Immobiliengutachter Selfkant

Als Immobiliengutachter bin ich in Selfkant mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Selfkant auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Selfkant

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 10.317 (Stand: 2013)

Selfkant gehört zum Kreis Heinsberg des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und ist die westlichste Gemeinde in ganz Deutschland.

Selfkant

Rolf Handke / pixelio.de

Die am äußersten Rande der Republik gelegenen Kommunen haben sich im sogenannten Zipfelbund zusammen geschlossen, dem auch Selfkant angehört. Zu den Zipfelgemeinden zählen außerdem Sylt, Oberstdorf und Görlitz. Geografisch liegt die Gemeinde zwischen den beiden Flüssen Rhein und Maas, direkt an der niederländischen Grenze. Direkt auf der anderen Seite der Grenze liegt die niederländische Stadt Sittard. Die Grenze zum Nachbarland ist rund 27 Kilometer lang, während Selfkants Grenzlinie zu den umliegenden deutschen Gemeinden nur etwa 6 Kilometer misst. Eine Zeit lang stand die Gemeinde Selfkant gar unter niederländischer Verwaltung, bis Deutschland sie im Jahre 1963 gegen eine Zahlung zurück erhielt. Die ‚Der Selfkant‘ genannte Landschaft liegt zwischen dem östlichen Fluss Wurm und der Maas im Westen. Hier gibt es insgesamt fünf Naturschutzgebiete, sie heißen Tüdderner Fenn, Eiländchen, Hohbruch, Höngener Bruch und Saeffeler Bruch. Die Gemeinde Selfkant gliedert sich in insgesamt 16 Ortsteile auf.

Immobilienpreise und Lagen in Selfkant

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Selfkant einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,13 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Gemeinde unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach unten als auch nach oben. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2013 beispielsweise durchschnittlich noch 6,07 Euro pro Quadratmeter. Bis heute hat sich dieser Preis nicht mehr verändert, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe im Durchschnitt immer noch 6,07 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Gemeinde Selfkant im Jahr 2011 im Schnitt noch 7,21 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 ist der Preis dann bis auf durchschnittlich 6,58 Euro pro Quadratmeter gefallen. Auch dieser Wert zeigt aktuell keine weitere Veränderung, der Preis liegt heute immer noch bei durchschnittlich 6,58 Euro pro Quadratmeter.

Kultur und Bildung

Die Gemeinde hat ihren Namen von der attraktiven Tourismusregion ‚Der Selfkant‘, in der sie liegt. Die idyllischen Wald- und Bruchlandschaften der Umgebung laden zu Rad- oder Wandertouren ein, auf denen es auch architektonisch und historisch so einiges zu entdecken gibt. Im Ortsteil Millen kann man beispielsweise ein Gebäude-Ensemble aus Kirche, Propstei und Zehntscheune aus dem 10. bis 12. Jahrhundert besichtigen. Die Kirche St. Nikolaus ist eine der ältesten erhaltenen Steinkirchen der gesamten Region. Die ältesten Mauerteile des Bauwerkes werden auf die Zeit um das Jahr 1000 herum datiert. In seinem Inneren kann man beeindruckende Stuckreliefs aus dem 16. Jahrhundert und Schnitzfiguren aus der gleichen Zeit von maasländischen Meistern sehen. Außerdem steht hier die älteste Monstranz des Kreises. Bei einem Besuch der Gemeinde Selfkant lohnt sich natürlich auch ein Ausflug zum westlichsten Punkt von Deutschland im Ortsteil Isenbruch. Eine Besichtigung des Bauernmuseums Selfkant in Tüddern sollte man sich ebenfalls nicht entgehen lassen. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Gemeinde insgesamt sechs Schulen zur Verfügung, davon sind zwei Grundschulen, eine Gesamtschule und eine Realschule.

Wirtschaft

In der Gemeinde Selfkant sind einige kleinere und mittelständische Unternehmen ansässig. Dazu gehören beispielsweise die Bau-Unternehmen J. Borgans GmbH und Theo Borgans Bau. Ein weiteres Bau-Unternehmen am Standort ist die Cleven Haus GmbH. Die Landtechnikfirma LTW GmbH handelt in Selfkant nicht nur mit Land- und Baumaschinen aller Art, sie wartet und repariert diese auch. Ein weiterer wichtiger Arbeitgeber am Standort ist die Firma Otten Bad & Wärme.

Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Selfkant verfügt nicht über einen eigenen Autobahnanschluss. Die beiden Bundesautobahnen A2 und A76 verlaufen jedoch in unmittelbarer Nähe und sind leicht zu erreichen. Dafür sorgt die durch das Gemeindegebiet verlaufende Bundesstraße B56 als Zubringer. Einen Bahnhof gibt es in der Gemeinde ebenfalls nicht, der öffentliche Nahverkehr wird somit ausschließlich durch Busse gewährleistet. Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen sind Düsseldorf und Köln/Bonn.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung in der Region Aachen, im Kreis Heinsberg und in Selfkant

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Selfkant eröffnen kann.

Comments are closed.