Immobiliengutachter Landkreis Limburg-Weilburg

Als Immobiliengutachter bin ich im Landkreis Limburg-Weilburg mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte im Gebiet des Landkreises Limburg-Weilburg auch Mieten und Pachten.

Landkreis Limburg-Weilburg – Basalthöhen und Goldener Grund

Der Landkreis Limburg-Weilburg hat seinen Besuchern Abwechslungsreiches zu bieten. Der Westerwald lädt mit seinen malerischen Mittelgebirgslandschaften zum Wandern ein.

Landkreis Limburg-Weilburg

Terry U.Weller / pixelio.de

Das romantische Lahntal ist von Burgen und Schlössern gesäumt und ein wahres Anglerparadies. Aber auch eine Kneippkur im schönen Taunus steht den Besuchern des Kreises offen. Die Bevölkerungszahlen entwickelten sich hier bis zum Jahr 2007 stetig nach oben. Seitdem gibt es Schwankungen. Während es 2007 noch 173.754 Kreisbewohner gab, war die Zahl bis 2012 auf 169.904 zurückgegangen. Der letzte Stand aus dem Jahr 2013 zeigt mit 169.964 Bürgern jedoch wieder einen leichten Anstieg. Diese Bürger leben auf einer Fläche von 738,48 Quadratkilometern. Das ergibt für den Landkreis Limburg-Weilburg eine Bevölkerungsdichte von 230 Einwohnern pro Quadratkilometer.

Immobilienmärkte im Landkreis Limburg-Weilburg

Die Unterschiede von städtischen zu ländlichen Regionen im Landkreis Limburg-Weilburg sind teilweise erheblich. Aus diesem Grund können die Immobiliengutachter keine allgemeingültigen Angaben zur Situation im Kreis machen. Die Informationen, welche sie der Plattform Wohnungsbörse.net entnehmen, können dennoch einen Eindruck vom Immobilienstandort vermitteln:

• Limburg: 5,69 – 7,56 Euro/m²/Monat
• Bad Camberg: 5,61 – 8,72 Euro/m²/Monat
• Weilburg: 4,82 – 6,80 Euro/m²/Monat
• Hadamar: 4,87 – 6,06 Euro/m²/Monat
• Runkel: 5,31 – 5,65 Euro/m²/Monat
• Hünfelden: 5,18 – 6,45 Euro/m²/Monat
• Weilmünster: 4,68 – 5,73 Euro/m²/Monat
• Dornburg: 4,33 – 5,61 Euro/m²/Monat
• Selters: 4,29 – 5,44 Euro/m²/Monat
• Elz: 5,74 – 6,03 Euro/m²/Monat
• Villmar: 4,77 – 6,61 Euro/m²/Monat
• Brechen: 5,29 – 5,85 Euro/m²/Monat
• Waldbrunn: 4,32 – 5,32 Euro/m²/Monat
• Mengerskirchen: 4,14 – 4,85 Euro/m²/Monat
• Beselich: 4,62 – 5,00 Euro/m²/Monat
• Weinbach: 3,95 – 4,09 Euro/m²/Monat
• Löhnberg: 3,89 – 5,10 Euro/m²/Monat
• Merenberg: 4,50 – 5,40 Euro/m²/Monat
• Elbtal: 3,93 – 4,67 Euro/m²/Monat

Geografische Lage und Städte

Der Landkreis Limburg-Weilburg liegt im Bundesland Hessen, sehr zentral zwischen den Metropolregionen Rhein-Main-Gebiet und Rhein-Ruhr-Gebiet. Geografisch befindet man sich hier in Mittelhessen zwischen dem Taunus und dem Westerwald. Die Lahn durchfließt den Landkreis von Nordosten nach Südwesten. Mittelgebirge, Lahntal und Limburger Becken prägen die Kreislandschaft, bis sie sich im Goldenen Grund des Emsbachtales fortsetzt. Der Landkreis Limburg-Weilburg setzt sich aus fünf Städten und 14 Gemeinden zusammen. Die größte Stadt ist die Kreisstadt Limburg an der Lahn mit ihren 33.834 Einwohnern. An zweiter Stelle folgt das Kneippheilbad Bad Camberg, wo 13.929 Menschen wohnen. Die Städte Weilburg und Hadamar liegen mit 12.561 und 12.259 Bürgern größenmäßig beinahe gleichauf. In der kleinsten Stadt Runkel zählt man 9.613 Einwohner. Die größte Gemeinde des Landkreises Limburg-Weilburg ist Hünfelden, dort leben 9.703 Menschen. Die Gemeinde Weilmünster hat 8.843 Einwohner und in Dornburg zählt man 8.450 Bürger. Die beiden Gemeinden Selters und Elz sind mit 8.079 und 8.008 Bewohnern fast gleich groß. Ebenso wie Villmar und Brechen, wo 6.879 und 6.500 Einwohner gezählt werden. Auch die drei Gemeinden Waldbrunn, Mengerskirchen und Beselich haben ähnliche Bevölkerungszahlen, dort leben 5.796, 5.661 und 5.557 Menschen. Zwei weitere Kreisgemeinden von ähnlicher Größe sind Weinbach und Löhnberg mit 4.463 und 4.262 Einwohnern. In der Gemeinde Merenberg zählt man 3.264 Bürger und die kleinste Gemeinde ist Elbtal mit 2.294 Bewohnern.

Verkehr

Der Landkreis Limburg-Weilburg ist über die Bundesautobahn A3 mit dem deutschen Fernstraßennetz verbunden. Diese verläuft nahe der Kreisstadt Limburg, wo sich auch der ICE-Fernbahnhof des Kreises befindet. Hier entlang führt die Schnellfahrtstrecke Köln-Rhein/Main mit Anschluss nach Montabaur, Siegburg, Bonn, Köln und Frankfurt. München oder Hamburg sind mit dem ICE nur etwa 4 Stunden entfernt. Die wichtigsten Bundesstraßen des Kreises sind die B8, die B49, die B54, die B417 und die B456. Vom Kreisgebiet aus sind die Flughäfen Hahn, Köln/Bonn und Frankfurt am Main gut zu erreichen. Die Fahrtzeit nach Frankfurt beträgt keine halbe Stunde, nach Köln braucht man etwa eine Stunde.

Bildungsstandort Landkreis Limburg-Weilburg

Im Landkreis Limburg-Weilburg lernten im Jahr 2006 insgesamt rund 29.000 Schüler. Ihnen standen 37 Grundschulen, drei kombinierte Grund- und Hauptschulen und sechs Grund-, Haupt- und Realschulen zur Verfügung. Außerdem gibt es im Kreis drei Haupt- und Realschulen und zwei Gymnasien. Abgerundet wird das allgemeinbildende Schulangebot des Kreises durch zwei integrative und drei kooperative Gesamtschulen und vier Förderschulen.

Die Wirtschaft im Landkreis Limburg-Weilburg

Aufgrund der landschaftlich reizvollen Lage des Kreises spielt der Tourismus hier eine kardinale wirtschaftliche Rolle. Im Jahr 2012 gab es 581.788 Übernachtungen, die sich auf 5.260 Betten in 84 Betrieben verteilten. Mehr als 10 Prozent der Gäste kamen aus dem Ausland. Im Jahr 2013 gab es im Landkreis Limburg-Weilburg insgesamt 12.602 IHK-Unternehmen, die meisten davon waren Dienstleister. Das verarbeitende Gewerbe erwirtschaftete im Jahr 2012 kreisweit einen Jahresumsatz von 1.378 Millionen Euro. Im Jahr 2011 wurden im Kreis 46.560 Arbeitnehmer sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Ihnen stand eine Arbeitslosenquote von 5,5 Prozent gegenüber, während die Quote für ganz Deutschland 6,6 Prozent betrug. Beispiele für im Landkreis Limburg-Weilburg ansässige Unternehmen sind der christliche Präsenz-Verlag, das Halbleiter-Unternehmen Vistec Semiconductor Systems und das Plattenlabel ZYX Music.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Landkreis Limburg-Weilburg, in Mittelhessen und im Westerwald

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für den Landkreis Limburg-Weilburg eröffnen kann.

Comments are closed.