Immobiliengutachter Holzwickede

Als Immobiliengutachter bin ich in Holzwickede mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Holzwickede auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Holzwickede

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 16.722 (Stand: 2014)

Holzwickede ist eine Gemeinde im Kreis Unna des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Ruhrgebiet. Im Norden grenzt das Gemeindegebiet an den Dortmunder Flughafen.

Holzwickede

siepmannH / pixelio.de

Im Süden fließt die Ruhr an Holzwickede vorbei. Die Kreisstadt Unna liegt unmittelbar im Osten der Gemeinde. Das Ardeygebirge verläuft durch das Gemeindegebiet und die Emscher entspringt auf Holzwickeder Gemarkung. Archäologische Funde belegen, dass es hier schon in der Jungsteinzeit Besiedlung gegeben hat. Die erste schriftliche Erwähnung der Gemeinde findet man in einer Urkunde des Klosters Werden aus dem Jahre 1150.

Immobilienpreise und Lagen in Holzwickede

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Holzwickede einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,26 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Gemeinde unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,49 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis aber auf 6,06 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann wieder bis auf 5,37 Euro gefallen. Das Jahr 2014 brachte eine Steigerung auf 5,73 Euro mit sich, 2015 stieg der Preis noch weiter bis auf 6,21 Euro an. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich 6,21 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Gemeinde Holzwickede im Jahr 2011 noch 5,39 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis dann auf 5,66 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis noch weiter bis auf 5,98 Euro pro Quadratmeter angestiegen. 2014 gab es einen leichten Einbruch zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe nur noch 5,82 Euro bezahlen. Das Jahr 2015 brachte dann nochmals einen leichten Abfall auf 5,74 Euro mit sich. Der aktuelle Wert zeigt wieder einen sehr deutlichen Anstieg, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 7,52 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Kultur und Bildung

Die Gemeinde Holzwickede hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Vor allem im Ortsteil Opherdicke gibt es sehenswerte Bauwerke. Dazu gehört beispielsweise die evangelische Kirche aus der Zeit zwischen 1220 und 1250. Sie ist das älteste Gebäude der Gemeinde. Das Haus Opherdicke ist ein ehemaliges Wasserschloss und wurde im Jahre 1182 erstmals urkundlich erwähnt. Seine heutige Form bekam das Bauwerk in den Jahren 1663 bis 1687. Die neugotische Pfarrkirche St. Stephanus wurde im Jahre 1893 errichtet. In der Ortsmitte von Holzwickede stehen die neugotische Liebfrauenkirche von 1904 und die 1907 erbaute Kirche am Markt. Beide sind denkmalgeschützt. Der Emscherquellhof ist eine Fachwerkanlage aus dem Jahre 1801. Das Haus Lappenhausen wurde 1174 zum ersten Mal in einer Urkunde erwähnt, ist heute aber nur noch als Ruine zu besichtigen. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Gemeinde Holzwickede zwei Grundschulen, zwei Gemeinschaftsgrundschulen, eine Gemeinschaftshauptschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Eine Förderschule für geistige Entwicklung vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Während früher der Bergbau und die Eisenbahn prägend für die Region waren, profitiert der Wirtschaftsstandort Holzwickede heute vor allem von der hervorragenden infrastrukturellen Anbindung der Gemeinde. Aus diesem Grunde konnte der Standort zahlreiche internationale Firmen anlocken. Ein weiterer Grund für eine Ansiedlung in der Gemeinde sind für Unternehmer die niedrigen Niveaus bei den Hebesätzen für die Gewerbesteuer und die Grundsteuer B. Im Jahr 2014 gab es in Holzwickede insgesamt 9.964 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte betrug im Jahr 2013 pro Einwohner 24.659 Euro, damit weisen die Gemeindebewohner den höchsten Einkommensdurchschnitt im gesamten Kreis auf. Die Kaufkraftkennziffer lag im Jahr 2015 mit 104,7 über dem Bundesdurchschnitt.

Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Holzwickede ist über die Bundesautobahnen A44 von Aachen über Düsseldorf nach Kassel und A1 von Puttgarden über Euskirchen nach Saarbrücken hervorragend in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B1, B516, B233 und B234 durch das Gemeindegebiet. Der Bahnhof Holzwickede/Dortmund Flughafen liegt an drei Schienenstrecken. Es gibt unter anderem Verbindungen in die Städte Hamm, Venlo, Rheine, Krefeld, Dortmund und Soest. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Unter anderem gibt es Pendelbusse zum Dortmunder Flughafen, der unmittelbar im Norden der Gemeinde liegt. Im Ortsteil Hengsen gibt es zudem einen Segelflugplatz.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung zwischen Lippe und Ruhrgebiet, im Kreis Unna und in Holzwickede

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Holzwickede eröffnen kann.

Comments are closed.