Immobiliengutachter Heiden

Als Immobiliengutachter bin ich in Heiden mit der Immobilienbewertung beschäftigt und bewerte in Heiden auch Mieten und Pachten.

Immobilienstandort Heiden

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 8.302 (Stand: 2014)

Die Gemeinde Heiden gehört zum Kreis Borken des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt inmitten des Naturparks Hohe Mark Westmünsterland.

Heiden

siepmannH / pixelio.de

Hier befindet man sich in unmittelbarer Nähe zur Kreisstadt Borken, zur Metropole Ruhr und zur niederländischen Grenze. Heiden ist die waldreichste Gemeinde des gesamten Landkreises, mit 123.443 Quadratmetern sind 23,1 Prozent der Fläche bewaldet.

Immobilienpreise und Lagen in Heiden

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Heiden einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,79 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2013 beispielsweise durchschnittlich noch 5,12 Euro, im Jahr 2014 stieg der Preis dann im Durchschnitt auf 5,68 Euro pro Quadratmeter an. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe sogar durchschnittlich schon 5,50 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Gemeinde Heiden im Jahr 2013 durchschnittlich noch 3,80 Euro, bis zum Jahr 2014 ist der Preis aber im Schnitt auf 4,79 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Der aktuelle Wert zeigt einen weiteren Anstieg, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 5,20 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Kultur und Bildung

Die Gemeinde Heiden ist vor allem für ihre Teufelssteine bekannt geworden. Der interessierte Besucher kann hier Ansammlungen von riesigen Steinbrocken aus der Jungsteinzeit entdecken, um die sich düstere Legenden ranken. Die mehr als 4.000 Jahre alten Steine sind Kulturdenkmäler und gelten als Wahrzeichen der Gemeinde Heiden. Die dokumentierte Gemeindegeschichte reicht bis in das Jahr 870 zurück. Damals wurde das Heidedorf mit einer Schenkung an das Kloster Werden zum ersten Mal schriftlich in den Geschichtsbüchern erwähnt. Die berühmten Teufelssteine sind eigentlich ein altheidnisches Steinkammergrab. Der Sage nach wollte der Teufel damit den Aachener Dom zerstören, ein listenreicher Schuster aus der Gemeinde Heiden brachte ihn jedoch unter Vorspiegelung falscher Tatsachen davon ab. So ließ Luzifer die Felsblöcke an Ort und Stelle zurück. In Wirklichkeit haben sich die ersten sesshaften Bauern der Gegend mit dem Riesensteingrab ein Denkmal gesetzt. Die Teufelssteine liegen in einer von Kiefern bewachsenen Dünenlandschaft, die vor etwa 50.000 Jahren während der Weichsel-Eiszeit entstanden ist. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Gemeinde Heiden eine Grundschule, eine offene Ganztagesschule und eine Hauptschule zur Verfügung. Alle Arten von weiterführenden Schulen sind in den Nachbargemeinden und der Kreisstadt Borken zu erreichen.

Wirtschaft

Die Gemeinde Heiden weist als Wirtschaftsstandort eine abwechslungsreiche Mixtur an Branchen auf. Vom kleinen bis zum mittelständischen Unternehmen sind hier viele Gewerbearten vertreten. Viele der am Standort ansässigen Firmen sind im internationalen Markt tätig, die gute Infrastruktur und die zentrale Lage in Europa fördern ihren wirtschaftlichen Erfolg. Das Arbeitsplatzangebot in Heiden ist breit gefächert, vor allem die Ausbildung spielt in der Gemeinde eine bedeutende Rolle. Zu den am Standort ansässigen Unternehmen gehören beispielsweise das Bau-Unternehmen Brüninghoff GmbH & Co KG, der Glashersteller Scheuten Glastechnik Heiden GmbH, das Logistikunternehmen Wolfgang Lessow, der Glashersteller GlasHaus S. Probst-Tobias, der Bauträger Gebr. Brun GmbH und der Frachtspeditionsdienst Brun Spedition GmbH.

Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Heiden ist über die Bundesautobahn A31 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die nächste Anschlussstelle liegt nur wenige Minuten entfernt. Auch die Bundesstraße B67 verläuft in unmittelbarer Nähe zum Gemeindegebiet. Einen Bahnhof gibt es in Heiden nicht, der öffentliche Nahverkehr wird daher ausschließlich mit Bussen abgewickelt. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Münster-Osnabrück und Düsseldorf.

Bei Fragen rund um das Thema Immobilienbewertung in der Region Münsterland, im Kreis Borken und in Heiden

kontaktieren Sie mich gern mit dem rechts befindlichen Kontaktformular oder per Telefon 0 22 61/ 28 80 24. Ich berate Sie selbstverständlich kostenlos über die Möglichkeiten, die ich Ihnen als Immobiliengutachter für Heiden eröffnen kann.

Comments are closed.