Immobiliengutachter Wallmerod

Als Immobiliengutachter bin ich in Wallmerod mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Wallmerod auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Wallmerod

Bundesland: Rheinland-Pfalz
Einwohner: 14.717 (Stand: 2014)

Wallmerod ist eine Verbandsgemeinde im Westerwaldkreis des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und liegt im Westerwald zwischen Frankfurt und Köln.

Wallmerod

Thomas Max Müller / pixelio.de

Zum Verband gehören die Gemeinde Wallmerod als Verwaltungssitz und 21 weitere Ortsgemeinden. Die Bevölkerungszahlen der Verbandsgemeinde stiegen bis 2005 kontinuierlich an. Im Jahr 1970 lebten hier 11.026 Menschen, bis 1987 hatte sich diese Zahl schon bis auf 11.714 Einwohner gesteigert. 1997 gab es 14.114 Gemeindemitglieder und im Jahr 2005 zählte man 14.918 Bürger. Der letzte Stand von 2014 zeigt allerdings einen leichten Rückgang auf 14.717 Einwohner.

Immobilienpreise und Lagen in Wallmerod

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Verbandsgemeinde Wallmerod einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,08 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2014 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2014 beispielsweise durchschnittlich noch 8,33 Euro pro Quadratmeter. Bis zum Jahr 2015 ist der Durchschnittspreis dann bis auf 8,77 Euro gestiegen. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe aber durchschnittlich nur noch 8,52 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Verbandsgemeinde Wallmerod im Jahr 2014 durchschnittlich noch 5,04 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2015 ist der Preis dann bis auf 5,51 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Der aktuelle Wert zeigt keine Veränderung mehr, der Preis hat sich nun bei durchschnittlich 5,51 Euro pro Quadratmeter eingependelt. Grundsätzlich liegen die Mietpreise für Wohnungen in der Verbandsgemeinde Wallmerod unter den durchschnittlichen Vergleichspreisen für die gesamte Bundesrepublik Deutschland.

Kultur und Bildung

Die Verbandsgemeinde Wallmerod hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Vor allem am Verwaltungssitz Wallmerod kann man viele denkmalgeschützte Bauwerke bewundern. Das Amtsgebäude und Gefängnis wurde im Jahre 1831 erbaut. Das Zehnthaus der Herzoglichen Domäne war einst Rezeptur mit Getreidespeicher und stammt von 1834. Sehenswert ist auch das alte Backhaus, es wurde im späten 19. Jahrhundert errichtet. Das Haus Nuber in der Eckengasse steht ebenfalls unter Denkmalschutz. Ansonsten kommen die touristischen Besucher hauptsächlich wegen der herrlichen Naturumgebung in die Verbandsgemeinde Wallmerod. Allein auf dem Gemeindegebiet gibt es drei Naturschutzgebiete. In den Eisenbachwiesen kann man viele seltene Vogelarten beobachten. Die Tongrube Beckershaid ist ein Feuchtgebiet mit schützenswertem Amphibienbestand. Und auch die Steincheswiese ist für Naturfreunde einen Besuch wert. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Verbandsgemeinde Wallmerod sechs Grundschulen und eine Realschule plus zur Verfügung.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Wallmerod profitiert vor allem von seiner exponierten geografischen Lage inmitten der Ballungsräume Rhein-Ruhr mit der Metropole Köln und Rhein-Main mit der Stadt Frankfurt. Die gute verkehrstechnische Infrastruktur mit Autobahnanschlüssen und nahegelegenen ICE-Verbindungen spricht darüber hinaus für eine Ansiedlung am Standort. Trotz dieser Vorteile sind die Steuersätze in der Verbandsgemeinde niedrig geblieben. Der durchschnittliche Gewerbesteuersatz liegt in Wallmerod bei 325 Prozent. Der Durchschnittssatz für die Grundsteuer A beträgt 265 Prozent, für die Grundsteuer B wird ein Wert von 310 Prozent angegeben.

Verkehrsanbindung

Die Verbandsgemeinde Wallmerod ist über die Anschlussstelle Diez/Wallmerod zur Bundesautobahn A3 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B8 durch das Gemeindegebiet. Auf der Schiene gibt es in der Verbandsgemeinde nur noch Güterverkehr auf der Westerwaldquerbahn. Der nächstgelegene ICE-Bahnhof Montabaur liegt aber nur rund 13 Kilometer entfernt von Wallmerod. Der öffentliche Nahverkehr in der Verbandsgemeinde wird mit Bussen abgewickelt, die günstige Verbindungen zu diesem Bahnhof gewährleisten. Die nächsten erreichbaren Flughäfen sind der Siegerlandflughafen, Frankfurt und Köln-Bonn. Die Entfernung zur Stadt Frankfurt beträgt rund 80 Kilometer, nach Köln beträgt die Wegstrecke rund 100 Kilometer.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung zwischen dem Siegerland und Westwerwald, im Westerwaldkreis und in Wallmerod

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Wallmerod eröffnen kann.

Comments are closed.