Immobiliengutachter Erwitte

Als Immobiliengutachter bin ich in Erwitte mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Erwitte auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Erwitte

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 15.822 (Stand: 2014)

Erwitte gehört zum Kreis Soest des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt zwischen dem Sauerland und dem Münsterland. Größter Anziehungspunkt der Stadt ist das Heilbad Bad Westernkotten mit seinen Hellweg-Sole-Thermen.

Erwitte

tutto62 / pixelio.de

Die Kreisstadt Soest liegt rund 15 Kilometer entfernt im Osten von Erwitte, nach Dortmund sind es rund 60 Kilometer Wegstrecke in gleicher Richtung. Die Stadt ist sehr ländlich geprägt, beinahe 80 Prozent der Gesamtfläche werden auch heute noch landwirtschaftlich genutzt.

Immobilienpreise und Lagen in Erwitte

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Erwitte einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,83 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 30 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 8,64 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 5,58 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Erwitte im Jahr 2011 im Durchschnitt noch 4,44 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2013 ist der Preis aber auf durchschnittlich 4,78 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Der aktuelle Wert zeigt keine große Veränderung mehr, der Preis für diese Wohnungsgröße hat sich nun ganz minimal bis auf durchschnittlich 4,77 Euro pro Quadratmeter verringert.

Kultur und Bildung

Erwitte hat seinen Besuchern einige sehr interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Überregional bekannt geworden ist die Stadt wegen des Heilbades Bad Westernkotten, das mit seinem umfangreichen Therapieangebot und der repräsentativen Kurpromenade jedes Jahr viele Gäste aus nah und fern anzieht. Zu den sehenswerten Gebäuden in Erwittte gehört das historische Rathaus aus dem Jahre 1716. Außerdem die romanische Laurentius-Kirche aus dem 9. Jahrhundert. Das Schloss Erwitte wurde bereits im Jahre 1273 erstmals urkundlich erwähnt. Es handelt sich um ein Wasserschloss im Renaissance-Stil. Die historische Windmühle im Stadtteil Schmerlecke stammt aus dem Jahre 1831. Darüber hinaus gibt es in Erwitte den Königshof aus der Zeit Karls des Großen, das Böllhoffhaus, das Gradierwerk im Kurpark und die Pfarrkirche St. Cyriakus zu sehen. Interessante Museen sind beispielsweise der Heimathof mit historischen landwirtschaftlichen Geräten, die geschichtliche Heimatstube und die historische Schäferkämper Wassermühle. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Erwitte vier Grundschulen, eine Hauptschule, eine Sekundarschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

Erwitte zählt zu den wichtigsten Industriestandorten der gesamten Region. Diese Tatsache wird bereits weithin sichtbar, wenn man auf die Stadt zufährt und die Türme der Zementwerke und das Hochregallager der Hella-Werke erblickt. Einer der wichtigsten Arbeitgeber der Stadt ist das Theodor Heimeier Metallwerk GmbH, einer der größten Hersteller von Heizungsarmaturen in der ganzen Welt. Die Franz Bracht GmbH ist ein deutsches Unternehmen der Kranbranche. Außerdem sind die Schlüter Baumaschinen GmbH, das Spenner Zementwerk, das Wittekind Zementwerk, die Schäffer Maschinenfabrik GmbH und eine Niederlassung des Unternehmens Federn Brand am Wirtschaftssandort Erwitte ansässig. Das Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen betreibt hier eine Außenstelle. Obwohl die Umgebung der Stadt noch sehr von der Landwirtschaft geprägt ist, spielt dieser Wirtschaftszweig keine große Rolle mehr am Standort. In Erwitte standen im Jahr 2014 insgesamt 4.406 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zur Verfügung. Die Tourismusbranche zählte im gleichen Jahr 203.154 Übernachtungen.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Erwitte ist über die Bundesautobahn A44 vom Ruhrgebiet nach Kassel in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus kreuzen sich im Stadtgebiet die Bundesstraßen B1 und B55. Diese gewährleisten eine weitere Autobahnanbindung an die A2 von Dortmund nach Hannover. Der Bahnhof Erwitte liegt an der Schienenstrecke von Münster nach Warstein. Hier verkehren heute aber nur noch Güterzüge. Der öffentliche Nahverkehr wird daher ausschließlich mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene Flughafen ist Dortmund.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Sauerland, im Paderborner Land, im Kreis Soest und in Erwitte

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Erwitte eröffnen kann.

Comments are closed.