Immobiliengutachter Bergneustadt

Als Immobiliengutachter bin ich in Bergneustadt mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Bergneustadt auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Bergneustadt

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 18.835 (Stand: Ende 2013)

Bergneustadt gehört zum Oberbergischen Kreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Die Stadt liegt in etwa 50 Kilometern Entfernung im Osten der Stadt Köln. Neben der Kernstadt gibt es noch 22 weitere Ortsteile.

Bergneustadt

Foto M. Kirchner

Die nordwestlichen Stadtteile grenzen unmittelbar an Gummersbach. Obwohl Bergneustadt unweit der großen nordrhein-westfälischen Metropolen liegt, ist das Stadtgebiet noch stark von Natur geprägt. Ganze 53,4 Prozent der Fläche sind von Wald bedeckt. Geografisch befindet man sich hier im Rheinischen Schiefergebirge, die Gegend wird also von Hügellandschaften dominiert. Die Bevölkerung von Bergneustadt zeigt schon seit dem Jahr 2005 eine sinkende Tendenz. Während damals noch 20.721 Menschen in der Stadt lebten, gab es im Jahr 2006 nur noch 20.375 Einwohner. Bis zum Jahr 2011 war die Zahl auf 19.745 gesunken und das Jahr 2012 brachte einen weiteren Rückgang auf 18.897 Bürger. Der letzte Stand von 2013 bestätigt noch einmal die negative Tendenz.

Immobilienpreise und Lagen in Bergneustadt

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für Bergneustadt einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,36 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,42 Euro, im Jahr 2012 war der Preis dann schon auf 5,10 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Das Jahr 2013 brachte eine weitere Steigerung auf 5,35 Euro mit sich. Danach hat der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße aber wieder nachgegeben und liegt aktuell bei nur noch 5,02 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Bergneustadt im Jahr 2011 noch 4,90 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2012 war der Preis dann beträchtlich abgesunken, auf durchschnittlich 3,69 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 kostete eine Wohnung dieser Größe dann 3,95 Euro, aktuell hat der Preis aber wieder angezogen und liegt aktuell bei 4,83 Euro.

Kultur und Bildung

Bergneustadt kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, bereits im Jahr 1301 gab es eine erste urkundliche Erwähnung. Die Altstadt zeugt noch heute mit einigen historischen Baudenkmälern von der Vergangenheit Bergneustadts. Ein sakrales Beispiel dafür ist die evangelische Kreuzkirche Wiedenest mit ihren herrlichen Fresken aus dem 15. Jahrhundert. Der älteste Inventargegenstand dieser Kirche ist ein Taufstein aus der Zeit um 1200. Ein Beispiel profaner Bauvergangenheit ist die Rengser Mühle. Für die Bildung der Schüler von Bergneustadt stehen drei Gemeinschaftsgrundschulen, eine katholische Grundschule, eine Gemeinschaftshauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Studieren kann man in Bergneustadt an der Biblisch-Theologischen Akademie, das Institut hat jedoch in Deutschland keine staatliche Akkreditierung.

Wirtschaft

Der wichtigste Arbeitgeber am Standort Bergneustadt ist die ISE Gruppe aus dem Bereich der Automotive-Zuliefererindustrie. Außerdem ist in Bergneustadt die Gizeh Gruppe ansässig, ein Unternehmen der Kunststoff- und Verpackungsindustrie. Mit etwa 300 Beschäftigten gehört diese Firma ebenfalls zu den wirtschaftlich bedeutenden Arbeitgebern der Stadt. Weitere in Bergneustadt ansässige Unternehmen sind die Maschinenbaufirma Bühler Bindler GmbH, die Floristikfirma Leni Home Design und der Automotive-Zulieferer Norwe. Mit insgesamt vier Standorten ist die Bremicker Gruppe in der Region vertreten, deren Verwaltungssitz in Bergneustadt residiert. Alles in allem finden bei dieser Firma mehr als 110 Menschen in den Bereichen Elektroinstallationstechnik, Gebäudesystemtechnik und Steuerungsbau eine Beschäftigung.

Verkehrsanbindung

Bergneustadt ist über die Bundesautobahnen A4 von Köln nach Olpe und die A45 von Dortmund nach Frankfurt in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Außerdem verläuft die Bundesstraße B55 durch das Stadtgebiet. Über ihren Bahnhof sind die Bürger sehr günstig mit der Stadt Köln vernetzt, wo Umstiegsmöglichkeiten in das deutsche und internationale Fernschienennetz bestehen. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Köln/Bonn, die Entfernung dorthin beträgt etwa 65 Kilometer. Zum Düsseldorfer Flughafen sind es etwa 100 Kilometer und der Flughafen Frankfurt am Main liegt etwa 170 Kilometer entfernt.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung im Bergischen Land, im Oberbergischen Kreis und in Bergneustadt

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechten Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Bergneustadt eröffnen kann.

Comments are closed.