Immobiliengutachter Bad Laasphe

Als Immobiliengutachter bin ich in Bad Laasphe mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Bad Laasphe auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Bad Laasphe

Bad Laasphe

Thomas Max Müller / pixelio.de

Bad Laasphe ist eine Kleinstadt im Landkreis Siegen-Wittgenstein des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im oberen Lahntal. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Rheinischen Schiefergebirge, südöstlich des Rothaargebirges. Der Kompass, höchster Berg des südlichen Rothaargebirges liegt im Stadtteil Heiligenborn. Neben dem Hauptort gibt es noch 23 weitere Stadtteile. Im Jahr 2015 lebten in Bad Laasphe 14.276 Einwohner auf einer Fläche von 135,95 Quadratkilometern, was einer Bevölkerungsdichte von 105 Menschen pro Quadratkilometer entspricht.

Immobilienpreise und Lagen in Bad Laasphe

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Bad Laasphe einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,91 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,59 Euro. Im Jahr 2013 lag der Quadratmeterpreis dann bei 4,64 Euro. Im Jahr 2016 gab es einen weiteren Anstieg auf 5,13 Euro. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich aber nur noch 4,82 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Bad Laasphe liegt bei 1.409,93 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 461,54 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 stieg der Preis dann sehr deutlich bis auf 1.062,44 Euro an. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich aber nur noch 816,67 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Bad Laasphe im Jahr 2011 noch durchschnittlich 994,97 Euro. Im Jahr 2013 kostete ein Haus dieser Größe durchschnittlich dann nur noch 716,07 Euro. Im Jahr 2016 lag der Preis aber schon wieder bei 1.840,45 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell bei durchschnittlich 1.803,65 Euro.

Sehenswertes in der Stadt Bad Laasphe

Die kleine Stadt Bad Laasphe hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. In der Altstadt sieht man zahlreiche Fachwerkhäuser, die ab dem 16. Jahrhundert erbaut wurden und unter Denkmalschutz stehen. Das älteste erhaltene Sakralgebäude ist die denkmalgeschützte evangelische Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Das Schloss Wittgenstein liegt hoch oben über den Dächern der Stadt und stammt wahrscheinlich aus dem 12. Jahrhundert. Eine Burg an dieser Stelle wurde im Jahre 1187 erstmals urkundlich erwähnt. Die ausgedehnte Anlage zeigt verschiedene Baustile. Bauelemente der Renaissance herrschen vor, im Barock wurde das Schloss nochmals ausgebaut.

Bad Laasphe als Bildungsstandort

In Bad Laasphe lernen die Schüler an vier Grundschulen, einer Realschule und zwei Gymnasien. Außerdem gibt es in der Stadt eine Förderschule.

Bad Laasphe als Wirtschaftsstandort

In Bad Laasphe sitzen einige bekannte internationale Unternehmen. Das Wittgensteiner Land, in dem die Stadt liegt, gehört zu den am höchsten industrialisierten Regionen von Deutschland. Das Unternehmen JUNG GROSSMECHANIK GmbH & Co KG beschäftigt sich in Bad Laasphe mit der Bearbeitung von Großteilen. Die Firma Otto Blecher GmbH stellt am Standort Fenster und Türen her. Die Weber Maschinentechnik GmbH ist einer der führenden Hersteller im Bereich der handgeführten Verdichtung. Das Unternehmen EJOT GmbH & Co KG entwickelt und produziert Lösungen für die Verbindungstechnik in den Bereichen Industrie, Bau und Kunststoffe. Die Osterath GmbH & Co KG fertigt Stanzprodukte und Rohrformprodukte aus umformbaren Metallen. Die Heinrich Wagner Sinto Maschinenfabrik gehört zur japanischen Sintokogio-Gruppe und ist Marktführer im Bereich der Herstellung von Formanlagen und -maschinen. Der Discounter Aldi Nord betreibt in Bad Laasphe eine seiner Regionalniederlassungen und ein großes Zentrallager.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Bad Laasphe hat keinen Anschluss zu einer Bundesautobahn. Die Bundesstraße B62 verläuft durch das Stadtgebiet und gewährleistet die Anbindung zum Fernverkehr. Der Bahnhof Bad Laasphe liegt an der Schienenstrecke von Kreuztal nach Cölbe. Die Obere Lahntalbahn bietet stündliche Verbindungen nach Marburg und Erndtebrück. Busse ergänzen das Angebot. Es gibt unter anderem Verbindungen nach Siegen, Erndtebrück und Bad Berleburg. Die nächstgelegenen Flughäfen sind der Siegerlandflughafen, KölnBonn und Frankfurt.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Siegerland, im Kreis Siegen-Wittgenstein und in Bad Laasphe

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Bad Laasphe eröffnen kann.

Comments are closed.