eines Pflichteilanspruchs oder innerfamiliärer Immobilienübertragung
  • Betriebsaufgaben
  • Immobilienbeleihung
  • Betreuungssachen
  • Verkaufsabsichten u.v.m.

Immobilienstandort Rheurdt

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 6.665 (Stand: 2013)

Rheurdt ist die kleinste und zugleich südlichste Gemeinde im Kreis Kleve des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen.

Immobilienbewertung Rheurdt Das Bild wird hier von Natur und Landwirtschaft geprägt, 87 Prozent der 30 Quadratkilometer umfassenden Gemeindefläche entfallen auf Grünland, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Wald und Wasser. Die restlichen 13 Prozent verteilen sich auf Baulandflächen, Gemeindebedarf und Verkehr. Geografisch liegt die Gemeinde Rheurdt im niederrheinischen Tiefland am linken Rheinufer. Die Schaephuysener Höhen verlaufen in nordsüdlicher Richtung durch das Gemeindegebiet, dabei handelt es sich um eine Endmoräne aus der Saale-Eiszeit. Die Gemeinde gliedert sich in die beiden Ortsteile Rheurdt und Schaephuysen. Zu Rheurdt gehört außerdem der Ort Kengen, zu Schaephuysen die Orte Finkenberg, Lind, Neufeld und Saelhuysen. Bis zum Jahr 2011 wuchs die Bevölkerung der Gemeinde zwar langsam, aber stetig an. Seitdem ist jedoch eine leicht rückläufige Entwicklung zu beobachten. Im Jahr 1990 wohnten noch 5.511 Menschen in Rheurdt, 2000 waren es dann schon 6.433 Einwohner. Im Jahr 2005 zählte man 6.651 Gemeindemitglieder, 2010 lebten hier 6.736 Bürger. Bis zum Jahr 2012 war die Einwohnerzahl von Rheurdt dann auf 6.670 zurückgegangen. Der letzte Stand aus dem Jahr 2013 bestätigt mit der Zahl 6.665 den negativen Trend.

Immobilienpreise und Lagen in Rheurdt

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Rheurdt einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,26 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Gemeinde unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,95 Euro. Bis zum Jahr 2013 hat sich der Preis nicht maßgeblich verändert, er lag damals bei durchschnittlich 5,94 Euro. Bis heute ist der Preis für diese Wohnungsgröße beinahe gleich geblieben, er liegt aktuell bei 5,92 Euro. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Gemeinde Rheurdt im Jahr 2011 noch 6,28 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 ist der Preis dann jedoch bis auf 5,79 Euro pro Quadratmeter gefallen. Der aktuelle Preis zeigt einen unveränderten Wert, er liegt heute noch immer bei 5,79 Euro im Durchschnitt.

Der Immobiliensachverständige beobachtet die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Rheurdt intensiv.

Hierzu werden im Kreis Kleve eine ganze Reihe von Immobilienmarktinformationen gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren verarbeitet. Die wesentlichen zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Mieterträge, Bodenrichtwerte, Liegeschaftszinssätze, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufsfällen. Die allgemeine Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Der Immobiliengutachter untersucht im konkreten Einzelbewertungsfall in Rheurdt neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein anerkanntes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die meist angewandten Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Ich führe als in Nordrhein-Westfalen ansässiger Immobiliensachverständiger mit Ihnen eine ausführliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Gegebenheiten zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Wohn- oder Geschäftslage in Rheurdt zu bekommen. Im Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsverwertbares Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Für die Immobilienbewertung notwendige Unterlagen

Unterlagen Immobilienbewertung Es gibt Daten und Unterlagen, die grundsätzlich für eine Grundstückswertermittlung notwendig sind. Weiterhin gibt es Unterlagen, die nur für bebaute Grundstücke unerlässlich sind. Die Immobilienart ist eine weitere Komponente, die bestimmt, welche Daten herangezogen werden müssen. [weiterlesen]

Die Leistung meines Sachverständigenbüros für Immobilienbewertung

Matthias Kirchner Die Immobilienbewertung, die durch mein Sachverständigenbüro angeboten wird, mündet in der Regel in ein Verkehrswertgutachten / Marktwertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch. Gelegentlich werden sogenannte Kurzgutachten oder Schnellbewertungen nachgefragt, die ich aus haftungsrechtlichen Gründen nicht anbiete. [weiterlesen]

Die Honorierung des Immobiliensachverständigen

Sachverständigenhonorar Die Honorierung des Sachverständigen erfolgt ausschließlich auf einer pauschalen Basis. Dies hat sich für alle Beteiligten als transparente und faire Lösung seit vielen Jahren etabliert. Ich kalkuliere das Honorar in der Regel individuell, insbesondere auch deshalb, weil Immobilien gleichfalls individuelle Wertobjekte sind. [weiterlesen]

Kultur und Bildung

Kultur und Bildung
Die Gemeinde Rheurdt kann die Besucher vor allem mit ihren Kirchen und Mühlen beeindrucken. Am Standort der Kirche von Schaephuysen gab es nachweislich bereits im 16. Jahrhundert eine Kapelle. Die heutige neugotische Hallenkirche wurde im Jahre 1894 vom Bonner Kirchenbaumeister Franz Langenberg erbaut. Auch dort, wo heute die neugotische Kirche von Rheurdt steht, gab es vorher schon eine Kapelle. Die Kapelle zum Heiligen Nikolaus stand dort sogar schon in der Zeit um 1400. Zuletzt wurde diese Kapelle im Jahre 1692 neu errichtet. Als sie den Anforderungen nicht mehr genügte, wurde im Jahre 1880 eine zusätzliche Kirche errichtet, die den Gläubigen noch heute als Gotteshaus dient. Besonders sehenswert sind ihre Fenster, die nach den Entwürfen von Franz Stummel gearbeitet wurden. Die Kapelle in Finkenberg wurde im Jahre 1714 errichtet, ihr Vorgängerbau hatte bereits seit 1550 dort gestanden. In ihrem Inneren kann man eine Reliquie des Heiligen Quirinius besichtigen. Auch die Turmwindmühle hatte einen Vorgängerbau aus dem 18. Jahrhundert. In ihrer heutigen Form wurde sie im Jahre 1880 erbaut. In den 1920er Jahren verfiel die Mühle allerdings zusehends, erst in den 1950er Jahren wurden Sicherungsmaßnahmen in Angriff genommen. Renoviert wurde die Mühle dann sogar erst in den Jahren 1984 bis 1990, äußerlich nach historischem Vorbild. Im Inneren wurde sie jedoch entkernt und der hiesigen Ortsgruppe des DLRG als Vereinsheim zugeführt. Für die allgemeine Bildung der Schüler steht in der Gemeinde Rheurdt eine Grundschule zur Verfügung. Eine Abteilung wird in Rheurdt betrieben, ein zweiter Schulbetrieb sorgt für die Bildung im Ortsteil Schaephuysen. Weiterführende Schulen sind in den Städten Geldern, Neukirchen-Vluyn und Kamp-Lintfort erreichbar. Dort befinden sich Gesamtschulen, Realschulen und Gymnasien.

Wirtschaft

Wirtschaft
In der Gemeinde Rheurdt sitzen einige kleinere und mittlere Unternehmen. Dazu gehören unter anderem die Firma Landtechnik Hellmanns GmbH im Ortsteil Kengen, das Unternehmen Tectron Waagenbau und Elektronik GmbH in Rheurdt, das Tiefbau-Unternehmen Trend GmbH in Saelhuysen und die Firma Tor Service Rhein-Ruhr Ohg in Rheurdt.

Verkehrsanbindung

Verkehrsanbindung
Die Gemeinde Rheurdt ist über Anschlussstellen an die Bundesautobahnen A40 und A57 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Außerdem verlaufen die Bundesstraßen B9 und B510 durch das Gemeindegebiet. Die durch die Gemeinde führende Bahnstrecke wird ausschließlich von Güterzügen befahren. Der nächste Bahnhof mit Personenverkehr ist im nahen Aldekerk zu erreichen. Der öffentliche Nahverkehr wird in der Gemeinde Rheurdt mit Bussen abgewickelt. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Weeze und Düsseldorf.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Rheinland, im Kreis Kleve und in Rheurdt

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Rheurdt eröffnen kann.