Immobiliengutachter Eschweiler

Als Immobiliengutachter bin ich in Eschweiler mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Eschweiler auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Eschweiler

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 55.026 (Stand: 2013)

Eschweiler gehört zur Städteregion Aachen und liegt im westlichen Rheinland. Das Dreiländereckt Deutschland-Niederlande-Belgien befindet sich in unmittelbarer Nähe.

Eschweiler

Sascha Bartz / pixelio.de

Die Industrielandschaften Aachener Steinkohlerevier und Rheinisches Braunkohlerevier der Kölner Bucht liegen teilweise auf Eschweiler Stadtgebiet. Der Nordhang der Eifel geht hier in die Zülpicher Börde über. Der Fluss Inde zieht sich mit seinen Talauen mitten durch die Stadt. Im Norden wird Eschweiler von Bördelandschaften geprägt und hier liegt auch der Blausteinsee. Das südliche Stadtgebiet wird hingegen von den bewaldeten Höhen der Voreifel durchzogen. Die Bevölkerungszahlen entwickeln sich schon seit den 1970er Jahren stabil. 1972 hatte Eschweiler 55.497 Einwohner, im Jahr 2004 lebten 55.697 Menschen in der Stadt. Der letzte Stand von 2013 bestätigt mit der Zahl 55.026 noch einmal den gleichmäßigen Trend.

Immobilienpreise und Lagen in Eschweiler

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Eschweiler einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,22 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, die Tendenz zeigt jedoch grundsätzlich nach oben. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,15 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis dann auf 5,26 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter bis auf 5,54 Euro gestiegen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Steigerung auf 5,58 Euro mit sich, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe sogar durchschnittlich schon 6,16 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Eschweiler im Jahr 2011 noch 5,33 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis kaum merklich auf 5,4 Euro angestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter bis auf 6,60 Euro pro Quadratmeter gestiegen. 2014 gab es einen weiteren leichten Preisanstieg zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe bereits 5,64 Euro bezahlen. Der aktuelle Wert zeigt einen erneuten Anstieg, der Preis hat sich nochmals bis auf durchschnittlich 6,14 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Kultur und Bildung

Eschweiler ist eine Stadt der Burgen und hat architektonisch und historisch interessierten Besuchern viel zu bieten. Die Eschweiler Burg ist eine ehemalige Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert mit drei Türmen. Weitere sehenswerte Wasserburgen der Stadt sind die Burg Röthgen aus dem frühen 16. Jahrhundert, die Burg Kinzweiler aus der gleichen Zeit und das Haus Kambach unbekannten Baudatums. Außerdem gibt es in und um Eschweiler einige historische Höfe, wie beispielsweise den Nothberger Hof aus dem 17. Jahrhundert, den 1585 erstmals erwähnten Drimbornshof und den Broicher Hof mit erstmaliger Erwähnung im Jahre 1434. Unter den Sakralbauten von Eschweiler sind die beiden Wallfahrtskirchen St. Cäcilia zur schmerzhaften Mutter und St. Blasius besonders erwähnenswert. Eine der ältesten Kirchen in der Diözese Aachen und ein Wahrzeichen der Stadt ist St. Peter und Paul. Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster wurde im Jahre 1274 gestiftet. Auf dem Stadtgebiet gibt es auch einige sehenswerte historische Mühlen. Ein Beispiel dafür ist die denkmalgeschützte Gressenicher Mühle, die im Jahre 1646 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die Propsteier Villa im Propsteier Wald ist eine von vielen Villae rusticae auf Eschweiler Stadtgebiet. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt Eschweiler mit elf Grundschulen, einer Gesamtschule, zwei Hauptschulen, einer Realschule und zwei Gymnasien. Die drei Förderschulen am Ort runden das allgemeine Bildungsangebot ab. Studieren kann man hier an einem Studienzentrum der FernUni Hagen.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Eschweiler sind vorwiegend Unternehmen der Branchen Feinmechanik, Metallverarbeitung, Kunststoff, Papier, Nahrungsmittel und Logistik ansässig. Die Firmen UPS, Bofrost und Hermes betreiben in der Stadt Dependancen. Der Discounter Aldi hat in Escweiler ein Verteiler- und Ausbildungszentrum angesiedelt. Wichtige Arbeitgeber für den Standort sind auch das Braunkohlekraftwerk Weisweiler mit Müllverbrennungsanlage und das Elektrowerk Weisweiler. Insgesamt gibt es in Eschweiler rund 990 Einzelhandelsbetriebe und 500 Handwerksbetriebe. Außerdem sitzen hier 120 Großhandlungen und 150 Industriebetriebe. Aus der Sparte Bergbau findet sich in der Stadt jedoch nur noch ein einziger Betrieb.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Eschweiler ist über insgesamt sechs Anschlussstellen an die Bundesautobahnen A4 und A44 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Außerdem verläuft die Bundesstraße B264 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Eschweiler liegt an der Schnellstrecke von Köln nach Aachen. In der Stadt gibt es insgesamt sechs Stationen. Im Regionalverkehr gibt es Schienenverbindungen in die Städte Aachen, Köln, Düsseldorf, Duisburg, Dortmund, Hamm, Siegen und Gießen. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene deutsche Flughafen ist Köln-Bonn in rund 60 Kilometern Entfernung. Genauso weit weg ist der Flughafen Lüttich. Näher bei Eschweiler liegt der rund 40 Kilometer entfernte Maastricht Aachen Airport. Zum Flughafen Düsseldorf sind es von hier aus rund 80 Kilometer Wegstrecke.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung in der Region Aachen, in der Städteregion Aachen und in Eschweiler

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Eschweiler eröffnen kann.

Comments are closed.