Immobiliengutachter Burbach

Als Immobiliengutachter bin ich in Burbach mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Burbach auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Burbach

Burbach

Thomas Max Müller / pixelio.de

Burbach ist eine Gemeinde im Landkreis Siegen-Wittgenstein des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Siegerland. Das Gemeindegebiet erstreckt sich zwischen Westerwald und Rothaargebirge. Die Gemeinde setzt sich neben dem Hauptort aus den weiteren Ortsteilen Wahlbach, Würgendorf, Gilsbach und Lippe sowie den Dörfern Holzhausen, Lützeln, Niderdresselndorf und Oberdresselndorf zusammen. Im Jahr 2015 lebten in Burbach 14.969 Einwohner auf einer Fläche von 79,72 Quadratkilometern, was einer Bevölkerungsdichte von 188 Menschen pro Quadratkilometer entspricht.

Immobilienpreise und Lagen in Burbach

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Burbach einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,62 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Gemeinde entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,76 Euro. Das Jahr 2012 brachte einen Einbruch auf 4,91 Euro mit sich. Im Jahr 2013 lag der Quadratmeterpreis dann aber schon wieder bei 5,34 Euro. Im Jahr 2015 fiel der Preis wieder bis auf 5,24 Euro ab. Im Jahr 2016 gab es einen weiteren Anstieg auf 6,13 Euro. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich immer noch 6,13 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Gemeinde Burbach liegt bei 1.645,17 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 1.500,00 Euro pro Quadratmeter. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich immer noch 1.500,00 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Burbach im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.278,46 Euro. 2012 gab es einen dramatischen Einbruch auf 642,34 Euro zu verzeichnen. Im Jahr 2013 kostete ein Haus dieser Größe durchschnittlich aber sogar schon wieder 1.547,00 Euro. Das Jahr 2015 brachte dann nochmals einen Anstieg auf 1.797,19 Euro mit sich. Im Jahr 2016 lag der Preis dann bereits bei 2.063,67 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell bei durchschnittlich 2.111,11 Euro.

Sehenswertes in der Gemeinde Burbach

Die Gemeinde Burbach hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die evangelisch reformierte Kirche geht auf einen Vorgängerbau zurück, der im Jahre 1219 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Das heutige, denkmalgeschützte Gotteshaus wurde im Jahre 1776 errichtet. Die schlichte Kirche steht auf dem Römerfelsen. Sehenswert in der Gemeinde sind außerdem die alte Vogtei, das Konfirmandenhaus, das historische Rathaus, die alte Post, der Säustall mit Kornhaus und die Kapellenschule. Darüber hinaus gibt es in Burbach ein Heimatmuseum.

Burbach als Bildungsstandort

In Burbach lernen die Schüler an zwei Grundschulen mit vier Standorten, einer Gemeinschaftsgrundschule und einer gemeinschaftlichen Sekundarschule.

Burbach als Wirtschaftsstandort

Die Gemeinde Burbach ist ein Grundzentrum mit Teilfunktion eines Mittelzentrums. Ein wichtiger Standortfaktor ist die verkehrsgünstige Lage im Dreiländereck von Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Die Ballungszentren Frankfurt, Köln-Bonn und Ruhrgebiet liegen jeweils nur eine Autostunde entfernt. Einer der Gründe für die Ansiedlung von zahlreichen Betrieben des produzierenden Gewerbes, die am Standort rund 6.000 Arbeitsplätze zur Verfügung stellen. Im Vergleich zur Einwohnerzahl eine große Menge, die auf einen deutlichen Einpendlerüberschuss zurückzuführen ist. In Burbach sitzen außerdem viele Unternehmen des Dienstleistungssektors. Die ansässigen Unternehmen stammen aus den Branchen Bauzubehör, Schaltschrankbau, Anlagenbau und Maschinenbau. Die produzierenden Firmen der Gemeinde stellen unter anderem Werkzeug, mikrolasertechnische Anlagen, Farbspritzanlagen, Datenträger, Bauelemente, Betonfertigteile, Kompakttoilettenanlagen, Stanzteile, Stahlröhren, Aluminiumfelgen, Beschläge, Stahlbehälter, Müllentsorgungssysteme, Kunststoffspritzerzeugnisse, Keramikteile, Großwärmetauscher und medizinische Analysegeräte her.

Verkehrsanbindung

Durch das Gebiet der Gemeinde Burbach verläuft die Bundesautobahn A45, die auch Sauerlandlinie genannt wird. Im Osten führt die Bundesstraße B54 an der Gemeinde vorbei. Der Bahnhof Burbach liegt an der Schienenstrecke von Betzdorf nach Haiger. In der Stadt Haiger stehen Anschlussverbindungen nach Siegen, Gießen, Frankfurt, Betzdorf und Köln zur Verfügung. Busse ergänzen das Angebot. Es bestehen unter anderem Verbindungen in die Städte Betzdorf, Neunkirchen, Dillenburg, Lippe, Rennerod, Bad Marienberg, Frankfurt, Siegen, Hagen, Essen und Daaden. Der Siegerlandflughafen liegt auf dem Gemeindegebiet. Weitere erreichbare Flughäfen sind Köln-Bonn und Frankfurt.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Siegerland, im Kreis Siegen-Wittgenstein und in Burbach

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Burbach eröffnen kann.

Comments are closed.